IOTAS | Mit smarten Appartements zum Smart Home Erfolg

Der Smart Home Sektor gilt aktuell als eine der lukrativsten Branchen der Welt. Grund genug für viele Hersteller und Unternehmen nach weiteren Möglichkeiten zu suchen, die für smarte Homes tatsächlich den Durchbruch in den Mainstream sicherstellen. Das Unternehmen IOTAS geht dabei einen interessanten Weg.

 

Smartes Appartment

Smartes Appartment

 

Perfekte Synergie dank nahtloser Integration in Wohnungen

IOTAS ist ein Unternehmen, welches einen derartigen Ansatz verfolgt. Das aus dem schönen Portland betriebene Start-Up verfolgt ein etwas anderes Smart Home Modell, welches sich ganz speziell an Mieter richtet, die ihre eigenen Wohnungen gern von Grund auf modernisieren möchten. IOTAS, was kurz für „Internet of Things as a Service“ (IoT Erklärung) steht, versorgt Mieter nicht mit Hardware im Sinne von eigens entwickelter Smart Home Anwendungen, sondern rüstet stattdessen Wohnungen komplett auf – um diese künftig intelligenter zu gestalten. Zum Vorteil soll das vor allem für zwei Parteien werden: anspruchsvolle Mieter und Vermieter, die ihre eigene Immobilie am Markt in noch attraktiverer Form präsentieren möchten.

Statt eigenständig eine Auswahl treffen und die Komponenten bei verschiedenen Händlern erwerben zu müssen, wird dieser Schritt durch IOTAS übernommen. Gleiches gilt natürlich auch für das Setup, was vor allem für technisch weniger versierte Personen ein entscheidender Vorteil sein dürfte. Den Fokus weg vom Haus und hin zu Wohnungen zu richten, dürfte am aktuellen Markt durchaus von Vorteil sein. Studien nach sind vor allem jüngere Menschen an einem smarten Zuhause interessiert und demnach auch gewillt in Technik zu investieren. Smarte Produkte, die vor allem direkt auf Häuser ausgerichtet sind, sind dabei meist uninteressant, da die junge Zielgruppe noch keine eigene Immobilie besitzt.

 

Kosteneffiziente Lösungen nach individuellen Bedürfnissen

IOTAS befindet sich nach eigenen Aussagen bereits in Dialogen mit diversen Immobilienbesitzern und Baufirmen, um auch größere Aufträge abzuwickeln. Diese sollen sich sowohl für Eigentümer als auch Mieter kosteneffizienter realisieren lassen. Das Ergebnis wäre ein smartes Appartement, welches mit aktuellen technischen Komponenten ausgerüstet ist, was folglich aber nicht zwingend in besonders hohen Mietpreisen resultieren muss. Der smarte Service-Dienstleister verspricht außerdem, sich sowohl um die Anschaffung und Integration der Hardware als auch um die Software zu kümmern.

Erfahrungen hat das Portlander Unternehmen bereits in der eigenen Heimat sammeln dürfen. Da wurden bereits mehr als 100 Wohnungen rundum mit smarter Technologie ausgestattet, um diese für spätere Mieter attraktiver zu gestalten. Der Kunde selber soll sich nach Aussagen von IOTAS komplett auf den Service verlassen dürfen. Auf deren Wunsch hin werden sogar Szenen eingerichtet oder bestimmte Abläufe schon im Vorfeld über die einzelnen Komponenten eingespielt.

 

Ähnliche Beiträge

Antworten