Alibaba und das Smart Home – Entsteht ein neuer Gigant?

In Europa ist Alibaba noch relativ unbekannt. Doch der chinesische Online-Konzern ist in seiner Heimat ein Gigant und schon längst ein ernstzunehmender Konkurrent für Google, Amazon, Apple oder Microsoft. Das Unternehmen verkauft nicht nur mehr über seine Online-Portale als Ebay und Amazon zusammen. Vor allem durch die jüngsten Vorstöße machte das Unternehmen weltweit Schlagzeilen. Gleich mehrere neue Geschäftsbereiche wurden angekündigt. Der Smart Home Markt ist nur einer davon. Da Alibaba sich nahezu ausschließlich auf China beschränkt, ist sowohl in den USA als auch in Europa noch alles beim Alten. Nur wie lange bleibt das so?
 

Alibaba - Smart Home

Alibaba – Smart Home


 

Was macht Alibaba außer Smart Home sonst noch alles?

Die Frage sollte wohl eher lauten: Was macht das Unternehmen nicht? Über seine Großhandelplattformen verkauft Alibaba alles, was das chinesische Herz begehrt. Offensichtlich hat der Chef und Firmengründer Jack Ma eine Affinität bzgl. der Automobilbranche. Nahezu alle Marken werden über die Plattformen des Konzerns vertrieben und über das firmeneigene Bezahlsystem erworben.

Neben dem Verkauf aktueller Autos sind Investitionen in zukünftige Projekte geplant, bei denen es um neuartige Fahrzeuge geht, die u.a. mit dem Internet verbunden sein sollen und selbstständig fahren können. Google lässt grüßen.
Einen anderen Zukunftsmarkt hat Ma schon erschlossen und seine Firma im Cloud-Computing-Geschäft positioniert, mit dem Alibaba auch außerhalb Chinas aktiv wird, was die Errichtung eines ersten ausländischen Rechenzentrums verdeutlicht.

 

Alibaba steigt ins Smart Home Geschäft ein

Der Internetriese widmet sich fortan dem attraktiven Markt für Smart Home Produkte. Erste Ankündigungen bzgl. Investitionen und Ausweitungen der Geschäftsbereiche lassen aufhorchen. Alibaba möchte sich zwar zunächst auf den chinesischen Markt konzentrieren. Doch die Aussagen, die Smart Home Produkte kostengünstig anzubieten, um sie für die Mehrzahl der Menschen erschwinglich zu machen, machen mehr als nur neugierig. Werden sie umgesetzt, könnte das in der Branche für nachhaltige Veränderungen sorgen. Nach allem, was bisher über Jack Ma bekannt ist, werden dies keine leeren Worthülsen sein und Taten folgen.

 

Kommt der chinesische Riese nach Europa?

Zunächst werden die Aktivitäten zum Großteil weiterhin in China erfolgen. Erste Ansätze für Investitionen in den USA zeigen jedoch, dass die Pläne global angelegt sein könnten. Ob der Weg des chinesischen Internet-Giganten auch nach Europa und Deutschland führt, bleibt abzuwarten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der deutschen Webseite von Alibaba

Ähnliche Beiträge

Antworten