Junkers Control: Eine neue Dimension moderner Raumregler

Mit Junkers Control beginnt eine neue Ära moderner Raumregler. Der Regler beeindruckt bereits durch sein ansprechendes, hochwertiges Design mit Glasoberfläche, welches Junkers Control mit einem spielend einfachen Bedienkonzept verbindet. Doch Wärmeregelung ist längst nicht die einzige Spezialität des Herstellers. Das moderne High-Tech Gerät ist sogar WLAN fähig. Dabei installiert es sich von selbst. Wetterdaten aus dem Internet werden automatisch in das System eingebunden. Innovativ ist auch die Abwesenheitsfunktion. Wenn die Bewohner außer Haus sind, schaltet der Raumregler in den Sparmodus. Für alle die Wert auf Komfort und Technologie, gepaart mit Intelligenz und Innovation legen, ist der interessante WLAN-fähige Raumregler für Gas- und Öl- Heizungen ein Muss.

 

Der Raumregler Junkers Control

Der Raumregler Junkers Control @junkers.com

 

Leichte Wärmeregelung im Smart Home

Der neue Regler der Bosch-Gruppe ist die optimale Lösung für die Wärmeregelung der modernen Gas-Heizung mit einfachem Heiz- und Warmwasserkreis. Doch auch für Öl-Heizungen ist das Gerät geeignet. Der Raumregler ist mit vielen Gas-Geräten und Öl-Geräten des Herstellers kompatibel. Dazu gehören die neue Cerapur 9000i oder der Cerapur 4.

Ganz im Zeichen der Moderne steht auch die Bedienung des Geräts. Dieser lässt sich mittels Touch-Sreen steuern. Zu den wichtigsten Grundfunktionen gehören dabei das an- und ausschalten der Heizung, Automatik oder Handbetrieb, sowie die Regelung der Raumtemperatur. Natürlich lassen sich auch zusätzliche Parameter einstellen.

Der moderne Raumregler geht mit der Zeit und ist mittels seiner WLAN-Funktion über eine App steuerbar. Somit kann das Gerät der Bosch-Gruppe sowohl vom heimischen Sofa aus, als auch von unterwegs gesteuert werden.

Menschen, die gerne planen freuen sich ganz besonders über die Flexibilität. Die Heiz- und Warmwasserperioden lassen sich nämlich für jeden Wochentag im genauen Tagesablauf einstellen. Im Gegensatz zu den üblichen Reglern muss der Nutzer dabei nicht direkt vor der Heizung stehen. Updates vollzieht das Gerät automatisch. Somit sind immer die neusten, aktuellsten und besten Funktionen verfügbar. Die Regler-App (Apple Store und Android Store) ist kostenlos und kann auf bis zu acht verschiedenen Endgeräten genutzt werden.

 

 

Gerät erkennt die Abwesenheit der Bewohner

Für das neue Gerät der Bosch-Gruppe ist kein Außentemperaturfühler nötig. Wie erwähnt lässt sich die Wärmebereitstellung der Gas- und Öl- Heizung durch die Anbindung an den Online-Wetterdienst steuern. Die Abwesenheit der Hausbewohner erkennt das Gerät durch die Ausbleiben der Smartphone-App-Verbindung (Geofencing). Sofort wird der Sparmodus aktiviert. Die Bewohner können mit Junkers somit Kosten einsparen, die durch den unnötigen Heizbetrieb entstanden wären.

 

Einfache Montage und Einrichtung

Die Montage des modernen Raumreglers von Junkers Control ist einfach und unkompliziert. Er lässt sich problemlos vom Hausbesitzer montieren und einrichten. Das Gerät muss nur an den bestehenden Zwei-Draht-Bus, bzw. EMS2 angeschlossen werden und im Anschluss in die Halterung eingeklickt. Danach richtet sich das System von selbst sein. Die vorhandenen WLAN-Verbindungen werden umgehend angezeigt. Nach dem Freischalten der Funkverbindung können die ersten Reglereinstellungen vorgenommen werden. Ein schönes Extra ist die Reinigungsfunktion. Diese schützt 12 Sekunden lang alle gespeicherten Programme und blockiert alle Funktionen. Somit kann bei der Reinigung des Glases auch nichts versehentlich verstellt werden – schöne Idee.

Alles in allem spiegelt der neue Regler von Junkers Control die Neuausrichtung des Herstellers wieder. Die Bosch-Gruppe geht mit der Zeit, indem sie Flexibilität, Innovation und Vernetzung in die Wärmeregelung integriert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Junkers

Antworten