Angee – Das autonome Sicherheitssystem für Ihr Zuhause

Was zunächst wie eine einfache Überwachungskamera wirkt, ist ein Kickstarter-Projekt, welches im Smart Home für noch mehr Sicherheit sorgen soll. Angee arbeitet dabei als semi-autonomes Sicherheitskonzept und lässt sich praktisch in jedem Haus oder in jeder Wohnung effektiv einsetzen. Vor allem Kunden, die bereits mehrere Produkte von Apple wie iPhone oder iWatch besitzen, werden von den Herstellern angesprochen, da Angee mit diesen Geräten nativ zusammenarbeiten wird.

 

Abbildung des smarten Sicherheitssystem Angee

Angee – smarte Sicherheitssystem @ meetangee.com

 

Mehr als eine einfache Kamera

Die Technik, die in dem relativ kleinen Zylinder untergebracht ist, erstaunt immer wieder. Denn die verbaute Kamera kann rotiert werden, so dass Angee im Smart Home eingesetzt werden kann um ganze Bereiche zu überwachen. Darüber hinaus sind noch Sensoren für Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit enthalten, die ebenfalls abgerufen werden können. Die Angee verfügt darüber hinaus über einen leistungsstarken WLAN-Empfänger und kann somit spielend leicht an das vorhandene Funknetzwerk angeschlossen werden. Eine interne Batterie, welche bei einem Stromausfall die Funktionalität für bis zu 10 Stunden erhalten soll, ist ebenfalls in den Zylinder integriert. Somit lässt sich die Angee in praktisch jedem Smart Home schnell und einfach einrichten.

 

App des Angee Überwachungssystem auf Smartphone und AppleWatch

Angee auf Devices @ http://meetangee.com

 

Fenster und Türen lassen sich separat markieren

Der Funktionsumfang der Angee ist erstaunlich. So lassen sich beispielsweise Fenster und Türen mittels Aufkleber oder im direkten Modus markieren, so dass Bewegungen an diesen sofort gemeldet werden können. Auch verfügt die Angee über eine Gesichtserkennungssoftware, so dass bei autorisierten Leuten im Smart Home keine Meldung gemacht wird. Alternativ kann der Besitzer der Angee natürlich auch informiert werden, wer um welche Uhrzeit sein Zuhause betreten hat. Somit lassen sich alle sicherheitsrelevanten Faktoren einfach und unkompliziert überwachen.

 

 

Schneller Versand der Daten und sicherer Zugriff

Zeichnet die Überwachungskamera ein Ereignis auf, wird der Besitzer sofort über die entsprechende App auf dem iPhone oder der iWatch informiert. Zeitgleich wird das Überwachungsvideo an die Geräte gestreamt. Auch Speicherplatz ist ausreichend vorhanden. Der Anbieter garantiert dem Kunden kostenlos 1Gb Speicher in der Cloud. Ist dieser gefüllt, werden die ältesten Aufnahmen einfach überschrieben. An- und Ausschalten lässt sich die Angee nur über ein zweistufiges Verfahren. So muss die passende App genutzt werden, welche per Stimmidentifizierung für mehr Sicherheit sorgen soll. Einmal aktiviert und freigeschaltet, kann die Angee bei Bedarf auch nur mit der Stimme gesteuert werden.

 

Fazit zu Angee

Die Angee im Smart Home ist ein nützliches Hilfsmittel, welches aktiv auf die Wünsche und Äußerungen seines Besitzers beziehungsweise Bewohners reagieren kann und für eine umfassende Sicherheit sorgt. Einzig die Größe des Smart Home limitiert die Leistungsfähigkeit des Gerätes. Große Wohnungen mit vielen Wertgegenständen benötigen mehrere der Geräte für einen effektiven Schutz.

Das Kickstarter Projekt läuft sehr gut. Die Auslieferung soll im Oktober 2016 beginnen und bis zum 14. November 2015 können Sie noch für 339$ + 30€ Versand ein Gerät reservieren. Später soll Angee für ca. 429$ erhältlich sein.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Angee

Ähnliche Beiträge

Antworten