Bagel – das smarte Maßband

Im digitalen Zeitalter wird sogar das herkömmliche Messband digitalisiert. Das Maßband Bagel erlaubt durch verschiedene Messverfahren und der Verbindung zum Smartphone viele Annehmlichkeiten, die den Werkzeugkasten in Zukunft erweitern können. Das erfolgreiche Kickstarter-Projekt der Firma Bagel Labs erreichte im August diesen Jahres sein Finanzierungsziel und soll Ende 2016 in den Handel kommen.

 

Bagel - das smarte Kickstarter Maßband

Bagel – das smarte Maßband

 

Klein, aber voller Neuerungen

Die Macher des Bagels haben sich zum Ziel gesetzt, das komplizierte Messen jeglicher Längen und das umständliche Aufschreiben dieser Ergebnisse für die Nutzer zu vereinfachen. Nach der erfolgreichen Entwicklungsphase wurde nun auf Kickstarter der erste Prototyp des smarten Messgerätes Bagel vorgestellt.

Das Gerät selber, das auf den ersten Blick wie ein normales Messband aussieht, ist gerade einmal 80×80 Millimeter groß und wiegt kaum 120 g. Das Gerät hat nur wenige Bedienknöpfe, ist aber mit vielen Sensoren ausgestattet. Der integrierte OLED-Screen misst 0,96 Zoll und hat eine Auflösung von 128×64 Pixeln. Durch die integrierten Lautsprecher im Bagel kann man zusätzliche Sprachnachrichten aufnehmen. Der integrierte Akku hält bis zu 8 Stunden und kann per microUSB aufgeladen werden. Insgesamt kann man 100 Messungen vornehmen, der interne Speicher ist 32 MB groß. Mit der dazugehörigen App für das Smartphone werden die gemessenen Daten im Anschluss auf dem Gerät gespeichert und synchronisiert.

 

 

Messoption für problemloses Abmessen

Wenn man dann einen Gegenstand abmessen will, hat man die Auswahl zwischen drei verschiedenen Messoptionen. Die „String Mode“ erinnert beim Messen noch am ehesten an das herkömmliche Maßband. Mithilfe einer ausziehbaren Schnur werden Entfernungen oder Objekte gemessen. Die Schnur ist 3 Meter lang, besonders flexibel und widerstandsfähig und die gemessenen Werte werden direkt am Bagel auf dem OLED-Screen angezeigt. Mit dem „Wheel Mode“ kann man unebene Flächen und Objekte abmessen. Dafür rollt man den Bagel mit den integrierten Rollen über die jeweilige Fläche und die Daten werden auf dem Screen angezeigt. Mit dieser Art des Messens können bis zu zehn Meter abgemessen werden. Per Knopfdruck kann man im „Remote Mode“ herausfinden, wie weit ein Objekt entfernt ist. Der eigens für den Bagel entwickelte Ultraschall-Sensor misst Entfernungen von bis zu 5 Metern.

Wenn die Objekte abgemessen sind, kann man diese weiter verarbeiten. Per Knopfdruck und durch die Bluetooth-Verbindung des Bagels werden die Daten dann an die App auf dem Smartphone gesendet. Aufgenommene Sprachnachrichten, die man sich zuvor gemacht hat, werden anschließend sogar auf dem Smartphone transkribiert und man kann diese problemlos mit den gespeicherten Messergebnissen weiter verwenden.

 

Smartes Maßband Bagel mit Smartphone-Verbindung

Smartes Maßband Bagel mit Smartphone-Verbindung

 

Erfolgreiches Kickstarter-Projekt aus Amerika

Der Bagel ist besonders praktisch für alle Heimwerker. Er ist handlich und speichert alle Abmessungen automatisch. Man benötigt also kein Stift und Papier und spart sich viele Schritte, die man mit einem herkömmlichen Maßband hätte. Zudem ist der Bagel sehr akkurat und misst, dank der Sensoren, alles genau ab. Darüber hinaus vereint der Bagel durch seine Messoptionen drei unterschiedliche Messgeräte in einem kleinen Gerät.

Das Kickstarter-Projekt wurde im Juni diesen Jahres auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorgestellt. Durch das rege Interesse konnte das Finanzierungsziel innerhalb von wenigen Stunden erreicht werden. Sobald der Bagel im November 2016 auf den Markt kommt, wird er um die 70 US-Dollar kosten und der Andrang ist bereits groß. Auf Kickstarter kann man noch vergünstigte Produktpakete erwerben.

Weitere Informationen zu Bagel, dem smarten Maßband, erhalten Sie auf Kickstarter.

Ähnliche Beiträge

Antworten