HeadsUP mit Alexa – dieser Beifahrer meckert nie

Aladins Wunderlampe entsteigt ein hilfsbereiter Geist, wenn Sie ihre Oberfläche polieren. Die modernen Geister arbeiten auf Zuruf. Sie heißen Siri, Alexa oder auch profan „OK Google“ und übernehmen, wenn es sein muss, auch das Putzen Ihrer Wunderlampen. Im Auto sorgen Sie mit dem HeadsUP System dafür, dass Sie den Kopf nicht hängen lassen, wenn Sie an Ihr Smart Home denken und nach dem Smartphone suchen.
 

HeadsUP

HeadsUP


 

Trotz Smartphone Hände frei und Augen auf der Straße

Kopf hoch und Augen auf im Straßenverkehr – mit HeadsUP kein Problem, selbst wenn Sie während der Fahrt Ihr Smart Home und andere wichtige Dinge auf Ihrem Smartphone im Blick behalten wollen. Ein Heads-Up-Display (HUD) in 720p Qualität liefert Ihnen wesentliche Informationen direkt in Ihr normales Blickfeld. Die Steuerung und akustische Rückmeldung übernimmt Amazons jüngster Shooting-Star Echo, das Lautsprechersystem mit integriertem Alexa Voice Service. Abgesehen von dem Schlüsselwort „Alexa“, mit dem Sie den dienstbaren Geist aufwecken, brauchen Sie sich keine Kommandos merken. Das System versteht ganz natürliche Sprache. Dank einer Matrix mit sieben Mikrofonen und der speziellen Noise-Cancelling Technology auch dann, wenn Sie gerade Heavy Metal bestellt haben oder dieses auf der Straße neben Ihnen durchstartet. Was ist mit dieser Technik im Auto möglich?

 

Die Fakten: Was bietet HeadsUP?

HeadsUP ist nicht allein auf die Spracheingabe angewiesen. Das System besitzt eine 1080p60 Kamera, die das Straßengeschehen aus der Fahrersicht aufnimmt, sowie eine Fahrerkamera mit 720p bei 30 Bildern pro Sekunde, Gesichtserkennung und -verfolgung, Gesture-Tracking, Nachtsichtmodus. Das System kann sich über die integrierten Empfänger für die Satellitennavigationssysteme GPS, GLONASS, Galileo und BDS selbst orientieren. Es vernetzt sich mittels Bluetooth Smart, WLAN (802.11ac) und NFC. Eine Datenverbindung ist auch per Micro-USB Anschluss möglich, der gleichfalls als Standard-Ladebuchse für die Batterie dient. Der Akku mit 3500 mAh Kapazität liefert Energie für sieben Stunden Vollbetrieb. Mit dieser Ausstattung ist HeadsUP die Kommandozentrale für das intelligente Auto und das Smart Home, kann aber gleichzeitig als Vermittler für andere Dienste mit Sprachsteuerung arbeiten, wie zum Beispiel Siri oder OK Google.

 

Fazit

HeadsUP verbindet ein ausgesuchtes HUD mit der hochentwickelten Sprachsteuerung Alexa und dem immersiven 360°-Soundsystem in Amazons Echo zu einem integralen Smart Car und Smart Home Erlebnis. Eine ganz normal gesprochener Satz bringt Sie auf dem schnellsten Weg nach Hause, stellt die Musik ein, die Sie sich gerade wünschen, oder informiert Sie über Umleitungen und Radarfallen. Außerdem hört Ihnen immer jemand zu, wenn Sie über die Idioten im Straßenverkehr schimpfen.

Quelle: Smartphone connected car HUD with Amazon Alexa | HeadsUP!

 

Ähnliche Beiträge

Antworten