eCozy Thermostat | Design trifft künstliche Intelligenz

Nachdem Google Nest mit dem Nest Thermostat und Ende letzten Jahres der französische Hersteller Netatmo mit seinem gleichnamigen Netatmo Thermostat den Markt im Bereich Smart Home bereichert haben schickt nun das Münchener Start-up eCozy sein eCozy Thermostat ins Rennen.

 

eCozy Bedienung von der Apple iWatch

eCozy Thermostat Bedienung iWatch @http://ecozy.de

Zugegeben, intelligente Heizungssteuerung ist keine Neuheit mehr auf dem Smart Home Markt. Wer in diesem Segment noch bestehen will, muss sich vom Wettbewerb abheben – sei es durch Funktionalität, Design, Bedienerfreundlichkeit oder sonstige Features.

Das Münchener Start-up eCozy bietet mit seinem gleichnamigen eCozy Thermostat neben der Funktionalität, dem außergewöhnlichen Design und userfreundlicher Touch-Bedienung, darüber hinaus ein besonderes Feature: nämlich die künstliche Intelligenz.

 

eCozy Thermostat zur Steuerung der Heizung. Schickes Design und einfache Bedienung

eCozy Heizungs-Thermostat @http://ecozy.de

 

eCozy: Funktionen im Überblick

– Touch-Bedienung: Einfache Regelung der Temperatur auf Fingerdruck (links: Temperatur senken, rechts: Temperatur erhöhen).
– Künstliche Intelligenz: Die intelligente Programmierung sorgt dafür, dass der Thermostat lernfähig ist. Das heißt: eCozy Thermostat passt sich Ihren Lebensgewohnheiten an. Umständliche Programmierung von Bedienelementen für Räume soll damit wegfallen. Nicht bekannt ist jedoch, ob zusätzliche Hardwarekomponente notwendig sind.
– Einfache Installation: Laut Hersteller soll die Installation kinderleicht sein, was auch im Installationsvideo auf der Homepage des Start-up aus München verdeutlicht wird. Hier einfach das bestehende Thermostat von dem Heizkörper abschrauben und das eCozy Thermostat aufschrauben – schon sind Sie fertig. Das Smart Home Gerät verbindet sich per Funk mit der Steuereinheit, und schon können Sie mit Ihrem Finger die gewünschte Temperatur einstellen.
– Energiesparmodus: Mit dem Smart Home Thermostat können Sie bis zu 30 Prozent Ihrer Heizkosten einsparen. Denn dank der künstlichen Intelligenz (Lernmodus) lernt eCozy mit der Zeit, wann Sie Ihr Haus verlassen und wann Sie oder Ihre Familie nach Hause kommen und regelt dementsprechend die Temperatur in den Räumen.
– App: Mit der kostenlosen Smart Home App haben Sie von unterwegs aus den Zugriff auf Ihre Smart Home Heizungssteuerung. Die App ist mit iOs- und Android-Geräten kompatibel. Die Windows-Phone App soll Ende 2015 erscheinen. Zusätzlich arbeitet das Unternehmen an einer Anwendung für die Apple Watch.
– Steuerungseinheit: Sie ist das Herzstück der Smart Home Heizungssteuerung. Mit der zentralen Steuerungseinheit können Sie die einzelnen Heizkörper in Ihrem Zuhause steuern.

 

 

Modernes Design und einfache Bedienung

Das Thermostat aus dem Hause eCozy, dem Münchener Start-up Unternehmen, überzeugt durch sein modernes und schlichtes Design. Die Installation ist denkbar einfach und intuitiv, und wer sich doch nicht ganz sicher ist, kann sich das Installationsvideo auf der Firmeninternetseite ansehen. Das Gerät verbindet sich sofort per Funk mit der Steuereinheit und ist einsatzbereit. Die gewünschte Temperatur können Sie mit Hilfe des Touchscreen-Displays mit nur einem Finger einstellen.

Doch die Heizungssteuerung sticht nicht allein durch ihre denkbar einfache Bedienung und ihr außergewöhnliches Design aus der Menge heraus, der integrierte Algorithmus verwandelt die Smart Home Heizungssteuerung in ein raffiniertes Helferlein, das hilft, die Heizkosten im Zaum zu halten.

Ebenso wie die Smart Home Heizungssteuerungssysteme von Google Nest oder Netatmo Thermostat wird auch eCozy von einer zentralen Steuerungseinheit gesteuert und lässt sich beliebig erweitern. Auf der Homepage des Münchener Start-up findet sich zudem ein Hinweis darauf, dass die Software auch in bestehende Smart Home Lösungen von Drittanbietern integrierbar wäre. Ein wichtiger Punkt. Denn: Niemand hat das Interesse daran, in Zukunft für all seine Haushaltsgeräte wie Waschmaschine oder Licht zum Beispiel und für die Heizung jeweils eine eigene Steuereinheit mit der dazugehörigen App installieren und benutzen zu müssen.

 

Kosten und Verfügbarkeit

Die eCozy GmbH, das Start-up Unternehmen aus München, nimmt es mit der großen Konkurrenz wie Google Nest, Evohome oder Netatmo auf und schickt eine Smart Home Heizungssteuerung ins Rennen. Das Finanzierungsziel wurde auf der  Crowdfounding-Plattform Indiegogo erfolgreich abgeschlossen.

Über die Homepage des Unternehmens können Sie das iCozy Comfort Kit (3 Thermostate und eine Steuerungseinheit) erwerben. Die Kosten belaufen sich derzeit auf 299,00 Euro.

Laut Herstellerangaben ist das Thermostat im vierten Quartal 2015 bei Media Market, Saturn, Conrad Electronics und weiteren Händlern erhältlich.

 

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Michi 25. November 2016

Antworten