Loxone Multiroom System und Musik Server – volle Smart Home Unterstützung

Ein Loxone Music Server ist die zentrale Schaltstelle für ein vollvernetztes Audiosystem im eigenen Zuhause. Der Loxone Music Server wurde speziell für den Einsatz in Smart Homes entwickelt und kann frei mit weiteren Geräten der Marke Loxone kombiniert werden. Erschienen gegen Ende des Jahres 2013, bietet der Server zahlreiche Schnittstellen zum Hören von Musik, für eine dezentrale Kontrolle via App und kann entweder mit oder ohne Kabel betrieben werden. Die unscheinbare schwarze Box wird damit zum Herzstück der smarten Audioanlage – und eignet sich dank ihrer flexiblen Schnittstellen durchaus auch für geräumige Wohnungen oder großzügige Häuser.

 

Abbildung des Loxone Music Server - Loxone Musik Server

Der Loxone Music Server @ loxone.com

 

Die Highlights vom Loxone Music Server

Für das Loxone Multiroom System ist der Server das Fundament. Er schafft die Grundlage, die später durch verschiedene Boxen, Verstärker und Co erweitert werden kann. Musik lässt sich entweder klassisch per kabelgebundene Geräte übertragen, aber auch über moderne kabellose Music-Dienste – wie zum Beispiel AirPlay von Apple. Der Loxone Music Server unterstützt hier alle gängigen Formate und Kommunikationsebenen, die von einem modernen Gerät im Smart Home erwartet werden. Darunter natürlich auch verschiedene Internetradios oder Streaming-Dienste, wie beispielsweise Grooveshark, Google Play Music, TuneIn oder Spotify. Auch externe Speichermedien, Festplatten oder ganze Music-Server werden als direkte Anbindung unterstützt.

Der 8 Zonen Server (auch mit mehr oder weniger Zonen verfügbar) lässt sich weiterhin so konfigurieren, dass unterschiedliche Räume auch auf verschiedene Art und Weise beschallt werden können. Ein nahtloses Audio-Ambiente, indem alle Boxen den gleichen Song spielen, ist ebenso möglich, wie auch unterschiedliche Playlisten je nach Raum. Für mehrere Anwender, beispielsweise Paare, WGs oder Familien, ist das Loxone Multiroom System mitsamt Server daher super geeignet. Jeder Server ist bereits ab Werk aus mit einer Konfiguration ausgestattet, die das Setup im eigenen Zuhause so intuitiv, schnell und unkompliziert wie möglich gestalten soll. Sobald die einzelnen Bestandteile verkabelt sind, lässt sich das System direkt am PC aufsetzen und auch über Smartphones oder Tablets steuern.

 

 

Weitere interessante Schnittstellen und Funktionen vom Loxone Music Server sind zum Beispiel:

  • alternative Steuerung über Taster an der Wand
  • Erstellung von Loxone Multiroom Szenen über Präsenzmelder – so wird beispielsweise beim Betreten des Badezimmers Musik abgespielt
  • kann auch abhängig von der Zeit (täglich von 07.00 bis 08.00 Uhr in der Küche), Anwesenheit – mit Betreten des Raumes – oder sonstigen Ereignissen, automatisch aktiviert werden
  • Sanfter Wecker: Im Smart Home kann der Music Server allein aber auch gemeinsam z.B. mit der Beschattung als intelligenter Wecker eingesetzt werden, der morgens den Lieblingssong spielt und die Jalousien hochfährt um Sonne in den Raum zu lassen
  • Türklingel inklusive: Auch diese Funktion übernimmt der Music Server. Klingelt jemand an der Tür, gibt es auf Wunsch in jedem Zimmer den individuellen Klingelsound oder auch nicht, weil z.B. die Kinder schlafen und nicht geweckt werden sollen
  • Lautstarker Einbruchalarm: Auch die akustische Alarmfunktion, die garantiert jeden Einbrecher in die Flucht schlägt, wird mit dem Multiroom Audio System ermöglicht. Im Alarmfall spielt der Music Server den Alarmton in voller Lautstärke und in allen Zonen
  • Text-to-Speech: Das Smart Home spricht. Der Music Server lässt im wahrsten Sinne des Wortes mit seiner Text-to-Speech Funktion aufhorchen: mittels akustischer Sprachausgabe erinnert das Loxone Multiroom Audio System, wenn nach Sonnenuntergang das Garagentor oder das Kellerfenster noch geöffnet ist. Der vordefinierte Text wird online generiert und in der jeweiligen Zone wiedergegeben. Die akustische Sprachausgabe eignet sich perfekt für alle Ereignisse, bei denen man schnell informiert werden will
  • ein Terabyte Speicher für rund 250000 Songs
  • Netzwerk-Streaming via UPnP
  • kabellos Musik von AirPlay-fähigen Geräten
  • automatisches Powermanagement (1W Standby Verbrauch)

 

Der intelligente Server ist also nicht ausschließlich nur auf die Wiedergabe von Musik beschränkt, sondern besitzt tatsächlich auch smarte Konfigurationen, die in Verbindung mit anderen Audiogeräten und Präsenzmeldern eingesetzt werden können.

 

Vom Loxone Music Server zum Smart Home

Vom Loxone Music Server zum Smart Home @loxone.com

 

Loxone Multiroom – das passende Equipment zum Server

Für die Audioausgabe zum Loxone Music Server sorgen die passenden Speaker. Das Loxone Multiroom System zeigt sich hier auch im direkten Vergleich zur Konkurrenz ausgesprochen vielseitig. Während sich andere Hersteller von smarten Multiroom System oftmals auf wenige Variationen beschränken, finden sich im Loxone Sortiment zahlreiche verschiedene Sets und Verstärker – auch für die Wand. Die Music Sets sind von vier bis satten 20 Zonen verfügbar. Server, Verstärker und Co können außerdem entweder einzeln zum Server oder im kompakten Set erworben werden. Die Wall-Speaker verdienen eine besondere Erwähnung. Sie eignen sich dank ihrer platzsparenden Konstruktion auch für eine begrenzte Fläche und können notfalls sogar im Regal untergebracht werden. Der Passiv-Lautsprecher aus dem Loxone Multiroom System nutzt 2 Woofer und 1 Tweeter und kann für Stereo-Klang sorgen, sofern zwei der Speaker erworben werden. Die Frontabdeckung kann auf Wunsch hin auch abgenommen werden. Der kleine Speaker liefert trotz seiner Größe noch eine maximale Lautstärke von 86 dB.

 

Fazit und Preise

Der Loxone Music Server lässt sich perfide genau auf die eigenen Anforderungen abstimmen. Dafür sorgen Sets und Server mit verschiedenen Zonen, die sich auch preislich erheblich unterscheiden. Der kompakte Wall-Speaker kann optisch nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten, erfüllt aber seinen Job als zuverlässiger und leistungsstarker Lautsprecher im platzsparenden Design.
Preise: Der Loxone Music Server mit 4 Zonen für 1.368,50 € und der Loxone Music Server  mit 20 Zonen für 3.330,81 €. Alle Modelle und Ausführungen finden Sie im  Loxone Shop

 

Ähnliche Beiträge

Antworten