Flic Smart Button | Einfacher Klick zur Smart-Home-Bedienung

Flic ist ein smarter drahtloser Button welcher mit Bluetooth 4.0 (Low-Energy -BLE) funktioniert. Die Reichweite von Flic wird mit ca. 50 Meter angegeben und der Button ist witterungsbeständig. Den Sinn oder Unsinn einer Button Lösung für das smarte Zuhause wollen wir nun näher betrachten. Beleuchtung, Thermostat, Musikanlage – es gibt unzählige Geräte, die sich mühelos in ein Smart-Home integrieren lassen. Wer die Investition in einen hochwertigen Smart-Home-Hub als zentrale Steuereinheit scheut, wird für die Bedienung der einzelnen Gerätschaften auf die zugehörigen Apps der Hersteller vertrauen wollen. Dies bedeutet, permanent Smartphone oder Tablet griffbereit haben zu müssen, wobei das Aufrufen separater Anwendungen für jedes einzelne Gerät zur mühsamen Pflicht wird. Mit dem Flic Smart Button steht die ideale Alternative bereit: Ein handlicher Button, der mit Einfach- oder Doppelklick oder Halten (Click, Double Click and Hold) die Steuerung zahlloser Geräte im Smart-Home ermöglicht.

 

Flic Wireless Smart Button in verschiedenen Farben

Flic Wireless Smart Button @ flic.io

 

Ihr Smart-Home ohne Apps auf Knopfdruck steuern

Entwickelt wurde der clevere Knopf durch das schwedische Start-Up Shortcut Labs, finanziert wurde der Flic Smart Button über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Mit einem Budget von knapp einer Million US-Dollar ist ein handlicher Knopf in vielen Farbvarianten entstanden, der es in sich hat. Mit einem einfachen oder doppelten Klick sowie dem Halten des Knopfes lassen sich verschiedene Aktionen zur Ansteuerung der Haustechnik verbinden, die vom Starten der Musikanlage über das Einschalten von Licht oder Spielkonsole bis zur Regulierung des Thermostats reichen.

Die Konfigurierung des Flic Button lässt sich über die zugehörige Smartphone App (für iOS ab iPhone 4s und Android 4.4 oder höher) vornehmen, bei der Initialisierung des Knopfes wird eine grundlegende Analyse aller im Haushalt vorhandenen Smart-Home-Geräte vorgenommen. Welche Funktionen mit welchen Aktionen verbunden werden, liegt komplett in der Hand des Nutzers und folgt keinerlei Einschränkungen. Der Flic Button ist batteriebetrieben (Austauschbar) und mit einer Batterieladung es sind mehr als 50.000 Klicks durchführbar. Abhängig von Art und Anzahl der Smart-Home-Geräte im Haushalt lohnt es, mehrere Flic Buttons zu erwerben und diese beispielsweise für unterschiedliche Wohnräume zu nutzen.

 

 

Dank IFTTT mit Dutzenden Herstellern und Geräten nutzbar

Großer Vorteil des Flic Smart Buttons ist die Anbindung an die IFTTT-Plattform, die schon heute die Konnektivität zu diversen technischen Geräten bekannter Hersteller gewährleistet. Die Orientierung der meisten Marken am IFTTT-Standard wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass neue Geräte über den Flic Smart Button angesteuert werden können. Die farbenfrohen Smart-Home-Lampen der Serie Philips Hue, Emberlight und Lifx. Auch wird Belkin Wemo Switch, das Nest ThermostatTado, Samsung SmartThings oder die Logitech Harmony per IFTTT unterstützt. Dies sind nur einige von zahllosen Beispielen, welche Geräte schon heute über den Flic Smart Button angesteuert werden können. Hier finden Sie noch den Link zu Flic und IFTTT.

Die Investition in den cleveren Knopf kann selbst bei einem vorhandenen Smart-Home-Hub lohnen, um sich von der Bedienung über die zentrale Steuereinheit oder das Smartphone unabhängig zu machen. So lässt sich der farbenfrohe Knopf beispielsweise als Ersatz für herkömmliche Lichtschalter an der Wand befestigen, um unabhängig von der Automatisierungstechnik des Hauses die Lichtatmosphäre individuell zu beeinflussen. Durch die uneingeschränkten Möglichkeiten der Konfiguration wird der Flic Smart Button zum kleinen Alleskönner, dessen Funktionsspektrum sich jederzeit mit wenigen Klicks über die Smartphone-App anpassen lässt.

 

Nutzung des Flic Button in Deutschland noch nicht gesichert

So vielseitig und sinnvoll die Nutzung des Flic Button erscheint, ist sie für deutsche Kunden aktuell noch nicht gesichert. Das Gerät wurde Ende 2015 auf den Markt gebracht, seit Januar 2016 wird die Einfuhr seitens einiger deutscher Zollämter unterbunden. Auch wenn Shortcut Labs seinen Sitz in der EU hat, findet die Produktion der Buttons jenseits europäischer Grenzen statt. Der deutsche Zoll bemängelt aktuell noch, dass das Produkt nicht der EU-Konformitätserklärung entspricht und keine deutschsprachige Bedienungsanleitung beiliegt.

Käufer der ersten Stunde bekamen ihre importierte Lieferung deshalb nicht ausgehändigt bzw. erst nach Vorlage der Rechnung und Bereitschaft, teure Zollgebühren zu zahlen. Der Hersteller hat das Problem erkannt und dürfte in naher Zukunft seinen Beitrag leisten, damit der Flic Smart Button für alle Kunden der Europäischen Union verfügbar ist. Bis dahin heißt es, etwas Geduld walten zu lassen oder auf eigenes Risiko im Umgang mit den Zollbehörden zu bestellen.

 

Flic Hauptmerkmale

  • Bluetooth 4.0 Low-Energy
  • Reichweite ca. 50 Meter
  • Witterungsbeständig
  • kostenlose iOS und Android App
  • Es können auf einem Gerät bis zu 10 Flic Buttons gleichzeitig betrieben werden
  • Austauschbare Batterie welche in der Regel für mehr als 1 Jahr aushält

 

Fazit zum Flic Smart Button

Der Flic Smart Button ist eine handliche und sinnvolle Alternative für alle, die zur Ansteuerung ihres Smart Homes nicht permanent auf Smartphone & Co. vertrauen wollen. Die einzelnen Funktionen des Buttons sind unkompliziert zu modifizieren und lassen alle Freiheiten, dank Integration der IFTTT-Plattform wird ein breites Spektrum an Geräten unterstützt. Ob der Kauf des circa 35 Euro teuren Geräts lohnt, sollte individuell entschieden werden. Gerade wenn bereits eine umfassende Steuertechnik für das Smart Home vorliegt, wirkt das Auslösen einer einzigen Funktion über den Smart Button eher überflüssig. Da eine schnelle Abhilfe bzgl. der zolltechnischen Probleme in Sicht ist, wird zumindest ein unkomplizierter Kauf des handlichen Geräts zeitnah möglich.

 

Ähnliche Beiträge

Antworten