Briten: mehr Interesse am Smart Home statt an Wearables

Intelligente mobile Endgeräte und Wearables sind in der heutigen Zeit kaum mehr wegzudenken. Einer aktuellen Studie zufolge, die in Großbritannien kürzlich durchgeführt wurde, zeigen die Briten jedoch ein größerer Interesse an zukunftsweisender Smart Home Technologie als für aktuelle tragbare Gadgets und intelligente Wearables.

 

 

Der im Auftrag von British Gas durchgeführten Studie glaubt etwa die Hälfte der Befragten fest daran, dass sich die Smart Home Technologie auf ihr Alltagsleben wesentlich positiv auswirken wird. Allerdings halten auch etwa zwei Drittel der Befragten das Konzept vom intelligenten Haus für eine Zukunftsvision und wissen nicht, dass die Smart Home Technologie heute schon weit verbreitet und erhältlich ist.

 

Briten glauben an die smarte Zukunft

Briten glauben an die smarte Zukunft @britishgas.co.uk


 

Das intelligente Haus ist für die Briten nicht nur wegen des enormen Spar-Potentials sondern auch wegen der ausgezeichneten Benutzerfreundlichkeit interessant. Rund 60 Prozent der Befragten meinen, dass intelligente Geräte besonders sparsam sind. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass smarte Geräte herausfinden können, wenn sich keiner zu Hause befindet und sich selbst ausschalten können. Dadurch ergibt sich mit einem Smart Home eine sehr gute Möglichkeit, um Geld zu sparen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von British Gas

Ähnliche Beiträge

Antworten