Loxone Air | Hauseigene Funktechnologie für das Smart Home

Unter dem Namen „Loxone Air“ vermarkten die Smart Home Experten von Loxone ihre hauseigene, patentierte Funktechnologie, die ganz speziell für den Einsatz in einem modernen Zuhause konstruiert wurde. Anders als einige vergleichbare Systeme, kann Loxone Air auch nachträglich in das Smart Home integriert werden, ohne dass eine vollständige Neuanschaffung aller einzelnen Komponenten notwendig wird – die Kompatibilität ist jedoch Voraussetzung.

 

Abbildung des Loxone Rauchmelder Air - Smoke Detector

Loxone Rauchmelder Air @ loxone.com

 

Diese Technologien zeichnet Loxone Air aus

Bei der Funktechnologie machen sich Loxone insgesamt drei grundlegende Technologien zu Nutze. Einerseits arbeitet das Air-System mit einem Mesh-Netzwerk, welches bisher vor allem an industriellen Standorten oder von Unternehmen eingesetzt wurde. Die Mesh-Technologie hat für den Anwender mehrere Vorteile. So können durch ein einziges Air-Modul insgesamt bis zu 128 Komponenten bedient werden. Auch die Reichweite jeder dieser Komponenten wird indirekt vergrößert, da beim Mesh-Netzwerk einzelne Geräte sowohl als Sender als auch als Empfänger fungieren. Auf diese Weise werden Funklöcher vermieden, die Reichweite vergrößert und insgesamt für eine breiter angelegte Vernetzung im Smart Home gesorgt.

Weiterhin arbeitet Loxone Air bidirektional, das heißt die Übertragungen finden immer in zwei Richtungen statt. Jedes Gerät, welches kompatibel zu Loxone Air ist, sendet und empfängt und übermittelt diese Signale ins Mesh Netzwerk. Der dritte Vorteil ist die energiesparsame Konstruktion der Technologie. Die verbauten Chips werden ebenfalls intern von Loxone entwickelt und sind in ihrem Verbrauch besonders reduziert angelegt. Deshalb ist ein modernes, technologisch ausgereiftes Smart Home auch keinesfalls als Energiefresser anzusehen. Ganz im Gegenteil, der smarte technologische Fortschritt reduziert Verbrauchskosten und sorgt für einen effizienteren Umgang mit Energie.

Loxone Air arbeitet bidirektional, das heißt die Übertragungen finden immer in zwei Richtungen statt

 

 

Mit sicherer Verschlüsselung – auch für Privatanwender!

Die Funktechnologie setzt auf eine Verschlüsselung mittels IPSec, welches Unbefugten Zutritt in das Smart Home Netzwerk unterbinden soll. Es werden unter anderem die hauseigene IP-Adresse als auch der transferierte Datenverkehr verschlüsselt. Die Installationen von Loxone Air greifen immer auf einen einzigartigen Code zur Verschlüsselung zurück, um etwaige benachbarte Installationen nicht zu stören. So ist jedes Netzwerk grundlegend abgesichert, während zugleich ungewollte Überschneidungen verhindert werden. Verschlüsselt wird immer das gesamte Mesh-Netzwerk, weshalb folglich auch einzelne Komponenten hinreichend geschützt werden. Für die Loxone Air Serie bietet der Hersteller eine Vielzahl dieser an.

 

Loxone Smart Socket Air - Die intelligente Mehrfachsteckdose

Loxone Smart Socket Air @loxone.com

 

Die Bestandteile der Air-Serie

Loxone Air ist nicht nur die Technologie, sondern zugleich auch die darauf ausgerichtete Smart Home Serie. Unter anderem finden sich hier intelligente Stecker (Smart Socket Air) und intelligente Verlängerungen (Extension Air). Auch Fernbedienungen zur dezentralen Steuerung, unabhängig des Aufenthaltsortes im Haus, werden im Sortiment geführt. Für mehr Komfort sorgen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsfühler, mehr Sicherheit garantiert der intelligente Loxone Air Rauchmelder. Auch ein Zählerinterface wird angeboten, um auf diese Weise den Energieverbrauch von einzelnen Installationen genau nachvollziehen zu können. Weitere erwähnenswerte Komponenten sind das 6-Wege-Rückspulventil Aquastar Air, welches für den heimischen Pool eine intelligente Steuerungsmöglichkeit anbietet, sowie der Loxone Touch Air Schalter. Dieser kann im Raum untergebracht werden, um eine zentrale Steuerungsmöglichkeit ergänzend zur Fernbedienung zu gewährleisten. Er kommt wahlweise in Schwarz oder Weiß mit integrierten Sensoren, hat mehrere Tastpunkte und arbeitet mit einer Touch-Oberfläche.

 

Fazit

Die Loxone Air Technologie, mitsamt der Komponenten, die um diese Technologie herum aufgebaut sind, soll Anwendern eine lückenlose Vernetzung im eigenen Smart Home ermöglichen. Dafür wird die bewährte und moderne Mesh-Technologie genutzt. Für Komfort, Sicherheit und Synergien sorgen die einzelnen Komponenten, von Sensoren bis hin zu Warnmeldern und entsprechender Fernbedienungen. Ein Vorteil der Serie/Technologie ist die Fähigkeit zum Nachrüsten. Loxone Air kann also auch als nachträgliches Element ins Smart Home integriert werden, sofern sich in diesem Air-fähige Komponenten befinden. Sicherheit und Privatsphäre werden durch die IPSec Verschlüsselung garantiert. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von Loxone Air.

 

Ähnliche Beiträge

Antworten