AI – Chance oder Bedrohung durch künstliche Intelligenz?

Bei dem Begriff „künstliche Intelligenz“ (englisch: Artificial Intelligence – AI) denkt mancher wohl zunächst an Roboter und andere Maschinenwesen aus Science-Fiction-Filmen. Doch das Szenario ist durchaus real, hatte dieser Bereich in den letzten Jahren doch erstaunliche Fortschritte zu verzeichnen. Wie AI unser Leben verändern kann, zeigt dieser Beitrag.

 

SmartAll - der AI Butler für das Smart Home mit Bluetooth, ZigBee und Z-Wave Unterstützung

SmartAll -AI Butler @smartall.co

 

Was versteht man unter künstlicher Intelligenz?

Artificial Intelligence liegt vor, wenn Maschinen nicht nur aufgabenbezogene Umgebungsbedingungen wahrnehmen und innerhalb eines vorgegebenen Schemas übertragene Aufgaben erledigen können, sondern auch in der Lage sind, sich charakteristische Merkmale menschlichen Verhaltens, etwa Lernfähigkeit und Problemlösungskompetenz, anzueignen und diese Fähigkeiten situationsgerecht anzuwenden.

 

AI – welche Zielsetzungen bestehen?

Seit geraumer Zeit streben Fachleute danach, Maschinen bzw. computerunterstützte Systeme zu entwickeln, die Aufgaben selbständig ausführen können und darüber hinaus die Fähigkeit besitzen, zu lernen und sich an veränderte Umgebungsbedingungen anzupassen.

So befassen sich Universitätsinstitute und Forschungszentren auf der ganzen Welt mit der synergetischen Vernetzung von Hochleistungscomputern. Derartige Neuronennetzwerke sind in der Lage, eine Fülle von Informationen zu verarbeiten sowie abstrakt zu denken und Zusammenhänge zu erfassen.

Aber auch Wirtschafts- und Technologieriesen wie IBM, Microsoft oder Google stecken hohe Summen in die Entwicklung von AI, wobei Google hier durch seine jahrelange Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in Sachen Suchmaschinenlogik über einen ansehnlichen Wissens- und Erfahrungsvorsprung verfügt. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen speziell für AI-Anwendungen einen neuen Prozessor entwickelt, welcher – obwohl mit einer geringeren Anzahl von Transistoren ausgestattet – gegenüber herkömmlichen Chips eine wesentlich höhere Rechengeschwindigkeit aufweist.

 

 

Wird AI unseren Alltag verändern?

Experten sprechen von tiefgreifenden Veränderungen der menschlichen Gesellschaft, sobald künstliche Intelligenz ihre Serienreife erlangt haben und nach und nach in alle Bereiche unseres Lebens vorgedrungen sein wird. Dadurch seien nicht nur Erleichterungen im beruflichen und privaten Alltag, sondern auch ein sprunghafter Anstieg menschlicher Problemlösungskompetenz zu erwarten, so die Meinung von Fachleuten.

Das Potenzial von AI ist jedenfalls enorm und erstreckt sich nicht nur auf ein Plus an Effektivität und Komfort in Beruf und Freizeit. Denn der situationsspezifische Einsatz von Maschinen könnte in Zukunft auch zahlreiche Menschenleben retten, die derzeit noch aufgrund von Unfällen und Katastrophen, welche durch menschliches Versagen verursacht werden, zu beklagen sind.

Tipp: Auf cnet können Aussagen bekannter Größen der IT- und Medienbranche – etwa Bill Gates oder Facebook-Manager LeCun – zur aktuellen Entwicklung von AI nachgelesen werden.

 

AI – die andere Seite

Natürlich dürfen eventuelle Nachteile künstlicher Intelligenz nicht unerwähnt bleiben. So sind massive Arbeitsplatzverluste zu befürchten, wenn Maschinen erst einmal in der Lage sein werden, Kundenanfragen zu beantworten oder Reklamationen zu bearbeiten. Auch wird man Vorkehrungen zu treffen haben, um zu verhindern, dass AI zur Begehung von Delikten wie Einbruch, Diebstahl oder Datenmissbrauch genutzt werden kann. So mancher befürchtet wohl auch, dass das Thema zahlreicher Science-Fiction-Filme – Maschinen erlangen die Herrschaft über den Menschen – nur allzu bald Realität werden könnte.

Gehen wir jedoch im Interesse des Fortschritts davon aus, dass die Vorteile künstlicher Intelligenz überwiegen werden und die Nachteile durch verantwortungsbewussten Umgang mit dieser Technologie unter Kontrolle gebracht werden können.

Ähnliche Beiträge

Antworten