mydbell | Die SmartHome Erweiterung für die Türklingel

Zwei Brüder, eine Idee, die jetzt schon eine Erfolgsgeschichte ist. Stefan und Martin Hamacher, haben ein ziemlich raffiniertes Klingelsystem entwickelt. Wer im Garten oder Keller arbeitet, Kopfhörer trägt, online im Game ist, seine schlafenden Kinder nicht wecken will oder hörbehindert ist, dem hilft ab sofort „mydbell“ (my door bell).

Damit ist es gelungen, eine Smart Home Erweiterung für die bestehende Türklingel zu entwickeln, die jeder mit einem Smartphone nutzen kann. Am 29. April 2016 startete das „mydbell“-Team eine Crowdfunding Kampagne auf Kickstarter.com und hofft auf begeisterte Unterstützer für diese weltweit nutzbare Erfindung.

 

mydbell Gründer: Martin Hamacher, Stefan Hamacher, Silvano Vecchio

Die mydbell Gründer

 

Aus ALT macht mydbell NEU!

Es gibt zahlreiche Situationen, in denen die Haustürklingel nicht zu hören ist. mydbell hilft dabei, die Haustürklingel wahrzunehmen, wo immer man sich befindet. Egal ob im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse, genieß die Natur und verpasse keinen Besuch mehr. Darüber hinaus lassen sich Kosten sparen, indem keine Türen mehr offen gelassen werden müssen. So werden im Winter Heizkosten gespart und im Sommer die Klimaanlage entlastet. mydbell informiert dich, auch wenn du deinen Gong abgeschaltet hast, dass es an der Haustüre geklingelt hat. Zum Beispiel wenn die Kinder grade friedlich ihren Mittagsschlaf halten. mydbell sorgt somit für mehr Komfort, Kommunikation und Energieeffizienz im häuslichen Alltagsleben.

 

Eigenschaften des mydbell Klingelsystems - Smart Home Erweiterung

Eigenschaften des mydbell Klingelsystems

 

Die Eigenschaften:

  • Keine Batterien: Das mydbell System benötigt keine Batterien und keine Akkus.
  • Weltweit nutzbar:Ob in Deutschland, USA, UK oder außerhalb Europas, das mydbell-System ist weltweit mit allen Klingelanlagen von 8 bis 24V kompatibel.
  • Überall erreichbar: Die Reichweite von dem mydbell-System auf dein Endgerät funktioniert in deinem WiFi, LAN und überall dort wo mobiles Internet möglich ist.
  • Kein Elektriker erforderlich: Für die Montage des mydbell-Systems ist kein Expertenwissen erforderlich.
  • Statistische Auswertung: Es ist möglich im Verlauf nachzuvollziehen, wann bei dir geklingelt wurde. Zudem kann eine statistische Auswertung in der App aktiviert werden. Dann erscheint in der App zum Beispiel: „Martin geht zur Tür, das macht er in 35% aller Fälle“.
  • Drahtlos per Funk: Die Übertragungsreichweite, zwischen Sender und Gateway, liegt bei freier Fläche bei 300 Meter.
  • Für jede Wohnsituation: Nutze das mydbell-System bei dir Zuhause, egal ob du zur Miete oder in deinem Eigenheim wohnst. Du benötigst keine Einwilligung deines Vermieters, um dein mydbell-System zu installieren. Bei Auszug nimmst du dein mydbell-System einfach mit und der ursprüngliche Zustand ist wiederhergestellt.
  • Betriebssysteme: Die mydbell-App wird es zuerst für Android, iOS und Windows geben. Weitere Betriebssysteme werden folgen.
  • Gaming-Mode: Die mydbell Desktop-App ist speziell für die Bedürfnisse von Gamern konzipiert. Entscheide per Tastendruck, wer die Tür öffnet.
  • Single-/ Voting-Mode: Wenn du oder deine Mitbewohner nur informiert werden möchtet, dass es geklingelt hat, nutzt den Single-Mode. Falls du dich mit deinen Mitbewohnern abstimmen möchtest, wähle den Voting-Mode.
  • Türklingel Freigabe: Aktiviere die Türklingel Freigabe, um in der nähe wohnende Freunde oder Nachbarn zeitlich begrenzten Zugang zu deiner Türklingel zu verschaffen. Damit werden sie über eine klingeln informiert, falls du selbst nicht zu Hause bist, zum Beispiel um Pakete für dich annehmen zu können.
  • Schwerhörigen-Mode: In diesem Mode kann separat das Blitzlicht deines Smartphones und ein Farbwechsel im Single- und Voting-Mode als Signal aktiviert werden.

 

Originalton:  „Wir möchten jedem Heimwerker oder Bastler die Möglichkeit einer echten Open-Source-Lösung in der Hausautomatisierung bieten. Deswegen stellen wir von mydbell eine offene Schnittstelle zur Verfügung, mit der es jedem Nutzer möglich ist, unser System in sein Heimsystem mit einbinden zu können.“

 

 

So einfach funktioniert mydbell

Praktisch funktioniert mydbell so: Der mydbell-Sender nutzt den vorhandenen Strom der Türklingel, um beim Klingeln ein Funksignal zum mydbell-Gateway zu senden. Dort wertet das mydbell-Gateway das Signal aus und schickt es über den Router an das Smartphone.

mydbell: „Unser mydbell-System wurde als Indoor Lösung für jeden Haushalt zu entwickeln. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir eine Lösung entwickelt haben, die den bestehenden Klingeldraht nutzt, damit wird mydbell ohne bauliche Änderungen (wie die Verlegung eines Kabels vom Router zur Haustür) in die vorhandene Infrastruktur integriert“, beschreibt Silvano Vecchio, Absolvent Master of Engineering mit Schwerpunkt Vertrieb- und Beschaffungsmanagement.

 

Abbildung des mydbell Systems - Sender & Gateway

mydbell Sender & Gateway

 

Gute Argumente für mydbell

Das weltweit mit allen 8-24 Volt Klingelanlagen nutzbare System hat viele Vorteile: Die mydbell App, die zunächst für Android, iOS und Windows entwickelt wurde (weitere Betriebssysteme folgen), benötigt keine Batterien und keine Akkus. Es funktioniert drahtlos, ohne dass der Sender permanent funkt. Der Empfang der Haustürklingel auf dem Endgerät ist mit mydbell überall dort möglich, wo mobiles Internet vorhanden ist. Die mydbell Desktop-App ist speziell für die Bedürfnisse von Gamern konzipiert, die über ein klingeln an der Tür über die Kopfhörer hinweist. Ein besonderes zusätzliches Feature ist neben dem Single-Mode der Voting-Mode für Familien oder Wohngemeinschaften entwickelt worden. Im Voting-Mode können alle Bewohner untereinander abstimmen, wer die Zeit hat an die Haustüre zu gehen. mydbell verspricht Hilfe für jede Wohnsituation. Ob Eigentümer oder Mieter, eine Einwilligung des Vermieters nicht notwendig. Und für die Installation braucht es kein Expertenwissen. Die Auslieferung des Systems ist für Dezember 2016 geplant. Eine Pre-Order ist ab 99€ möglich und die UVP wird mit 179€ angegeben.

Der Lieferumfang des mydbell-Klingelsystems: 1x Sender, 1x Gateway, 1x Ethernet Kabel (LAN-Kabel), 1x Micro USB Kabelnetzteil, 1x Klingelkabel, 4x Dübel, 4x Schrauben und die Bedienungsanleitung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf mydbell.de oder auf der Kickstarter-Projektseite

Ähnliche Beiträge

Antworten