ANNKE SP3: Die Plug & Play-IP-Überwachungskamera

Der Hersteller ANNKE hat es sich zum Ziel auserkoren, moderne Sicherheits- und Überwachungshardware für den Haus- und Geschäftsgebrauch herzustellen. Kern der Firmenphilosophie, von dem sich ANNKE nach eigenen Angaben leiten lässt, ist es, einfach zu installierende und leicht zu konfiguriende Produkte herzustellen. Mit der ANNKE SP3 hat das Unternehmen auch eine IP-Kamera in seiner Produktpalette. Kann der Hersteller hier seinen eigenen hohen Ansprüchen gerecht werden?

 

Die Annke SP3 HD-IP Überwachungskamera mit WLAN und Nachtsicht

Annke SP3 IP Kamera @annke.com

 

Einsatzgebiete der ANNKE SP3 im Smart Home

Der Hersteller liefert in seinem Blog zahlreiche Beispiele für den Einsatz einer Überwachungskamera im Smart Home: Von der Abschreckung von Einbrechern, über die Video-Überwachung von Kindern, pflegebedürftigen älteren Menschen und Haustieren bis hin zur Lokalisierung von Ungeziefer wie Ratten, werden Ideen im Blog von ANNKE angepriesen, wie man deren Produkte sinnvoll verwenden kann. Allerdings sollten Nutzer beim Einsatz einer Überwachungskamera natürlich die rechtlichen Rahmenbedingungen im datenschutzsensiblen Deutschland im Blick haben und selbstverständlich niemals ungefragt Familienmitglieder im Haus videoüberwachen. Richtig eingesetzt, kann die ANNKE SP3 aber eine gute und sinnvolle Ergänzung zum Schutz der eigenen vier Wände sein.

 

ANNKE SP3 HD-IP Überwachungskamera

ANNKE SP3 HD-IP Überwachungskamera @annke.com

 

Technische Daten der ANNKE SP3 im Überblick

Nun aber ein Blick auf die in der ANNKE SP3 verbaute Technik. Es handelt sich hier um eine IP-Kamera, die über eine Auflösung von 960p verfügt. Nur zum Vergleich: Das HD-Format, wie es derzeit von den meisten öffentlich-rechtlichen TV-Sendern wie ARD, ZDF oder WDR auf ihren entsprechenden HD-Kanälen gesendet wird, weist eine Auflösung von 720p auf; echte Full-HD-Auflösungen liegen bei 1080p. Besonders interessant für den Einsatz als Überwachungskamera, zum Beispiel als Schutz vor Einbrechern, dürfte die Tatsache sein, dass hier 12 infrarote LEDs eingebaut sind, die eine Nachtsicht von bis ca. 9 Metern erlauben sollen. Die Stromversorgung der ANNKE SP3 erfolgt über ein Netzteil.

 

Einrichtung via App

Gut durchdacht ist die Einrichtung der ANNKE SP3. Denn mittels einer App auf dem Smartphone oder Tablet, lässt sich aus dem eigenen Netzwerk ganz einfach auf die Kamera zugreifen. Dabei soll die Installation der ANNKE SP3 nur wenige Minuten in Anspruch nehmen.

Einrichtungsschritte:

  1. App installieren
  2. Scan des QR-Code (als Aufkleber auf der Verpackung vorhanden)
  3. Mit Daten anmelden und den Anweisungen folgen
  4. WLAN-Kennwort eingeben
  5. Fertig

Die App soll sich bequem aus dem Google-Play-Store oder aus dem Pendant von Apple herunterladen lassen. Auch ein Hinweis auf eine Windows-Version der Software findet sich auf der Herstellerseite. Es werden also die gängigen Betriebssysteme von der ANNKE SP3 unterstützt.

 

Fazit

Wer eine IP-Kamera für das 24-Stunden-Monitoring seiner Wohnung oder seines Hauses sucht, und diese einfach per Smartphone-App einrichten möchte, für den stellt die ANNKE SP3 ein beinahe ideales Produkt dar. Für den Outdoor-Bereich wäre aber sicherlich die Anschaffung einer robusteren Kamera angebracht, die wetterfeste Eigenschaften aufweist. Im modernen Smart Home macht die ANNKE SP3 aber nicht zuletzt wegen ihrer Smartphone-App eine gute Figur.

Preise und Informationen: Die ANNKE SP3 Kamera erhalten Sie für 149,99€ auf Amazon (Partnerlink)

ANNKE SP3: Die Plug & Play-IP-Überwachungskamera
  • Gesamteindruck

Kurzfassung

Einfache Installation gepaart mit guter Verarbeitung und schickem Design. Für die Überwachung einzelner Bereiche ist die Einsteiger-Kamera durchaus sinnvoll. Für uns weniger für den Outdoor-Bereich geeignet.

4.0

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Ingo Noack 25. März 2016

Antworten