mydlink Home | Das Einsteiger Smarthome System

Das Smart Home bleibt im Trend und soll für jeden Menschen erschwinglich werden. Auch D-Link, ein taiwanesisches Unternehmen, das auf Netzwerk-Technologie spezialisiert ist, bietet inzwischen eine eigene Lösung an. Diese trägt den Namen mydlink Home und soll durch einige clevere Funktionen Ihr Zuhause einfacher, komfortabler und sicherer machen. Sensationelle Neuheiten hat das Smart Home zwar nicht zu bieten, doch dafür ist der Hardware-Bedarf erstaunlich gering. Ein Smartphone oder Tablet sowie WLAN sind jedoch Pflicht. D-Link in Zukunft auch Apple HomeKit unterstützen und dies wird wahrscheinlich die Verkaufszahlen stark steigen lassen.

 

mydlink Home Smart Home System. Abbildung des mydlink Home Starter Kit

mydlink Home Smart Home Starter Kit @ dlink.com

 

Smartphone oder Tablet als Kommandoeinheit: So funktioniert mydlink Home

Das Smart Home von D-Link benutzt einen Ansatz, der sich insgesamt bewährt hat: Das Smartphone oder ein Tablet fungiert als Kommandoeinheit, mit der alle Funktionen von mydlink Home gesteuert werden. Die App steht in der Smartphone-Variante für iOS, Android sowie für Windows Phone zur Verfügung. Wer die „+“-App für Tablets herunterlädt, muss jene mit dem Apple- oder dem Google-Betriebssystem betreiben. Eine Variante für Windows gibt es derzeit nicht.

Über die App kann man die angeschlossene Hardware auslesen und steuern. So ist es beispielsweise möglich, den Stromverbrauch zu messen. Die Anwendung für das Smart Home erlaubt es zudem, Pläne z.B. für Beleuchtungszeiten festzulegen.

 

 

Hardware in mydlink Home einbinden

Die Einbindung von Hardware in das Smart Home erfolgt über das heimische WLAN. D-Link vertraut auf ein Adapter-System. Zumeist ein Stecker wird mit dem Gerät, das über Smartphone oder Tablet gesteuert werden soll, verbunden. Anschließend müssen Sie den Knopf „WPS“ auf dem Stecker (Adapter) drücken, jener wählt sich nun ins WLAN ein und die App sollte in der Lage sein, die neu angeschlossene Hardware zu identifizieren. Die weitere Einrichtung richtet sich danach, welches konkrete Gerät Sie angeschlossen haben, ist aber in keinem Fall zeitintensiv. Mehr als eine Minute sollten Sie nicht aufwenden müssen, um das Gerät über z.B. Ihr iPhone zu steuern.

 

Die eigenen vier Wände mit mydlink Home einfacher und komfortabler machen

Wenn Sie mydlink Home verwenden, können Sie die Musik von Ihren mobilen Endgeräten direkt auf die heimische Anlage streamen. Hierfür benötigen Sie lediglich den Adapter „Music Everywhere„(Link).

Es ist auch möglich, weitere elektrische Geräte (vom Fernseher über die Beleuchtung bis zum Kühlschrank) über das Smart Home zu steuern, allerdings müssen Sie hierfür einen weiteren Adapter anschaffen. Dieser hört auf den Namen mydlink Home Smart Plug. Der Stecker ist vergleichsweise günstig (ca. 39€) – was auch nötig ist, schließlich benötigen Sie für jedes elektrische Gerät, das Sie steuern möchten, einen eigenen Smart Plug.

 

mydlink Home Smart Plug DSP-W215

mydlink Home Smart Plug DSP-W215 @dlink.com

 

Ihr Zuhause absichern

Die große Stärke von mydlink Home sind die zahlreichen Sicherheitsfeature, die das System anbietet. Über die Home Monitore können Sie beispielsweise jederzeit feststellen, ob Unbefugte Zutritt zu Ihren vier Wänden suchen. Die Bewegungssensoren mit dem Namen WiFi Motion Sensors (Link) informieren Sie, wenn sich in Ihrem Zuhause an Orten etwas bewegen sollte, wo es eigentlich still sein müsste. Sie können aus sicherer Distanz durch das Smart Home feststellen, dass Ihr Zuhause in Gefahr ist und die Polizei rufen.

 

mydlink Home Wi-Fi Motion Sensor

mydlink Home Wi-Fi Motion Sensor

 

Produktübersicht der Smart-Home-Geräte

  • Music Everywhere  – Musikgenuss pur: an einen Lautsprecher anschließen & losstreamen! Preis ca. 33€
  • Smart Plug – Elektronische Heimgeräte von überall aus steuern. Preis ca. 39€
  • Verschiedene Sensoren – Immer wissen, was sich zu Hause bewegt
  • Home Monitors – Der einfachste Weg alles im Blick zu behalten. Preis von ca. 65€ – 80€
  • Alarmsirene – Intelligentes akustisches Warngerät mit sechs verschiedenen Tönen
  • Rauchmelder (Smoke Detector)
  • Hub – (Hub Erklärung) Bindeglied zwischen Ihrem bestehenden WLAN und allen mydlink Home Z-Wave– und WLAN-Geräten.
  • D-LINK Wassersensor

 

mydlink Smart Home Wassersensor DCH-S160

mydlink Smart Home Wassersensor DCH-S160 @dlink.com

 

Fazit: mydlink Home lohnt sich für Einsteiger

Das Smart Home mydlink Home bietet viele Vorzüge. Es benötigt vergleichsweise wenig Hardware, ist günstig, verlangt keine monatlichen Gebühren und ist in der Einrichtung sehr einfach. Wer regelmäßig ein Smartphone und/ oder ein Tablet nutzt, dürfte mit der Technik keine Probleme haben. Der besondere Charme von mydlink Home geht davon aus, dass man sich sein Smart Home nach und nach aufbauen kann. So ist es beispielsweise möglich, erst einmal den Adapter für das Musik-Streaming zu erwerben oder den Stecker für die Kontrolle über den Stromverbrauch. Die Möglichkeit, Pläne zu erstellen, gestattet es Ihnen zudem, Ihr Smart Home ganz nach Ihrem individuellen Geschmack zuzuschneiden.

Sensationelle Neuerungen oder praktische Hilfen (z.B. Kaffeemaschine fängt zehn Minuten vor dem Wecker mit dem Brühen) an, gibt es jedoch nicht. So eignet sich mydlink Home für Einsteiger oder einfach für alle, die sich ein bisschen mehr Technik in den eigenen vier Wänden wünschen. Profi-Smart Homler dürfte das Angebot jedoch zu gering sein.

Update: Im Juni 2016 hat D-Link angekündigt, dass nun auch Apple HomeKit unterstützt wird. Somit erhöht sich die Zahl der HomeKit kompatiblen Geräte von Monat zu Monat.

 

 

D-Link mydlink Smart Home HD Starter Kit

EUR 200,42
D-Link mydlink Smart Home HD Starter Kit
7.5

Verarbeitung

8/10

    Design

    7/10

      Funktionalität

      7/10

        Preis

        8/10

          Vorteile

          • Bald mit HomeKit Support
          • IFTTT Support

          Nachteile

          • WLAN-Verbindung

          Ähnliche Beiträge

          Antworten