Dyson 360 Eye™ Saugroboter mit Zyklon-Technologie

Nachdem der Dyson 360 Eye Staubsaugerroboter mit Zyklon-Technologie und einer 360 Grad Kamera (30 Bilder/Minute) seit bereits einem Jahr im asiatischen Raum seine Arbeit in Haushalten verrichtet, ist er nun endlich auch in Deutschland verfügbar. In dem Gerät steckt viel Entwicklungsarbeit, die ihn in vielen seiner Eigenschaften deutlich von seinen Konkurrenten unterscheidbar macht. Der Saugroboter ist mit einem Preis von ca. 1.500 Euro ausgestattet.

 

Dyson 360 Eye Staubsaugerroboter

Dyson 360 Eye Staubsaugerroboter @dyson.com


 

Einzigartige Orientierung mit Hilfe einer 360-Grad-Kamera

In puncto Orientierung unterscheidet sich der Dyson 360 Eye Staubsaugroboter deutlich von seinen Konkurrenten. Er ist mit einer 360-Grad-Kamera ausgestattet, die ihm einen perfekten Rundumblick gestattet. Die Kamera ist direkt auf der Gehäuseoberseite montiert und erfasst in der Minute bis zu 30 Bilder. Dadurch kann der Dyson tatsächlich sehen, wohin er fährt, denn er wertet die Aufnahmen ununterbrochen aus und beobachtet seine Umgebung.

Hierzu bedient er sich komplexer mathematischer Formeln, der Geometrie und Trigonometrie sowie der Wahrscheinlichkeitsrechnung und bildet den Raum um sich herum ab. Er weiß zu jeder Zeit, wo er sich befindet, wo er bereits gesaugt hat und wo er noch saugen muss. Zusätzlich verhindern integrierte Infrarot-Sensoren, dass er zum Beispiel Treppen hinabstürzt.

 

Ansicht Oberseite: Dyson 360 Eye Saugroboter

Ansicht Oberseite: Dyson 360 Eye Saugroboter @dyson.com

 

Hohe Saugleistung des Dyson 360 Eye dank Mini-Zyklon-Technologie und Dyson-Mehrzweckbürste

Wie bei Staubsaugern von Dyson üblich, ist auch der Dyson 360 Eye mit der Zyklon-Technologie ausgestattet. Diese ist speziell für den Roboter miniaturisiert, bietet aber dennoch gewohnt hohe Saugkraft. Die angesaugte Luft wird zentrifugiert, gereinigt und wieder abgegeben. Der Sauger erzeugt hohe Zentrifugalkräfte und nimmt kleinste Staubpartikel auf. Selbst mikroskopisch kleine Partikel wie Schimmelsporen oder Pollen lassen sich so aus dem Luftstrom heraustrennen. Mitverantwortlich für die hohe Saugleistung ist der Dyson Digitalmotor V2. Er ist kompakt konstruiert, leicht und gleichzeitig leistungsstark, denn er rotiert dank digitaler Pulstechnologie mit bis zu 78.000 Umdrehungen pro Minute.

 

Ansicht Unterseite: Dyson 360 Eye

Ansicht Unterseite: Dyson 360 Eye @dyson.com

 

Die Dyson-Mehrzweckbürste für Hart- und Teppichböden sitzt direkt an der Geräteunterseite. Es handelt sich dabei um eine extrabreite Bürstwalze mit Carbonfasern und Nylonborsten. Die Nylonborsten sind für die Teppichreinigung vorgesehen und Carbonfasern reinigen schonend die Hartböden. Die Saugkraft des Dyson 360 Eye Roboters wirkt im Gegensatz zu anderen Geräten über die gesamte Breite des Roboters. Der Staubbehälter besitzt ein Fassungsvermögen von 0,33 Liter. Er ist abnehmbar und leicht zu entleeren.

 

 

Einzigartiger Kettenantrieb des Dyson 360 Eye für das problemlose Überwinden von Unebenheiten

Üblicherweise arbeiten Staubsaugerroboter mit Rädern für den Antrieb. Nicht der Dyson 360 Eye. Er ist mit einem Kettenantrieb ausgestattet, mit dem er auf allen Böden exakt manövriert und mühelos Türschwellen mit einer Höhe von bis zu zwei Zentimetern überwinden soll. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Höhe des Dyson 360 Eye. Mit etwa zwölf Zentimeter ist er deutlich höher als andere Saugroboter. Dafür ist sein Durchmesser mit 23 Zentimeter recht klein. Diese Kompaktheit gestattet ihm trotz etwas größerer Höhe ein müheloses Hindurchfahren durch Stühle oder andere Hindernisse.

 

Ansicht Ladestation: Dyson 360 Eye Saugroboter

Ansicht Ladestation: Dyson 360 Eye Saugroboter @dyson.com

 

Bis zu 45 Minuten Betriebsdauer mit einer Akkuladung – bequeme Steuerung des Dyson 360 Eye per App

Mit einer Akkuladung schafft der Dyson 360 Eye eine Betriebszeit von bis zu 45 Minuten. Ist eine Mindestkapazität des Akkus unterschritten, fährt der Saugroboter selbständig seine Ladestation an. Nach dem Laden setzt er dort seine Arbeit fort, wo er aufgehört hat. Der Dyson 360 Eye verbindet sich per WLAN mit dem heimischen Netzwerk und kann mit einer App bequem vom Smartphone oder Tablet aus gemanagt werden. Sie können den Roboter per App starten, Saugpläne erstellen oder die Routen des Geräts nachvollziehen. Auch bei Problemen unterstützt Sie die Software. Die Dyson Link App ist für Geräte mit iOS– oder Android-Betriebssystem erhältlich. Selbst wenn Sie nicht zu Hause sind, hilft Ihnen die App, zu jeder Zeit einen Überblick über Reinigungsvorgänge zu erhalten. Denn sie zeigt Ihnen auch unterwegs an, wo der Saugroboter schon gereinigt hat.

Quelle: Dyson 360 Eye™ Saugroboter

Dyson 360 Eye (Nickel/Blue) - Twice the suction of any robot vacuum - UK Specs

EUR 1.499,00
Dyson 360 Eye (Nickel/Blue) - Twice the suction of any robot vacuum - UK Specs
9

Technologie

9/10

    Design

    10/10

      Preis

      9/10

        Vorteile

        Nachteile

        Ähnliche Beiträge

        Antworten