Automatic Adapter | Das Connected Car und das Smart Home

Sie sind immer noch auf der Suche nach einer wirklich nützlichen Smart Home Anwendung? Schauen Sie doch mal in Ihre Garage. Sehen Sie Ihr Auto? Gut, als Radfahrer können Sie mit dem Automatic Adapter leider wenig anfangen, dem Fahrzeug fehlt der OBD-II Diagnosestecker und die Sensoren, die sie darüber auslesen könnten. Als Autofahrer verschafft die Automatic-App Ihnen Zugang zur On-Board-Diagnose – und nicht nur das.

 

Automatic Adapter + App macht Ihr Smartphone zum Bordcomputer

Automatic Adapter App @automatic.com

 

Der Automatic Adapter macht Ihr Smartphone zum Bordcomputer

Das Armaturenbrett in Ihrem Auto zeigt Ihnen die aktuelle Geschwindigkeit, die gesamten gefahrenen Kilometer und noch ein paar andere Informationen, häufig nur noch in Form von Kontrolllampen, die aufleuchten, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Einige zusätzliche Daten können Sie noch über den Bordcomputer abrufen, aber das ist längst nicht alles, was Ihr Auto „weiß“. Die meisten Geheimnisse gibt es nur über den Fahrzeugdiagnosestecker preis, doch dafür brauchen Sie ein spezielles Werkzeug.

 

Der Automatic Adapter macht Ihr Smartphone zum Bordcomputer

Automatic Adapter @automatic.com

 

Hier schaltet sich der Automatic Adapter dazwischen, den Sie an die OBD-II Buchse Ihres Kfz anschließen und dort stecken lassen. Ab jetzt haben Sie über die Automatic-App (für iOS und Android) und  vollen Zugriff auf die kleinen Geheimnisse Ihres Autos. Wollten Sie immer schon wissen, welches Ihrer Räder das faulste ist – nach dem Ersatzrad natürlich? Die Automatic-App zeigt Ihnen, wie viele Kilometer jedes einzelne Rad zurückgelegt hat. Ob Sie danach häufiger Linkskurven fahren, damit die rechten Räder mehr zu tun bekommen, ist Ihre Sache. Aber vielleicht interessiert es Sie, wieviel der Sprit für Ihre letzte Fahrt genau gekostet hat? Auch das ist mit dem Automatic Adapter in Verbindung mit Online-Diensten möglich, die Ihre Tankstopps registrieren.

 

 

Verbinden Sie Smart Home und Connected Car mit dem Automatic Adapter

Der Automatic Connected-Car-Adapter selbst ist bereits seit 2013 erhältlich, aber erst Mitte 2015 hat der Hersteller begonnen, sein System für Drittanbieter zu öffnen. Zunächst konnten Sie Ihr Auto mit 20 ausgewählten Produkten und Diensten verknüpfen, unter anderem dem Jawbone Fitness-Armband. Damit sind Sie im Bild, wieviel Schritte Sie durch die Fahrt zum benachbarten Discounter verpasst haben. Der Automatic Adapter kann auch Ihrem Nest-Thermostat Bescheid geben, dass es die Zimmertemperatur senken soll, weil sie auf der Heimfahrt einen heißen Reifen fahren. Auch können Sie Ihr Amazon Echo, Amazon Tap und Echo Dot (mit Alexa Sprachassisten) zu Rate ziehen, um zu erfahren, wo Ihr Auto ist. Ein ganzes Universum neuer Fähigkeiten öffnet aber die Verbindung des Online-Dienstes IFTTT (IFTTT Automatic Channels) mit dem Automatic Adapter. Damit verknüpfen Sie Ihr Fahrzeug mit Ihrem Smart Home und beliebigen Web-Anwendungen. Jetzt kann Ihr Auto selbst bei Twitter oder Facebook posten, wenn es irgendwo angekommen ist und Sie den Motor abstellen, oder das Garagentor selbst schließen, wenn der Abstellort Ihre Garage ist. Achten Sie aber auf Ihre Zugangsdaten – Sie werden es wahrscheinlich nicht so lustig finden wir Ihr Nachwuchs, wenn sich das Tor just in dem Augenblick schließt, wenn Sie mit Schwung in Ihre Garage hinein fahren wollen.

Der Automatic Adapter (2. Generation) ist für 99.95$ auf Automatic.com erhältlich. Zur Zeit leider nur für US-Bürger.

Automatic Adapter | Das Connected Car und das Smart Home
  • Gesamteindruck

Kurzfassung

Tolle Idee mit vielen Möglichkeiten. Bei dem Preis könnte es in Deutschland ein Hit werden.

5.0

 

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Karsten 5. März 2016

Antworten