Netatmo Wetterstation – Ihre persönliche Wetterstation

Die Netatmo Wetterstation verrät nicht nur, welche Temperatur gerade drinnen und draußen herrscht, sie kann auch anzeigen, dass es höchste Zeit zum Lüften wird oder ein Raumluftbefeuchter eine gute Investition wäre. Für das Smart Home also eine passende Ausstattung. Was können die Sensoren der Netatmo Wetterstation aber wirklich leisten und wie sinnvoll ist die Anschaffung?

 

Netatmo Wetterstation für iOS-Geräte: iPhone und iPad

Netatmo Wetterstation

 

Das Raumklima im Smart Home

Kopfschmerzen, gereizte Augen und trockene Haut – oft sind das die Auswirkungen eines ungünstigen Raumklimas und verbrauchter Luft. Ob Smart Home oder nicht: Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt spielen eine häufig unterschätzte Rolle. Das Wohlbefinden ist hiervon sogar stärker abhängig, als von der Temperatur. Natürlich ließe sich vermuten, dass anstrengend trockene Luft oder zu wenig Sauerstoff im Zimmer schon auffallen und durch entsprechendes Lüften behoben werden würden. Die Realität sieht jedoch meist anders aus. Vor allem, wenn der Fokus auf Arbeit oder Vergnügen liegt. Mit der Netatmo Wetterstation kann dieses Problem gelöst werden, denn diese versendet bei Bedarf Warnungen direkt auf Smartphone und Co.

Der Weg zum Thermometer fällt ebenfalls weg, denn auch hier misst der Sensor selbstständig und informiert Interessierte via App. Am Klima lässt sich draußen zwar wenig ändern, dafür passt dank Wettervorhersage dann aber die Kleidung und Freizeitplanung.

 

 

Der Umfang

Die Netatmo Wetterstation besteht aus einem Innen- und einem Außen-Modul. Für das Außen-Modul liegen Batterien bei, die Messungen für ein Jahr sicherstellen sollen. Das Innen-Modul wird über einen USB-Netzadapter betrieben, der dem überraschend kleinen Lieferumfang ebenfalls beiliegt.

Die Sensoren bestehen aus hochwertigem und beständigem Kunststoff und mattiertem Aluminium, passen also zur modernen Optik und damit in das Smart Home.
Zur Übermittlung der Messwerte gibt es dazu noch die App für iOS und Android, inklusive lebenslangem Kundendienst und einem persönlichen Online-Dashboard.

 

Bild der Netatmo Wetterstation und der Smartphone App

Netatmo Wetterstation inkl. Smartphone App @ netatmo.com/de-DE

 

Das misst die Netatmo Wetterstation

Durch die Aufteilung in Außen- und Innensensor bietet die Wetterstation auch zwei verschiedene Bereiche, die im und um das Smart Home liegen.

Das Innenmodul misst:

  • Temperatur
  • Geräuschpegel
  • Luftfeuchtigkeit
  • CO2-Konzentration

Das Außenmodell misst:

  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck

Mit entsprechenden Erweiterungen sind jedoch auch andere Werte möglich.

 

Zusätzliche Module und Erweiterungen

Neben der Grundausstattung der Netatmo Wetterstation, die aus jeweils einem Modul für drinnen und draußen besteht, werden auch weitere Zubehörteile angeboten.

Für das Smart Home besonders praktisch sind die zusätzlichen Module für den Indoor-Einsatz, immerhin haben die eigenen vier Wände meist mehr als ein Zimmer. Pro Station können bei Netatmo bis zu drei derartige Module hinzugefügt werden, die einzeln erhältlich sind.

Speziell für den Einsatz und die Erweiterung rund um das Smart Home wurden die Netatmo Regenmesser und Windmesser (Artikel zum Windmesser und zum Regenmesser) entwickelt. Gerade der Netatmo Regenmesser ist ein praktisches Gadget für (Hobby-)Gärtner, die ideale Standortbedingungen finden möchten oder eine bessere Pflanzenauswahl treffen wollen.

 

Bild des Netatmo Regenmesser für die Wetterstation

Netatmo Regenmesser für die Wetterstation @ netatmo.com

 

Der Netatmo Regenmesser

Der Netatmo Regenmesser wird wie der Außen-Sensor auch mit Batterien betrieben, ist also kabelfrei einsetzbar. Zwischen den Modulen sollte zwar kein größerer Abstand als 100 Meter vorliegen – in den meisten Gärten ist das allerdings vollkommen ausreichend. Für größere grüne Bereiche gibt es zudem die Möglichkeit, weitere Außen-Module hinzuzufügen, um den Abstand zwischen den einzelnen Elementen passend zu gestalten.

