Logitech Harmony Elite – Universalfernbedienung für Ihr Smart Home

Im Multimedia-Bereich sind die programmierbaren Fernbedienungen der „Harmony“-Reihe von Logitech seit Jahren bekannt – wer hohe Ansprüche an eine programmierbare Universalfernbedienung hatte, kam an den Produkten kaum vorbei. Das Sortiment wird mit der Harmony Elite nun nach oben hin erweitert. Im Vergleich zu den bisherigen Vertretern der Serie kam die Smart Home-Funktion hinzu. Lohnt die Anschaffung?

 

Abbildung der Logitech Harmony Elite Universalfernbedienung zur Steuerung des Smart Home

Logitech Harmony Elite @ logitech.com

 

Harmony Elite – Steuerung auch per Smartphone

Das Konzept ähnelt jenen der üblichen technischen Smart Home-Lösungen: Angesteuert wird mit der Universalfernbedienung ein Hub, welches auf den Router und somit sämtliche verbundenen Geräte im heimischen Netzwerk zugreifen kann. Dabei ist ausgerechnet die Fernbedienung als solches verzichtbar, denn genauso gut lassen sich Smartphone oder Tablet zur Steuerung verwenden – sofern ein halbwegs aktuelles iOS oder Android installiert ist. Ersteres muss mindestens in der Version 8.0 vorliegen, Googles Betriebssystem ist ab Versionsnummer 4.2 kompatibel.

Eine Besonderheit und damit auch ein echter Mehrwert liegt in der Tatsache, dass das Hub nicht zwangsläufig über das WLAN kommunizieren muss – auch eine Ansteuerung via Bluetooth oder Infrarot ist möglich. Dadurch ist sichergestellt, dass sich auch ältere Geräte bedienen lassen, die nicht netzwerkfähig sind und sich in das Smart Home integrieren lassen. Damit erfüllt die Universalfernbedienung Harmony Elite die Anforderungen, die an eine Universalfernbedienung üblicherweise gestellt werden: Die unübersichtliche Flut an Fernbedienungen im Wohnzimmer zu reduzieren.

 

 

Preset: Kino-Feeling mit einem Knopfdruck

Ein nettes Feature sind auch die sogenannten „Presets„, also eine Speicherung verschiedener Parameter, die mit einem einzigen Knopfdruck abgerufen werden können. So lässt sich das Preset „Film sehen“ auswählen, wodurch gleichzeitig das Licht gedimmt werden, die Surround-Anlage aktiviert und die Rollläden gesenkt werden können.

Selbst wer auf solche technischen Spielereien verzichten kann, wird sich über die umfangreichen Möglichkeiten zur Konfigurierbarkeit der Fernbedienung freuen – eine Reihe von Tasten lässt sich ganz individuell belegen. Dadurch verliert ein verschachteltes Smart TV-Menü seinen Schrecken, die wichtigsten Funktionen werden somit direkt ansteuerbar. Durch die unterschiedlichen Kommunikationswege ist auch eine Steuerung von elektronischen Türschlössern, Öfen oder IP-Kameras möglich – Logitech zeigt hier seine lange Erfahrung bei der Herstellung von Universalfernbedienungen.

Obwohl die Harmony Elite wie auch die anderen Geräte der Reihe ein Touchscreen mitbringt, sind gleichzeitig noch physische Tasten vorhanden. Wer gerne blind durch das Fernsehprogramm zappt, wird diesen Umstand zu schätzen wissen. Dasselbe gilt für die Tatsache, dass die Harmony Elite wirklich universell sein soll: 270.000 Geräte sollten sich laut Herstellerangaben durch die Universalfernbedienung steuern lassen. Um welche Geräte es sich dabei konkret handeln soll, ist allerdings nicht bekannt: Auch auf Logitechs Website sucht man derzeit vergeblich nach einer Kompatibilitätsliste.

 

Umfangreiche Lieferung

Angesichts des Preises, für den die Harmony Elite erhältlich ist, könnte enttäuscht diese Tatsache: In den USA kann die Universalfernbedienung für das Smart Home für 349 Dollar bestellt werden, hierzulande wurde der Preis auf 349 Euro aufgerundet. Das mag zunächst nicht wie ein Schnäppchen wirken, relativiert sich aber angesichts des Lieferumfangs: Inbegriffen sind dann neben der Fernbedienung selbst, dem Hub und einem USB-Kabel auch zwei Netzteile, zwei Infrarot Mini-Sender, sowie eine Ladestation – knauserig zeigt sich Logitech bei der Ausstattung also keineswegs.

 

Fazit: Innovativ und universell

Insgesamt handelt es sich bei der Harmony Elite als um eine interessante Bereicherung für den Smart Home Markt: Durch Steuerung von Endgeräten, die nicht nur im WLAN integriert sind, sondern über Bluetooth oder Infrarot angesteuert werden müssen, handelt es sich um eine echte Universalfernbedienung im besten Sinne. Neu sind auch die diversen Möglichkeiten, sogenannte Presets einzurichten, bei der eine Fülle von Einstellungen an unterschiedlichen Geräten vorgenommen wird. High End ist allerdings auch der Preis: Samt Hub ruft Logitech 349 Euro für die Harmony Elite auf.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite zur Logitech Harmony Elite

 

Ähnliche Beiträge

Antworten