ABB free at home – das Smart Home System

Das ABB free at home System liefert anspruchsvollen Smart Home Besitzern ein konsequent einfaches System, was mit zahlreichen weiteren Produkten, Sensoren und Co vernetzt werden kann. ABB Free at home selber ist bei diesem System als der zentrale Punkt zu betrachten, welcher ganz nach den eigenen individuellen Ansprüchen erweitert werden kann. Ob geringfügige Vernetzung für ein kompaktes Smart Home oder eine facettenreiche Netzwerkstruktur aller Geräte: die Haussteuerung lässt sich genauso so anpassen und einsetzen, wie die Bewohner es individuell wünschen.

 

ABB-free@homePanel @ abb.com

ABB-free@homePanel @ abb.com

 

Möglichst einfache Inbetriebnahme

Das ABB System richtet sich nicht nur ausschließlich an Privatpersonen, sondern auch an Elektroinstallateure und Bauherren, die ein modernes Zuhause für den künftigen Eigentümer oder Mieter erschaffen möchten. Setup und Installation, auch von technischen Geräten, sollen nicht schwieriger oder langwieriger ausfallen, als wenn man die App einfach mit einem der kontrollierten Geräte verbindet. So sollen auch gewerbliche Kunden, die Häuser für ihre späteren Bewohner vorbereiten, Zeit sparen und zugleich eine makellose Vernetzung garantieren können. Ähnlich einfach wie die Integration der Sensoren, Geräte, Storen und Co, fällt auch die spätere Verknüpfung der Geräte mit der App aus. Am Tablet oder Smartphone wird eine zentrale Steuerungsmöglichkeit über die passende free at home ABB App (Android Version und iOS Version) erschaffen, mit der alle Komponenten individuell gesteuert oder ganze Szenen erstellt werden können.

Durch die einfache Inbetriebnahme und den fortgeschrittenen technischen Standard sollen Bauherren außerdem einen Vorsprung gegenüber ihrer Konkurrenz erhalten. Einerseits wird eines der modernsten Systeme überhaupt genutzt, andererseits wird durch die unkomplizierte Integration der Aufwand für den Elektroinstallateur gemindert. Diesen Vorteil hebt Hersteller ABB konsequent hervor, sobald es um die free at home Smart Home Steuerung geht.

 

 

Produkte und Steuerungsmöglichkeiten im Smart Home

Mit der free at home Haussteuerung lassen sich unterschiedliche Komponenten im Smart Home steuern, darunter beispielsweise die Jalousie/Fensterverdeckung, das Licht im gesamten Haus, das Klima und die Heizung. Auch Kommunikationselemente zur Tür lassen sich über entsprechend integrierte Sensoren umsetzen. Wie für eine intelligente Wohnung oder ein smartes Haus mittlerweile selbstverständlich, lassen sich diese Funktionen zentral über eine mobile Steuerung via App durchführen. In dieser können auch ganze Szenen, also kombinierte Abläufe einzelner Funktionen, erstellt werden. Das System passt sich dabei an den Tagesablauf, die Gegebenheiten im Raum und die Umwelt an, um nicht nur Temperatur und Licht perfekt zu steuern, sondern zugleich auch aktiv Energie zu sparen.

Szenen können zum Beispiel angelegt werden, um Räume noch vor dem Betreten oder vor dem Aufstehen aufzuwärmen, während die Heizung wieder abgeschaltet wird, sobald alle Bewohner das Haus für die Arbeit verlassen haben – oder in der Nacht, um den Schlaf nicht durch eine zu hohe Raumtemperatur zu stören. Ebenso können Lichtquellen automatisch bei Betreten und Verlassen an- und ausgeschaltet, gedimmt oder in Kombination mit der Jalousie eingesetzt werden. Diese Szenen sollen die Haussteuerung für die Bewohner im Smart Home erheblich erleichtern und für eine tatsächlich hundertprozentig intelligente Steuerung sorgen. Einzelne Befehle abseits dieser Szenen können natürlich jederzeit durchgeführt werden, um in den intelligenten Ablauf einzugreifen – dafür dient erneut die angebotene ABB App.

 

 

Produktpalette für free at home

Das ABB System umfasst zentrale Steuerungseinheiten über den System Access Point (zur Inbetriebnahme und Fernsteuerung des Systems / WLAN Ad hoc Modus), Steuerungseinheiten für die Bewohner über das HomePanel, Bewegungsmelder, Temperaturregler, Sensoren, Aktoren und weitere technische Elemente, die im Hintergrund verbaut werden, um eine einwandfreie Funktionalität zu gewährleisten. Um tatsächlich alle Optionen voll ausnutzen zu können, müssen diese Komponenten restlos integriert werden. Eine Integration von einigen Komponenten wirkt sich beispielsweise beschränkend auf die verfügbaren Szenen aus.

 

Fazit

ABB free at home geht im Vergleich zu anderen Smart Home Systemen einen Schritt weiter: hier werden durch eine unkomplizierte Inbetriebnahme auch Bauherren und Elektroinstallateure schon während der Installation angesprochen. Bewohnern bleibt hingegen eine erwartungsgemäß hochwertige, individuell konfigurierbare und umfassende Steuerung von einzelnen Komponenten und Szenen. Leider haben wir noch keine Erfahrungen mit ABB-free@home machen dürfen. Als Vorteile sind aber die flexible Verkabelung und der günstigere Preis zu einer KNX-Lösung zu sehen. Sie sollten Sich vorab bei Ihrem Elektroinstallateur über die Vor- und Nachteile dieser Hausautomatisierungs-Lösung erkundigen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von ABB Free at Home

 

Antworten