Luna Smart Home System | Geringere Heizkosten und Sicherung

Das Luna Smart Home System (Made in Germany) aus dem Hause Levarys GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit ein komplettes Smart Home zu erstellen. Viele verschiedene Komponenten erleichtern die Zusammenarbeit aller Haushaltsgegenstände von der Sicherung bis hin zum Thermostat und machen das Smart Home zu einer nahtlosen Erfahrung. Wann Luna für Sie interessant ist und was genau das System des deutschen Herstellers Ihnen bieten kann, erfahren Sie hier.

 

Das luna SmartHome System von Levarys

luna SmartHome System @levarys.de

 

Mehr als nur klein und clever – Luna denkt im Smart Home mit

Das Luna-Ökosystem besteht aus vielen kleinen Komponenten, die Sie nach Wunsch in ihrem eigenen Smart Home verteilen können. Hauptsächlich sind dies natürlich Geräte, die seit Beginn der Smart Home-Bewegung in jedem intelligenten Heim zu finden sind, also Steckdosen und Thermostate. Diese ermöglichen Ihnen per App (oder vom PC aus) die drahtlose Fernsteuerung von Temperatur und Strom. Ergänzt werden diese Komponenten aber von einem Temperaturmesser und einem Fensterkontakt, Luna muss also nicht vollständig automatisiert oder geplant werden, sondern kann auch nach Ihren Maßgaben selbstständige Entscheidungen treffen. Das ist toll, wenn Sie daran interessiert sind, Heizkosten zu sparen und clever umweltschonend arbeiten möchten.

 

Die luna Base als zentraler Smart Home Hub

luna base @levarys.de

 

Kopf und zentraler Gateway im Smart Home ist die luna Base (Gateway GW01), eine Funkzentrale, von der aus alle anderen Geräte im Haus gesteuert werden. Neu an der drahtlosen Kommunikation ist der Funkstandard ZigBee. Dieser bekannte Standard ist besonders sicher und eignet sich bestens für die geringen Datenvolumen, die bei der Kommunikation zum und vom Hub weg aufkommen.
Der Luna Plug ist schnell erklärt, der Vorschaltstecker wird einfach vor eine gewöhnliche Steckdose angebracht und lässt sich dann per App fernsteuern, das funktioniert so wie andere Smart Plugs auch.

 

Der luna save Energiesparregler zum luna Smart Home System

luna save Energiesparregler @levarys.de

 

luna save (Energiesparregler) ist ein cleveres (und toll designtes) Heizungsthermostat, das per digitaler Anzeige die Temperatur steuern kann, am besten funktioniert das zusammen mit Luna Temp, einem kleinen Temperatursensor, der die Raumtemperatur messen kann. So ist die Temperaturmessung in verschiedenen Räumen natürlich viel genauer und automatisierte Pläne lassen sich viel präziser anpassen. Entwickler Levarys spricht von Ersparnissen bis zu 30 Prozent, dazu müssten Sie aber im Regelfall schon viel verheizen. Sparen und effizienter heizen im Smart Home können Sie mit dem Luna-System aber allemal.

 

Der luna Fensterkontakt zum luna Smart Home System

luna Fensterkontakt @levarys.de

 

Außerdem beinhaltet Luna ein Sicherheitssystem für das Smart Home, so dass der Fensterkontakt etwa geöffnete Fenster oder Türen melden kann. Da der Fensterkontakt unauffällig und klein ist, erhalten Sie so einen diskreten, stillen Alarm direkt auf Ihr Smartphone. Das ist gut gegen Einbrüche, Sie können aber auch im Auge behalten, wann Ihre Teenager ins Smart Home kommen. Und natürlich haben Sie so auch im Blick, ob die Heizung gerade auf höchster Stufe läuft, weil ein Fenster angekippt ist. Die Heizung wird aber auch automatisch zurück gedreht, wenn Luna bemerkt, dass Sie gerade lüften.

Was an Luna aber besonders besticht ist das wundervolle Design, hier wirken nicht nur alle Geräte wie aus einem Guss, selbst die App fügt sich in die Designvorgaben ein. Von der Base bis zum Plug sind die Geräte unauffällig und in modernem weiß gehalten, besonders Control integriert sich stilvoll in das moderne Zuhause.

 

Ein komplettes System für das Smart Home

Levarys bündelt insgesamt Erfahrung aus über 15 Jahren technischer Entwicklung, das ist Luna auch durchaus anzumerken. Da EUROTronic, die hinter Levarys stehen, sich vor allem auf Heizthermostate (Comet Dect Heizkörperthermostat) spezialisiert hat, ist dies auch im Smart Home Lunas Schwerpunkt.

Als komplettes One-for-All-System wirkt Luna einfach sehr ausgereift und wirkt tatsächlich wie ein in Form und Funktion vollendetes Design. Was allerdings deutlich fehlt, ist die Integration von Leuchtmitteln, welche die Erfahrung abrunden würden – wenn Sie Ihr Smart Home also mit Luna zentral steuern möchten, müssen Sie zumindest bei Deckenleuchten noch auf Dritthersteller zurück greifen. Gerade für die Heizkostenreduktion oder wenn Sie Ihr Smart Home von Grund auf planen, ist Luna aber sicher einen Blick wert.

Info: Zur Zeit gibt es noch keine genauen Angaben zu Preisen und zu der Verfügbarkeit.

 

Ähnliche Beiträge

Antworten