Amazons neue Streaming Box – Das alles kann Fire TV mit 4k

Die Liste der verfügbaren Streaming Boxen ist lang. Mit dem Fire TV bringt Amazon nun ein eigenes Gerät in Stellung, dass mit 4k, vielen Zusatzfunktionen und großer App-Kompatibilität auch den eigenen Streamingservice Amazon Prime pushen soll. Aber was hat der Fire TV anderen Geräten voraus und welche Zusatzfunktionen bringt die Box mit?

 

Abbildung der Amazon Fire TV Set Top Box mit 4k

Amazon Fire TV Set-Top-Box @ amazon.de

 

Mehr als nur Video-Streaming

Der Amazon Fire TV bietet mit einer Auflösung von 4k endlich eine Streamingoption für Ultra HD-Fernseher. Ältere Set Top Boxen beschränken sich meist auf eine Auflösung von Full HD, mit Amazons Set Top Box ist es nun endlich möglich, ausgewählte Inhalte auch in größtmöglicher Auflösung zu genießen und einen Ultra HD Fernseher wirklich zu nutzen. Natürlich ist diese Auflösung kein Zwang, sollten Sie also daheim nicht über einen 4k-fähigen Fernseher verfügen, schont der Fire TV die Bandbreite ihrer Internetleitung und streamt „lediglich“ in Full HD. Amazon Fire TV ist mit dem WLAN-Standard ac ausgestattet bietet somit die perfekte Leistung.

Um diese Auflösung für Video und Apps zu gewährleisten, verfügt Amazons Streamingbox auch über eine entsprechende Hardware. Mit 2GB RAM und einer Festplatte von 8GB wird fast schon ein kleiner Computer an den Fernseher angeschlossen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ein Quadcore Prozessor den Takt angibt. Wenn Sie diese Rechenleistung nicht nur für Videos oder Surfen nutzen möchten, so bietet Ihnen ein optional erhältlicher Controller die Möglichkeit, das Gerät zu einer Spielekonsole zu machen. Das ist zwar aufgrund der geringeren Auswahl an Spielen keine Konkurrenz zu PS4 und Co., aber zum gelegentlichen Spielen bieten Ihnen viele Apps eine nette Abwechslung. Denn die Hardware muss sich wirklich nicht hinter den Current Gen Konsolen verstecken, lediglich das App-Angebot für High End Spiele ist noch rar gesät.

Sollte der interne Speicher nicht mehr für alle geladenen Apps ausreichen, so können Sie den Speicher ganz einfach über eine microSD-Karte erweitern. Bis zu 128GB zusätzlicher Speicher lässt sich anschließen und wird sofort als Menüpunkt unter den Einstellungen angezeigt.

Zusätzlich gibt es als kleinere (und günstigere) Alternative einen Fire TV Stick. Der Stick verfügt zwar nicht über die geballte Hardwarepower seines großen Bruders, bietet allerdings immer noch genug Leistung für das Streaming in 1080p und viele Apps. Gerade für Einsteiger ist der Stick eine tolle Alternative.

Auch die Steuerung funktioniert ganz einfach, mit der mitgelieferten Fernbedienung lässt sich jedes Video per Knopfdruck abspielen und auch Apps können aufgrund des Steuerkreises schnell angewählt werden. Noch komfortabler ist die Sprachsteuerung, denn auf Knopfdruck wird die Fernbedienung zum Mikrofon (das funktioniert bei Box und Stick). Sie müssen also nur noch den gewünschten Filmtitel in die Fernbedienung sprechen und schon beginnt der Stream. Natürlich können Sie auch nach Regisseuren, Genres oder Schauspielern suchen.

Das Streaming mit Box oder Stick ist denkbar einfach und funktioniert über eine Vielzahl von Apps für Netflix, YouTube, Amazon Prime oder die Mediatheken der deutschen Fernsehsender – selbst für größere Zeitschriften wie BILD oder Spiegel gibt es eine App . Noch ist 4k-Streaming nicht bei allen Anbietern verfügbar, der Fire TV ist jedoch bestens gerüstet. Denn eine effiziente Kompression ermöglicht es, ultrahochauflösende Inhalte auch mit geringeren Bandbreiten zu streamen.

