Neuer AT&T’s Store: Fokus auf Entertainment, Smart Home und Connected Car

Im neuen AT&T-Store in San Francisco trifft die historische Vergangenheit der Stadt auf ihre technische Zukunft. Der Netzbetreiber präsentiert hier neueste technische Innovationen vom Smart Home bis hin zum vernetzten Auto.

 

Logo von AT&T

Logo von AT&T

 

Verkaufsfläche und Versuchslabor

Am 28. September 2016 öffnete der größte AT&T-Store der Vereinigten Staaten seine Tore. Auf einer riesigen Ladenfläche von 2229 qm bietet er ein Einkaufserlebnis der Extraklasse. Ob modernste Unterhaltungselektronik, Smart Home-Geräte oder vernetzte Mobilität: Hier finden Besucher Informationen rund um neue Produktwelten und jede Menge Gelegenheit zum Ausprobieren und Kennenlernen.

AT&T versteht seinen neuen Store als einen Blick in die Zukunft, in der kabellose Geräte einen immer wichtigeren Stellenwert in einer mehr und mehr vernetzten Welt einnehmen. Es handelt sich um weit mehr als eine reine Verkaufsfläche. Vielmehr bietet sich den Besuchern hier ein innovativer Raum, um mit neuen Technologien in Berührung zu kommen und zu erfahren, wie sie ihren Alltag erleichtern können.

 

Vorzeigeprojekt für die Bay Area

Erfahrungen für die Gestaltung der Ladenfläche konnte die Firma bereits in dem mit Auszeichnung prämierten Markenshop auf der Michigan Avenue in Chicago sammeln, der im August 2012 eröffnet wurde. Weiteres Vorbild war der AT&T-Store in Boston auf der Boylston Street, eröffnet im März 2015. Der neue Standort setzt deren Tradition, sich auf die Präsentation technischer Möglichkeiten zu konzentrieren, fort. Er bildet außerdem die Speerspitze der milliardenschweren Investitionen, die AT&T in den vergangenen Jahren in der Bay Area getätigt hat. Zwischen 2013 und 2015 hat der Telekommunikationsriese den Netzwerkausbau massiv vorangetrieben, neue Jobs und Verkaufsflächen geschaffen.

Gleich am Eingang begrüßt ein 2,4 m hoher Marmor-Globus die Besucher, auf dem das Wort „Hallo“ in 32 verschiedenen Sprachen prangt – eine Verbeugung vor der multikulturellen Geschichte des Bay Area-Stadtteils. Die Balustrade im 2. Stock wird von einem NanoLumen-Display überragt, für das der Künstler Joshua Davis eigens Grafiken geschaffen hat. 557 qm misst das Obergeschoss und bietet einen interaktiven Erfahrungsraum für technische Innovationen. Hier lässt sich das Internet der Dinge in Unterhaltung, Smart Home und Mobilität direkt erleben. Über riesige Touchscreens können Kunden mit den vorgestellt Produkten interagieren und auf diese Weise mehr über vernetzte Geräte wie smarte Kühlschranke und ihren Nutzen für ihren Alltag erfahren.

 

Zukunft in altehrwürdigen Mauern

All diese technischen Zukunftsvisionen präsentiert AT&T in einem der ältesten Gebäude von San Francisco. 1 Powell Street befindet sich direkt neben der Wendestation von San Franciscos Cable Cars, eine der bekanntesten Touristenattraktionen der Stadt. Das historische Gebäude wurde 1908 erbaut, hier residierte die Bank of Italy, die 1930 in die Bank of America überging. Das Team von AT&T hat es mit viel Liebe zum Detail restauriert und ihm wieder zu seinem originalen barocken Glanz verholfen. Im imposanten, offenen Innenraum treffen Geschichte und futuristische Technik aufeinander.

Quelle: San Francisco’s Historic Past Meets Its Future At AT&T’s 1 Powell Store

Ähnliche Beiträge

Antworten