Fritzbox 7580 verfügbar | WLAN-Router mit Multi-User MIMO

Mit der Fritzbox 7580 bringt der Berliner Routerhersteller AVM sein neues Spitzenmodell in den Handel. Das Gerät ist mit zahlreichen neue Features und Performanceoptimierungen ausgestattet. Vor allem die WLAN-Technik wurde im Vergleich zum Vorgängermodell, der Fritzbox 7490 (welche auch WLAN-ac unterstützt), stark verbessert. Der Router beherrscht nun die so genannte Multi-User-MIMO-Technik, kurz Mu-MIMO, und erreicht atemberaubende Datenübertragungsraten per WiFi. Die Fritzbox eignet sich dadurch bestens auch für die Vernetzung von Smart Home Komponenten. Smart-Home-Funktionen sind direkt in der Benutzeroberfläche integriert und erlauben das manuelle oder automatische Schalten von kompatiblen Smart Home Geräten.

 

FRITZ!Box 7580 Router mit Multi-User MIMO WLAN

FRITZ!Box 7580 Router @avm.de

 

Multi-User MIMO WLAN für parallele Datenstreams

Die Fritzbox 7580 ist der erste Router von AVM, der mit der neuen intelligenten WLAN-Technologie Multi-User-MIMO ausgestattet ist. Dies sorgt für noch höhere Übertragungsraten und eine verbesserte Reichweite. Insgesamt sind in dem Gerät acht WLAN-Antennen integriert, die bis zu vier Streams gleichzeitig verteilen können (4×4 MIMO). Der Router erreicht dank der innovativen Technik Datenraten von bis zu 1.733 MBit/s im 5-GHz-Frequenzband und 800 MBit/s im 2,4-GHz-Frequenzband.

Mit Multi-User MIMO ist das Gerät in der Lage, mehrere Teilnehmer im Heimnetz parallel mit Daten zu versorgen. Voraussetzung für das Erreichen der Spitzengeschwindigkeiten sind Endgeräte mit kompatiblen WLAN-Schnittstellen. Der Router kann in der Konfigurationsoberfläche kompatible, MU-MIMO-fähige Endgeräte direkt anzeigen. Vor allem datenintensive Anwendungen wie zum Beispiel Online-Gaming oder IP-TV profitieren von der performanten WLAN-Technologie.

 

FRITZ!Box 7580 Router mit Mu-MIMO WLAN Technologie

FRITZ!Box 7580 @avm.de

 

Vollwertige Telefonzentrale für analoge oder digitale Endgeräte

In puncto Telefonie bietet die Fritzbox 7580 die gewohnte Leistungsvielfalt und agiert als vollwertige IP-Telefonanlage für analoge oder digitale Endgeräte. Neben zwei analogen Anschlüssen für herkömmliche Telefone oder Faxgeräte verfügt der Router über einen ISDN-Port für einen internen S0-Bus, an dem sich auch eine ISDN-Telefonanlage betreiben lässt. Gleichzeitig fungiert die Fritzbox 7580 als DECT-Basisstation für bis zu sechs DECT-Schnurlostelefone. Integrierte Anrufbeantworter und Faxfunktionen leiten eingehende Nachrichten auf Wunsch direkt per E-Mail an eine zuvor festgelegte Adresse weiter.

 

xDSL-Unterstützung für alle gängigen DSL-Internetanschlüsse

Die Fritzbox 7580 kann an fast allen gängigen DSL-Anschlüssen verschiedener Internetprovider betrieben werden. Sie unterstützt sowohl ADSL als auch VDSL und beherrscht die schnelle Vectoring-Technik für noch mehr Bandbreite auf der Kupferdoppelader. Mit Vectoring erreicht die Fritzbox bis zu 100 MBit/s an herkömmlichen VDSL-Anschlüssen. Ergänzt werden die Internetanschlussvarianten durch die Möglichkeit der Nutzung eines UMTS-Sticks oder des Betriebs des Routers hinter einem Glasfaser- oder Kabelmodem. Hierfür verfügt das Gerät über einen eigenen WAN-Port.

 

 

Die Fritzbox 7580 als Multimediazentrale dank zweier USB 3.0 Anschlüsse

Ebenfalls in der Fritzbox 7580 integriert sind zwei schnelle USB 3.0 Ports. An diese lassen sich Endgeräte wie Drucker oder Speichergeräte wie Festplatten anschließen und ohne großen Aufwand in das heimische Netz integrieren. Dadurch wird der Router zu einer Multimediazentrale und erlaubt den Zugriff auf Musik, Fotos oder Filme für alle Geräte im Netz. Selbst über das Internet lassen sich die Daten mühelos erreichen.

 

Neues Design der Fritzbox 7580

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen besitzt die Fritzbox 7580 ein völlig neues Design. Die Technik ist nun in einem schlichten weißen Gehäuse mit einem Sockel im gewohnten Rot untergebracht. Weiterhin vorhanden sind die fünf LEDs, die Auskunft über den Status des Routers und seine Anschlüsse geben. Eine Leuchtdiode ist über die Konfigurationsoberfläche programmierbar und kann für das Signalisieren unterschiedlicher Ereignisse wie das Vorliegen einer Anrufbeantworternachricht verwendet werden. Drei Tasten erlauben das Ein- und Ausschalten von WLAN- und DECT-Funktionen oder das Aktivieren der WPS-Funktionalität für das schnelle Verbinden von WLAN-Geräten.

Die Fritzbox 7580 wird zum Verkaufsstart zum Preis von ca. 289 Euro erhältlich sein. Voraussichtlich im nächsten Jahr sollen weitere Modelle wie die FritzBox 7581 und die FritzBox 7582 folgen. Sie werden Technologien wie Supervectoring, Bonding und G.fast unterstützen.

Tipp: Artikel zu WLAN Signal verstärken und Smart Home mit FritzBox

AVM FRITZ!Box 7580 - PROJEKT AMAZON (P)

EUR 276,00
AVM FRITZ!Box 7580 - PROJEKT AMAZON (P)
8.5

Technologie

9/10

    Design

    9/10

      Preis

      8/10

        Vorteile

        Nachteile

        Ähnliche Beiträge

        Antworten