Außerdem gibt es dank der Funktion ASAP eine Möglichkeit, den Stream „vorherzusehen“. Dadurch ahnt ihr Gerät schon, welche Serie sie bei welcher Folge fortsetzen möchten oder welche Filme Ihnen auch gefallen könnten.

 

 

Erweiterte App-Möglichkeiten und Mirroring

Neben den Funktionen für Video, Internet und Games bietet Amazons Fire TV durch viele Apps noch zusätzliche Optionen, um Box oder Stick den Fernseher noch besser in das Smart Home zu integrieren.
Auch eigene Fotos, Video- oder Audioinhalte lassen sich etwa auf den eigenen Fernseher streamen. Allerdings funktioniert das derzeit nur mit der Amazon Cloud. Wenn Sie die nicht (zusätzlich zu anderen Cloud-Diensten) nutzen möchten, so bietet etwa die App AllCast die Möglichkeit, auch direkt vom Android Smartphone aus zu streamen.

Mit Amazons Tablets und den meisten Windows PCs lässt sich über Miracast ganz mühelos der Bildschirm des jeweiligen Devices auf den Fernseher spiegeln. Auch viele neue Android Smartphones sind mit Miracast kompatibel. Da Amazon auch AirPlay unterstützt, funktioniert die Spiegelfunktion auch von allen Apple Geräten aus bestens. Das sorgt für maximale Kompatibilität im Smarthome und Sorgen um Betriebssysteme und Hersteller werden so entschärft.

Dank der App Alexa bietet der Fire TV sogar die Möglichkeit, kompatible Geräte im Smart Home bequem beim Fernsehen vom Sofa aus anzusteuern. In Deutschland ist die Sprachassistentin Alexa aber derzeit noch nicht verfügbar.

Beim Kauf von Apps können Sie außerdem durch die Amazon Coins Geld sparen. Diese digitale Währung des Online-Kaufhauses wird normalerweise als eine Coin = ein Cent umgerechnet. Wenn Sie regelmäßig neue Anwendungen kaufen, können Sie mit einem Bundle von Coins aber bis zu zehn Prozent (beim Kauf von 10.000 Coins) sparen.

Mit ein bisschen Know-How lässt sich außerdem jede Android-kompatible App auch auf dem Fire TV installieren.

 

Fazit: So stark ist Amazons Set Top Box

Technisch liegt Fire TV meilenweit vor der Konkurrenz – Die Hardware und alleine die Möglichkeit, in 4k zu streamen ist den Boxen von Apple und Google technisch derzeit einfach weit voraus. Selbst der kleinere Stick verfügt noch über eine vergleichsweise beeindruckende Hardware. Das Abspielen von Video- und Audioinhalten funktioniert hier ebenso mühelos wie bei Chromecast oder Apples Streamingbox, dank seiner Funktionalitäten bindet sich Amazons Streaming Box allerdings in alle digitalen Ökosysteme ein, ob nun von Apple, Google oder im Smart Home. Wenn 4k-Streaming in Deutschland endlich seinen verdienten Marktanteil erhält, hat Amazons Set Top Box das Zeug dazu, mühelos die Wohnzimmer zu erobern. Bis dahin bietet die Box so viel Leistung, dass sich dies in Deutschland kaum nutzen lässt.

Preis/Verfügbarkeit: Amazon Fire TV erhalten Sie auf Amazon (Partnerlink): Den Stick für ca. 40€ und Fire TV für ca. 100€

 

Amazon Fire TV Review
  • Bild + Ton
  • Bedienung
  • Preis
  • Controller
  • Ausstattung

Fazit

Sehr gute Verarbeitung und Ausstattung (z.B. WLAN ac) mit sehr gutem Bedienkomfort zu einem unschlagbaren Preis. Kleiner Kritikpunkt: Die Steuerung des Controllers sollte nachgebessert werden.

4.5

 

Ähnliche Beiträge

Antworten