Myfox präsentiert neue Innovationen: Bewegungsmelder und Sirene

Die französische Firma Myfox ist Spezialist, wenn es um innovative Lösungen für vernetzte Haussicherheit geht. Auf der IFA 2016 präsentierte Myfox Ihren neuen Bewegungsmelder und eine Sirene. Das Unternehmen wurde bereits mehrfach für seine intelligenten Sicherheitsideen mit internationalen Awards ausgezeichnet. Überzeugende Benutzerfreundlichkeit und der Blick für ein ansprechendes Design charakterisieren die durchdachten und am tatsächlichen Bedarf orientierten Produkte für die Heimsicherheit.

 

Die Myfox Smart Home Produkte

Die Myfox Smart Home Produkte

 

Intelligenter Bewegungsmelder für Innenräume

Die grundlegenden Sicherung des Eigentums vor Einbrechern gewährleistete Myfox mit seinen IntelliTagTM-Lösungen, die der französische Hersteller auch zum Patent anmeldete. Auf die IFA bringt der Sicherheitsexperte eine kluge Erweiterung für den Innenbereich mit. Als Ergänzung zu der Myfox Home Alarmanlage, für die das Unternehmen viel Lob eingeheimst hatte, gibt es nun einen intelligenten Bewegungsmelder für alle Haustierbesitzer.

Komfortabel mit nur zwei Klicks zu aktivieren erkennt der empfindsame Sensor des neuen Produkts, ob es sich bei einer Bewegung im Raum womöglich um Einbrecher handelt oder ob es nur der Vierbeiner der Familie ist, der durchs Wohnzimmer schleicht. Voraussetzung: Das Gewicht des tierischen Hausbewohners muss unter 25 Kilogramm liegen. Der unauffällige Bewegungsmelder bewacht das Smart Home von einem Möbelstück oder seinem Platz an der Wand aus und punktet mit einer Erkennungsreichweite von sieben Metern bei einem Überwachungswinkel von 130°. Der neue Myfox Bewegungsmelder für Innen ist für 69,90€ (UVP, inkl. MwSt.) erhältlich.

 

Neue Myfox Bewegungsmelder (Motion Sensor)

Neue Myfox Bewegungsmelder (Motion Sensor)

 

Außensirene: abschreckende Wirkung auf den ersten Blick

Ein lautstarker Alarm mit 112 Dezibel sowie ein gleißendes Licht sind die Bausteine, mit denen die Ende des Jahres 2016 auf den Sicherheitsmarkt kommende Wireless-Sirene vor ungebetenen Eindringlingen schützen soll. Einbrecher sollen laut einer im Jahr 2013 durchgeführten Studie in 79 Prozent aller Fälle von ihrem Plan abgehalten werden. Deutlich sichtbar im Außenbereich, zum Beispiel an der Hauswand angebracht, lässt die Sirene kriminelle Besucher nun schon auf den ersten Blick erahnen, was sie erwartet, wenn sie versuchen, in das professionell geschützte Haus einzudringen.

 

Neue Myfox Sirene mit 112 Dezibel

Neue Myfox Sirene mit 112 Dezibel

 

Rundumschutz durch Weiterentwicklung

Das klassische Sicherheitspaket von Myfox schützte mit seinen bewährten mit IntellTagTM-Sensoren bislang effizient die Türen und Fenster einer Immobilie vor unbefugtem Eindringen. Durch die Sirene und den Bewegungsmelder werden nun auch der Außenbereich sowie die Innenräume wirkungsvoll vor fremden Personen gesichert. Wichtig für die ebenso kompetenten wie kreativen Entwickler von Myfox: Ihre Sicherheitslösungen sind von jedermann leicht zu bedienen. In Europa schützt Mayfox Türen und Fenster bereits im sechsstelligen Bereich. Nun wird der französische Sicherheitsprofi bald auch in Amerika für Alarm bei Einbrüchen sorgen. Auf der IFA 2016 wird das Unternehmen seine Sicherheitslösungen in Halle 6.2 am Stand 118 vorstellen.

Ähnliche Beiträge

Antworten