Chime von AVG | Das Erste Hilfe Kit für das Wi-Fi/WLAN Netz

Hinter dem Namen „Chime“ verbirgt sich ein kleines, relativ flaches weißes Gerät, welches über IndieGoGo co-finanziert wurde. Entwickelt von Innovation Labs by AVG aus Amsterdam, nutzt der kompakte Sekundär-Router die bewährte Mesh-Technologie, die schon jetzt bei größeren Unternehmen zum Einsatz kommt. Sie soll bekannte WLAN-Probleme im Haus beheben und damit für ein stärkeres und zuverlässigeres Signal sorgen.

 

Chime Wi-Fi/WLAN Router mit App von AVG

Chime Wi-Fi/WLAN Router mit App von AVG@ chimewifi.com

 

Funktionalität von Chime

Chime nutzt, wie bereits eingangs erwähnt, die Mesh-Technologie, die schon jetzt bei Unternehmen, in Einkaufszentren oder an Flughäfen zum Einsatz kommt. Bei dieser Technologie werden verschiedene, auf der gesamten Fläche verteilte Sender und Empfänger untergebracht, die untereinander kommunizieren können. So wird ein Netz aus Wi-Fi-Signalen gespannt, welches für einen besseren und lückenlosen Empfang sorgt. Während bei einem klassischen Router also immer nur ein zentrales Gerät existiert, welches sein Signal in alle Richtungen senden muss, spannt Chime mit seinen einzelnen Geräten und Hotspots mehrere Geräte ein, um ein großes Netz im gesamten Haus beziehungsweise der gesamten Wohnung zu erzeugen. Das zeigt sich in der Praxis in einem stärkeren Signal, einer höheren Geschwindigkeit und stark reduzierten Ausfällen oder Verbindungsbrüchen.

 

 

Ideal ist Chime daher für alle Anwender, die im eigenen Haushalt regelmäßig unter schlechtem Empfang leiden. Wenn Sie Ihr Signal erst am Router „aufgreifen“ müssen oder in einigen Räumen gar kein Signal erhalten, kann das innovative Gerät Abhilfe schaffen. Auch eignet es sich laut den Entwicklern super, wenn Sie mehr als fünf Geräte mit Wi-Fi betreiben oder untereinander kommunizieren lassen. Insbesondere im Smart Home und Internet of Things dürfte der alternative Router daher viele Vorteile bieten, um tatsächlich eine einwandfreie Kommunikation unter allen Geräten im Haushalt zu gewährleisten. Zu beachten ist außerdem, dass es sich bei Chime nicht einfach um einen WiFi-Zwischenport oder „Extender“ handelt. Extenders/DLinks reduzieren aufgrund ihrer Funktionsweise zwingend die Geschwindigkeit. Bei Chime hingegen wird das Signal so verstärkt, dass die Geschwindigkeit eher noch ansteigt und sich fortan tatsächlich am Limit des Anschlusses bewegen kann.

 

Chime WI-Fi/WLAN Router mit USB 2.0 und 2 Ethernet-Ports

Chime Wi-Fi/WLAN Router Rückseite @ chimewifi.com

 

Technische Details

Jedes Chime ist mit einer Dual-Frequenz von 2.4 beziehungsweise 5 GHz ausgestattet und kommt mit 2 x 1 GB Ethernet Ports. Als klassischer 802.11 ac Router verfügt das Gerät außerdem über einen USB 2.0 Anschluss und arbeitet mit einem leistungsstarken Dual-Core CPU. Auch eine Bluetooth Schnittstelle wurde verbaut, um auf diese Weise zu anderen Geräten kommunizieren zu können, wenn diese Bluetooth nutzen oder keine aktuelle WiFi Verbindung vorliegt. Den Entwicklern nach reicht ein einziger Chime für eine herkömmliche Wohnung, der dann bis zu 50 Geräte mit einem WiFi-Signal unterstützen kann. Ein klassisches Haus sollte auf zwei Chimes vertrauen. Wer in einem größeren Haus wohnt oder auch für einwandfreiem Empfang im Garten sorgen möchte, sollte drei Chime-Geräte einsetzen.

 

Chime Wi-Fi Fazit

Chime wird von Innovation Labs by AVG entwickelt, die sich mit ihrem hauseigenen Anti-Virus (AVS) bereits einen Namen in der Security-Branche gemacht haben. Aufgrund der Mesh-Technologie verspricht der Chime exzellente Ergebnisse und dürfte durchaus interessant sein, wenn Sie häufig unter WiFi-Signalschwäche oder anderen WLAN-Probleme leiden. Ein Handelspreis steht noch nicht fest, dürfte aber um die 100-150 Euro liegen.

 

Ähnliche Beiträge

Antworten