Globio: Die Alarmanlage aus der Kartoffel

Mit dem PPSD Gadget des Brandenburger Unternehmens Globio UG kann von einem innovativen Gerät profitiert werden. Dieses bezieht seine Energie aus einer gekochten Kartoffel und nutzt diese, um Sicherheitslösungen zu realisieren. PPSD steht für „Potato Powered Security Device„. Die globios funktionieren allerdings auch mit normalen Batterien (Laufzeit von ca. 7 Jahren). Eines der damit verbundenen Geräte heißt „Pia“ und stellt einen Bewegungsmelder für Smartphones dar.

 

Abbildung eines globios mit App-Steuerung

globio Alarmsystem @globio.biz

 

Innovative Sicherheitslösung mit unabhängiger Energiequelle

PPSD steht für „Potato Powered Security Device“. Das Gadget des Brandenburger Unternehmens Globio UG überzeugt durch eine innovative Gestaltung. Die benötigte Energie wird aus einer gekochten Kartoffel gewonnen. Alternativ kann ein Glas Salzwasser genutzt werden. Die Stromversorgung wird durch ein galvanisches Elemente gewährleistet, das aus Stahlstiften besteht und mit Zink und Kupfer überzogen ist. Im Gehäuse befindet sich eine Elektronik, welche die Spannung aufbereitet. Die gekochte Kartoffel ist nach Wochen zwar nicht mehr als solche wiederzuerkennen, allerdings liefert diese immer noch elektrische Energie. Diese beläuft sich auf ca. 0,2 mW und damit auf die 10-fache Menge, die das sparsamste Gerät aus der Globio-Familie benötigt. Alternativ können herkömmliche Batterien genutzt werden. Diese garantieren Betriebszeiten von bis zu sieben Jahren.

 

 

Die Funktionsweise der Globio-Geräte

Die Funktionsweise der Globio-Geräte-Familie basiert auf einem einheitlichen Prinzip. Sämtliche Geräte sind per Bluetooth mit einem Smartphone verbunden oder nutzen eine Home-Automation-Zentrale. Alle Geräte können ihren Eigentümer per Anruf, E-Mail, SMS oder via Videoaufnahme informieren, falls eine Sicherheitsverletzung eintritt.

 

Abbildung von 2 globios in schwarz und weiß - Smart Home Alarmanlage

globios in schwarz und weiß @globio.biz

 

Jedes Gerät besitzt einen eigenen Namen:

  • Der Name #PIA steht für einen Bewegungsmelder – Infrarotsensor
  • #SHANE“ ist für die Überwachung der Luftqualität zuständig
  • #MAGGIE sichert Türen, Fenster und Fächer
  • #LEX und #ANN sind auch in 1000 KM Entfernung ein Paar
  • #JARO ruft die Kamera deines Smartphones auch im Dunkeln
  • #CLARE und #CLARK für eine Laser-Lichtschranke
  • #TONI zur Sicherung beweglicher Objekte
  • #JOY – gib den Startschuss für ein Ereignis

 

Die Steuerung der Alarmanlage erfolgt über eine Android-Applikation (Android App). Diese wurde mittlerweile mehr als eine Millionen Mal heruntergeladen. Die Applikation kann derzeit nur auf einem Smartphone mit Android Betriebssystem genutzt werden. Eine Applikation für Apple’s iOS wurde angekündigt. Der vermutliche Preis der Geräte ist mit ca. 35 Euro recht niedrig angesetzt, sodass die Globio-Familie vermutlich in der breiten Bevölkerung ankommen wird.

Weitere Informationen erhalten Sie auf globio.biz

Ähnliche Beiträge

Antworten