HUIS REMOTE CONTROLLER von Sony mit E-Ink-Display

Ein Problem modern ausgerichteter Smart Homes zeigt sich dem Anwender oftmals erst dann, wenn es schon zu spät ist. All die vernetzten Geräte möchten meist nämlich separat bedient werden, durch Steuereinheiten oder mittels dem Smartphone. Mit dem HUIS REMOTE CONTROLLER wollen Sony dem ein Riegel vorschieben: mit einem universell nutzbaren Controller.

 

Der HUIS Remote Controller mit E-Ink von Sony

HUIS E-Ink Remote Controller @sony.com

 

Herstellerunabhängig und mit schickem E-Ink-Display

Zwei Faktoren fallen bei dem HUIS REMOTE CONTROLLER direkt ins Auge. Einerseits kommt die Fernbedienung mit einem sehr schick wirkenden E-Ink-Display, wie es die meisten deutschen Anwender wohl von Amazons Kindle kennen, andererseits soll das Gerät mit verschiedenen Herstellern kompatibel sein. Käufer vom HUIS REMOTE CONTROLLER müssen also nicht zwingend die angebotenen Smart Home Produkte aus dem Hause Sony nutzen. Stattdessen bietet der Controller mehrere Steuermöglichkeiten für verschiedene Geräte, selbst wenn diese von unterschiedlichen Produzenten und Smart Home Systemen stammen. Das Team rund um Sony kündigte noch vor dem offiziellen Verkaufsstart an, dass für den HUIS REMOTE CONTROLLER mehrere Partnerschaften mit anderen Smart Home und Technologie-Herstellern unterhalten werden.

Das integrierte E-Ink-Display ist eine weitere nette Abwechslung gegenüber altbackenen Fernbedienungen und gewissermaßen ein Kompromiss zur Steuerung via Tablet oder Smartphone. Statt verschiedener Knöpfe, finden Sie auf dem Controller also ein minimalistisch angehauchtes und zugleich energiesparendes Display. Die E-Ink-Technologie, die optisch den Eindruck erweckt, es würde sich um ein Stück Papier mit echter Tinte handeln, gilt als äußerst effizient in ihrem Energieverbrauch und wird von den Augen außerdem als sehr angenehm wahrgenommen. Zusätzlich verbauten Sony eine Vibrationsfunktion sowie Audio-Feedback. Sobald Sie die Steuerungseinheit benutzen, vibriert sie leicht und gibt auf Ihren Wunsch hin einen vorher festgelegten Ton ab – ähnlich wie das auch bei vielen Smartphones der Fall ist.

 

 

Erstes Ergebnis von Sonys hauseigener Crowdfunding-Plattform

Der HUIS REMOTE CONTROLLER ist das erste fertige Produkt, welches der Crowdfundingplattform „First Flight“ entspringt, die ebenfalls von Sony betrieben wird. Erdacht wurde der HUIS REMOTE CONTROLLER von sechs bei Sony angestellten Ingenieuren, die allesamt noch nicht einmal ihre 30er-Jahre erreicht haben. Von jungen Ingenieuren entwickelt, soll der HUIS REMOTE CONTROLLER auch den Bedürfnissen der jüngeren Generation gerecht werden. Realisiert wird das neben dem E-Ink-Display auch durch individuell konfigurierbare Layouts und eine möglichst breitgefächerte Geräteauswahl. Ihren Fernseher können Sie mit dem Controller folglich ebenso bedienen wie auch den Bluray-Player oder die interne Beleuchtung – vorausgesetzt der Hersteller besitzt kompatible Schnittstellen zum Sony Produkt.

Bisher ist der Controller jedoch lediglich in Japan (für rund 200 Euro) verfügbar.

HUIS REMOTE CONTROLLER von Sony mit E-Ink-Display
  • Gesamteindruck

Kurzfassung

Der HUIS REMOTE CONTROLLER könnte uns durch sein Design und seine Funktionalität gefallen. Ob er jemals nach Deutschland kommt ist fraglich. Nur der Preis ist einwenig zu hoch.

4.0

 

Antworten