iDevices® präsentiert Smart Home Essentials Kit mit Concierge-Service

Mit dem Smart Home Essentials Kit erleichtert der Hersteller iDevices Kunden den Einstieg in das Smart Home. Ein Expertenteam steht den Käufern beratend zur Seite und begleitet sie durch den gesamten Einrichtungsprozess.

 

Smart Home Essentials Kit von iDevices

Smart Home Essentials Kit von iDevices

 

Profi-Tipps inklusive

Ein neues Einsteigerpaket von iDevices soll Kunden die letzte Hürde vor der Einrichtung ihres eigenen Smart Homes nehmen. Zusammen mit dem Smart Home Essentials Kit erwirbt der Käufer den Zugang zu einem neuartigen Concierge-Service. Dieser eröffnet als eine Art Support der Extraklasse die Möglichkeit, Termine mit Smart Home-Experten von iDevices zu vereinbaren. Ihre Beratung reicht von der ersten Einrichtung bis hin zu fortgeschrittenen Tutorials.

Von Connecticut aus erleichtern die Experten den Einstieg in die Smart Home-Welt. Sie liefern speziell auf den Kunden abgestimmte Tipps, Anleitungen und exklusive Angebote, um das Beste aus dem Essentials Kit herauszuholen. Hinter diesem Service steht die Überzeugung von iDevices, dass Heimautomation so unauffällig und einfach wie möglich funktionieren muss. Smarte Produkte sollten den Alltag erleichtern, keine Kopfschmerzen bereiten. Darum ist auch Sprachsteuerung über Apple HomeKit und Amazon Echo mit an Bord. Neben Siri auf Apple-Geräten und Amazons Alexa sollen die iDevices-Produkte bald auch mit Android kompatibel sein.

 

Sofort startklar

Im Einsteigerset findet der Kunde eine solide Grundlage, auf der er sein Smart Home ausbauen kann. Im Paket enthalten sind:

  • drei iDevices Sockets: Mit Hilfe dieser smarten Adapter lässt sich jede Lampe in das Smart Home integrieren. Einfach eine handelsübliche Glühbirne einschrauben und schon lässt sie sich bequem über das Smartphone ein- oder ausschalten, dimmen und in ihrer Farbe ändern.
  • fünf iDevices Switches: Beliebige elektronische Geräte wie Ventilatoren, Heizlüfter oder Kaffeemaschinen lassen sich über diese Zwischenstecker steuern und automatisieren. Darüber hinaus zeichnen sie auch den Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte auf.
  • zwei iDevices Outdoor Switches: Über die eigenen vier Wände hinaus erweitern diese wasserdichten Zwischenstecker das Smart Home in den Garten. Perfekt, um die Gartenbeleuchtung oder Weihnachtslichter nach dem Sonnenstand zu schalten.

Darüber hinaus lässt sich das Einsteigerset jederzeit durch weitere iDevices-Produkte erweitern. Dazu ergänzt der Hersteller gerade seine Produktpalette. Auf der CEDIA in Dallas stellte er beispielsweise Unterputz-Lichtschalter und -Steckdosen vor.

 

App statt Hub

Anders als andere Smart Home-Systeme auf dem Markt benötigt iDevices keinen so genannten Hub. Es verzichtet also auf eine an den Router angeschlossene Schaltzentrale und lässt die Geräte stattdessen direkt miteinander kommunizieren. Einmal eingerichtet, dient die iDevices Connected App als zentrale Schnittstelle, die es dem Benutzer ermöglicht, das Smart Home über die kostenlose iDevices Cloud aus der Ferne zu steuern. Außerdem lassen sich die vernetzten Geräte in virtuelle Räume aufteilen sowie nach Zeitschaltplänen und benutzereigenen Szenen steuern.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Tom 22. November 2016

Antworten