Erster Leser-IC wird mit RFID, BLE und Secure Elements ausgestattet

Das Unternehmen LEGIC stellt seine neue 6000 Serie Leser-ICs vor, die hochwertige IoT-Geräte nun noch sicherer machen. Neuerungen, wie die zertifizierten und eingebauten Secure Elements werden die Leser-Chips in IoT-Applikationen umfangreich absichern.

 

LEGIC SM-6300 - Sicherheit für Ihre IoT-Geräte

LEGIC SM-6300 – Sicherheit für Ihre IoT-Geräte

 

LEGIC, der Experte für kontaktlose Identifikation

LEGIC, ein Schweizer Unternehmen, bietet bereits seit 20 Jahren Produkte im Bereich der kontaktlosen Personenidentifikation an. Mit der neuen 6000 Serie wird nun ein weiteres Leserprodukt vorgestellt, das für eine noch höhere Absicherung von IoT-Geräten sorgt.

Das so genannte Secure Element stellt hierbei ein sicheres, gehärtetes Hardwarematerial dar, in das das Schlüsselmaterial des Chips eingelassen ist. Es ist mit dem Common Criteria EAL5+ zertifiziert und stellt sicher, dass End-to-End-Verschlüsselungen realisiert werden können. Aber nicht nur neuere Geräte können so chiffriert werden, sogar ältere Geräte oder solche, die aufgrund ihres Informationsaustausches in der Vergangenheit keine sichere Verbindung herstellen konnten, können nun mit der Technologie von der 6000 Serie sicher verschlüsselt werden.

 

Sicheres Internet der Dinge durch RFID und Bluetooth

Die Chipkomponenten wurden auf kleinstem Raum verarbeitet und unterstützen die beiden Kontaktlostechnologien RFID (die Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen) und Bluetooth Smart (die Vernetzung von Funkgeräten), sodass in Sekundenschnelle auf technische Veränderungen reagiert werden kann.

Mit der zusätzlichen Einbindung von Bluetooth wird auch die Verbindung mit dem Smartphone kinderleicht. Es können Personalisierungen über das LEGIC Connect erteilt und wieder entzogen werden, was für eine noch größere Flexibilität und Sicherheit sorgt. Die firmeneigene App kann dafür kostenfrei heruntergeladen werden, ist sofort betriebsbereit und kann für viele weitere Aktionen genutzt werden.

Neben dem IoT und Smart Home sind beispielsweise auch Carsharing- oder Hospitality-Aktionen möglich. Durch die BLE Funktionalität erreichen die Leser-ICs eine größere Reichweite, haben einen geringeren Stromverbrauch und geringere Kosten und bieten sich für einen breiten Nutzerkreis an. Darüber hinaus ist die Serie 6000 ebenfalls mit einem größeren Speicher ausgestattet.

Neben dem kompatiblen LEGIC Connect bietet LEGIC eine ganze Plattform für mobile Lösungen an, wie ein Mobile Software Development Kit und das LEGIC Schlüssel- und Berechtigungsmanagement für Bluetooth Smart und Host Card Emulation, die zusammen mit der neuen Serie 6000 nutzbar sind.

 

Leser-ICs der 6000 Serie auf der Security Essen

Alle, die sich näher mit den neuen Produkten von LEGIC auseinandersetzen möchten und wissen wollen, wie diese funktionieren, haben dafür vom 27.09. – 30.09.2016 auf der Security in Essen die Gelegenheit dazu. Der Stand 3D20 der Firma befindet sich in Halle 3. Dort haben Besucher täglich jeweils um 11.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr die Möglichkeit sich bei Live-Präsentationen zum Thema „smarte Identifikationslösungen“ die Leser-ICs anzusehen und live in Aktion zu erleben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der LEGIC Webseite.

Ähnliche Beiträge

Antworten