iHaus | Neuer intelligenter und IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder

Mit WLAN-Funktion und eigener App ausgerüstet stellt iHaus den Rauch- und Wärmemelder für das Smart Home vor. Er schlägt nicht nur im Notfall lebensrettenden Alarm sondern vernetzt sich darüber hinaus mit weiteren IP-fähigen Geräten im Haushalt. Die iHaus-App dient dabei als herstellerunabhängige Universalfernbedienung.

 

Neuer IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder von iHaus

Neuer IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder von iHaus

 

Warnsystem mit WLAN-Funktion

Rauchmelder sind im Notfall echte Lebensretter. Darüber sind sich Experten einig, weshalb die Geräte bald bundesweit in privaten Wohnräumen zur gesetzlichen Pflicht werden. Rauchmelder von heute können weit mehr als ihre Vorgänger, die gern einmal mit durch leere Batterien ausgelösten, nervtötenden Piepslauten die Bewohner um ihren Schlaf brachten. Wie sich Rauchmelder intelligent aufrüsten und in ein Smart Home integrieren lassen, zeigen die Münchner Spezialisten der Firma iHaus.

Ihr neu entwickelter Rauch- und Wärmemelder erkennt nicht nur zuverlässig Rauch- und Hitzeentwicklung, er kann überdies dank integriertem WLAN nützliche Informationen mit anderen Geräten im Haushalt teilen. In seinem kompakten Gehäuse in modernem Design fügt er sich unauffällig in das Wohnambiente ein. Dank mitgeliefertem Klebe-Magnet-Pad ist seine Montage im Handumdrehen erledigt. Das Gerät erfüllt die Normen DIN EN 14604 und DIN 14676, ist mit einer Langzeitbatterie mit zehnjähriger Lebensdauer ausgestattet und wurde mit CE-Zeichen, VdS-Zertifikat und Q-Label für Langlebigkeit und Schutz gegen Umwelteinflüsse ausgezeichnet.

 

iHaus Rauch- und Wärmemelder

iHaus Rauch- und Wärmemelder

 

Fast schon selbstverständlich für ein solches Produkt ist die herstellereigene, kostenlose Smartphone-App, mit der sich das Gerät einstellen und Daten auslesen lassen. Denn der Rauchmelder kann weit mehr, als im richtigen Moment lebensrettenden Alarm zu schlagen. Er sammelt darüber hinaus Informationen zur Raumtemperatur, meldet die Betriebsbereitschaft sämtlicher im Haus verbauter Rauchmelder von iHaus an die App und alarmiert seine Nutzer im Notfall auch über das Smartphone. Mit IP-fähigen Lampen und Audiosystemen per WLAN vernetzt, lässt sich der Alarmeffekt noch vergrößern. Beispielsweise könnten Lampen im Brandfall den sicheren Weg nach draußen leiten. Über eine verbundene Stereoanlage lassen sich zuvor definierte Ansagen realisieren, die angeben, in welchem Raum ein Brandherd erkannt wurde.

 

iHaus Rauch- und Wärmemelder und App

iHaus Rauch- und Wärmemelder und App

 

Anbindung an die iHaus-App

Mysteriöse Piepslaute in der Nacht und rot blinkende Kontrollleuchten gehören mit dem Rauch- und Wärmemelder von iHaus endlich der Vergangenheit an. Batteriestärke und Betriebsbereitschaft lassen sich stattdessen komfortabel und eindeutig in der iHaus-App überprüfen. Hier werden die im Haus installierten Geräte übersichtlich aufgelistet, grüne Symbole signalisieren ihre Betriebsbereitschaft. Bis zu 40 Melder lassen sich über das separat erhältliche Gateway vernetzen. Auf Wunsch kann die Rauchdetektion einzelner Geräte temporär deaktiviert werden, um Fehlalarme zu vermeiden – beispielsweise, wenn in der Küche gebraten wird.

Sollte einmal eine Störung vorliegen, sendet das Gerät umgehend eine Benachrichtigung an Smartphone oder Tablet des Benutzers. Meldung macht die App auch dann, wenn eine Reinigung der Sensoren nötig ist. Diese richtet sich nach dem tatsächlich gemessenen Verschmutzungsgrad und muss nicht länger stur einmal im Monat durchgeführt werden. Da jedem Rauch- und Wärmemelder in der iHaus-App frei wählbare Namen wie Kinderzimmer, Flur oder Schlafzimmer zugeordnet werden können, lässt sich im eingetretenen Notfall auf einen Blick ausmachen, wo die Alarmursache zu suchen ist. Selbst während ihrer Abwesenheit werden die Bewohner per Push-Benachrichtigung oder E-Mail auf Smartphone oder Tablet zuverlässig über ausgelöste Alarme informiert und können sofort reagieren.

 

 

Universalfernbedienung für Smart Home-Geräte

Als Multifunktionszentrale wird die Smartphone-App von iHaus zum Knotenpunkt im Smart Home und vernetzt die lebensrettenden Geräte mit anderen Produkten des so genannten Internets der Dinge. Sie erkennt automatisch sämtliche IP-fähigen, also mit dem Internet verbundenen, Geräte im Haushalt und steuert sie als eine Art Universalfernbedienung sogar von unterwegs aus. Mit der kostenlosen App für Apples iPhone und iPad oder Android-Geräte erhält der Nutzer eine Steuerzentrale für Lampen, Steckdosen, Fernseher und Stereoanlagen in seinem Smart Home.

 

Neuer IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder von iHaus

Neuer IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder von iHaus

 

Auf Wunsch lassen sich kompatible Geräte miteinander vernetzen und gekoppelt steuern, um ihre Funktionen sinnvoll miteinander in Verbindung zu bringen. So könnten beispielsweise bestimmte Lampen mit dem Einschalten des Fernsehers ausgeschaltet werden, um für eine richtige Heimkinostimmung zu sorgen. Die App von iHaus funktioniert komplett herstellerunabhängig, das heißt, sie integriert ganz verschiedene Produkte von diversen Marken. Dazu nutzt sie offene Schnittstellen und vernetzt einzelne Insellösungen zu einem wirklich intelligenten Smart Home.

Quelle: Der intelligente iHaus Rauchmelder & Wärmemelder: Mehr als nur ein Rauchmelder | iHaus

Ähnliche Beiträge

Antworten