Aus hochwertigem Kunststoff gefertigt, widersteht der Netatmo Regenmesser starkem Wind, Hagel und UV-Strahlung. Bei ihm handelt es sich um eine Niederschlagskippwaage, die mit einer Genauigkeit von 1mm/h misst. Präzise Werte sind also gegeben. Dafür benötigt der Netatmo Regenmesser ausgesprochen wenig Fläche. Gerade einmal 13 cm im Durchmesser und 1 cm in der Höhe nimmt dieses Modul ein.

 

Netatmo Wetterstation mit Wetterdaten

Netatmo Wetterstation mit Wetterdaten

 

Benutzerfreundliches Wetter

Ist die Lärmbelastung im Zimmer des Familienzuwachses stärker als gedacht? Sollte mal ein Fenster geöffnet werden, bevor sich Sauerstoffmangel-bedingte Kopfschmerzen einstellen? Ist die vermeintliche Allergie tatsächlich eine Reizung durch Trockenheit? Und ist trotz strahlend blauem Himmel heute doch ein Regenschirm mitzunehmen? Die Netatmo Wetterstation verrät es auf einen Blick. Durch die App sind sämtliche Werte – die übrigens aller fünf Minuten aktualisiert werden können – jederzeit einseh- und abrufbar.

Dazu gibt es die Möglichkeit, Wetterentwicklungen durch den herrschenden barometrischen Luftdruck abzuschätzen oder direkt Wettervorhersagen für bis zu sieben Tage zu berücksichtigen. Mit der Netatmo Wetterstation können zudem die eigenen Messwerte für andere Nutzer zugänglich gemacht werden.

 

Technische Daten

Voraussetzung für die Nutzung der Netatmo Wetterstation und den Netatmo Regenmesser ist ein WiFiRouter mit Internetzugang – öffentliche Hotspots werden nicht unterstützt. Für die Kompatibilität gelten die folgenden Mindestanforderungen:

  • Windows Phone 8.0
  • Android 4.0
  • iPad 2 oder iPad mini
  • iPod touch 5.Generation
  • iPhone 4

 

Einstellbar sind Benachrichtigungen durch die App, wenn die Temperatur erheblich sinkt, der CO2-Gehalt steigt oder es zu trocken wird. Wer nicht ständig oder fast nie auf derlei achtet, ist mit der Wetterstation also gut beraten. Arbeit und Aufwand werden hier effizient reduziert.

 

Fazit: Wetterstation von Netatmo

Die Netatmo Wetterstation und der Netatmo Regenmesser können wunderbare Bereicherungen für das Smart Home sein und dabei helfen, das eigene Wohlbefinden gezielt zu steigern oder das Wetter besser nachzuverfolgen. Auch für den Garten ist es eine potenziell sinnvolle Investition. Vorausgesetzt natürlich, Raumklima, Niederschlag und sonstiges Wetter sind von Interesse. Wer sich eher nicht mit Luftfeuchte und Niederschlag beschäftigt, wird an dem Netatmo Regenmesser und der Wetterstation allerdings wenig Gefallen finden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite Netatmo-Wetterstation

Vor- und Nachteile 

Nachteile:

  • benötigt eine dauerhafte WLAN-Verbindung
  • Einstellungen sind nur am Desktop/Notebook möglich und nicht in der App
  • die Zusatzsensoren sind teuer

Vorteile:

  • Zugriff auf Daten von überall aus möglich
  • sehr hohe Genauigkeit der Messwerte
  • gutes und hochwertiges Design
  • gute und intuitive App

Preise:

  • Netatmo Wetterstation auf Amazon (Partnerlink) für  149€
  • Netatmo Regenmesser auf Amazon (Partnerlink) für 61€
  • Netatmo Windmesser auf Amazon (Partnerlink) für 99€
Netatmo Wetterstation – Ihre persönliche Wetterstation
  • Gesamteindruck
  • Innovation
  • Design
  • Preis

Kurzfassung

Die Netatmo Wetterstation überzeugt mit Innovation, Messgenauigkeit, Design und einer Top-Verarbeitung. Leider ist eine dauerhafte WLAN-Verbindung nötig und die zusätzlichen Sensoren sind einwenig zu teuer.

4.6

Ähnliche Beiträge

Antworten