OilFox Füllstandmesser | Der intelligente App-Heizölmanager

Müssen Sie noch Heizöl bestellen? Dann ist Ihr Zuhause entweder nicht „Green“ genug oder zu wenig „Smart“. Im einen Fall bräuchte es gar kein Heizöl und im anderen nimmt Ihnen der OilFox Füllstandmesser die Arbeit ab – jedenfalls größtenteils. Einen Button müssen Sie noch selbst drücken, in der OilFox App, um die Öl-Bestellung tatsächlich auszulösen, für die Ihnen der OilFox den voraussichtlich günstigsten Zeitpunkt anhand Ihres aktuellen Tankinhalts, Ihres Verbrauchs sowie einer Marktprognose ermittelt hat.

 

OilFox ist der intelligente Füllstandmesser für Ihren Heizöltank inkl. App

OilFox Füllstandmesser @oilfox.io

 

Was für ein Tier ist der OilFox?

Äußerlich betrachtet ist der OilFox ein schmucker Alu-Zylinder, der mittels fünf übereinander angeordneter LEDs den Füllstand Ihres Heizöltanks oder auch eines anderen Behälters direkt am Gerät anzeigt. Auf seiner Oberseite besitzt er außerdem noch einen RGB-LED Ring für weitere Funktionsanzeigen. Sein Innenleben ist mit intelligenter Technik gefüllt.

Für die Befestigung nutzt der OilFox Tankmuffen, die Sie standardmäßig an der Oberseite Ihres Heizöltanks vorfinden. Er passt in die üblichen 1¼, 1½ und 2 Zoll Gewinde und benötigt etwa 20 Zentimeter Luft oberhalb des Tanks für seinen silbrig glänzenden Körper. Den Tankinhalt misst er berührungslos mittels Ultraschall. Sie schrauben den smarten Sensor einfach in die vorhandene Öffnung im Öltank, mehr ist für die Installation der Hardware nicht zu tun. Seine Daten übermittelt der intelligente Messfühler drahtlos, via WLAN oder Bluetooth. Für die Datenverbindung ist der WLAN-Anschluss besonders empfehlenswert, weil Sie die WLAN-Reichweite (Artikel-Tipp: WLAN-Signal verstärken) sehr einfach durch Repeater erweitern können, um auch abgelegene Tanklagerräume zu erreichen. Den Strom für seinen Betrieb bezieht der OilFox aus einer eingebauten, wiederaufladbaren Batterie. Deren Kapazität reicht laut Herstellerangaben für einen mehrjährigen Betrieb ohne nachladen aus. Ab und zu müssen Sie aber doch noch in den Keller, damit Sie nicht vergessen, wie edel Ihr OilFox aussieht.

 

 

High-Tech Hardware und Cloud-Intelligenz

Wenn Sie jetzt doch endlich den Blick von Ihrem neuen Haustier wenden können und auf Ihr Smartphone richten, dann finden Sie dort, in der OilFox App (für iOS und Android), nicht nur eine bildhafte Darstellung Ihres Tankinhalts, an der Sie den genauen Füllstand in Litern ablesen können.

Die App präsentiert Ihnen auch Grafiken, aus denen Sie Ihren Ölverbrauch und die Entwicklung der Heizölpreise über der Zeit ablesen können. Hier zeigt der schlaue Hausgenosse schließlich seine volle Intelligenz. Er überwacht Ihren Tankinhalt und den Brennstoffverbrauch, kontrolliert aber gleichzeitig auch die Preise auf dem Heizölmarkt. Zu diesem Zweck greift er über die Cloud auf Markterhebungen und Prognosen zu, die der Hersteller laufend aktualisiert. Wenn der Füllstand Ihres Öltanks es erfordert und die Preise günstig sind, benachrichtigt Sie der Schlaufuchs per E-Mail, SMS oder Push-Nachricht in der App über den günstigen Zeitpunkt für den Heizölkauf. Ihren Lieferanten können Sie dann mit einem Klick direkt aus der OilFox App beauftragen. Dadurch erübrigt sich das ständige manuelle Kontrollieren von Tankinhalt und Heizölpreisen und die Investition in dieses Smart Home Device kann sich bereits beim ersten Auffüllen Ihres Heizölvorrats mehr als bezahlt machen. Das ist bei solchen Gadgets nicht gerade selbstverständlich.

 

Der OilFox kann nicht nur den Ölstand prüfen

Auch wenn der OilFox primär für Heizöltanks entwickelt wurde, können Sie den intelligenten Füllstandsmesser bei anderen Vorratsbehältern ebenfalls einsetzen. Diese müssen noch nicht einmal unbedingt Flüssigkeiten enthalten. Der OilFox hilft Ihnen zum Beispiel auch dann weiter, wenn Sie Holzpellets zum Heizen nutzen. In einem solchen Fall ist es aber doch vorteilhaft, dass der OilFox nicht völlig selbständig Heizöl bestellt.

 

Smart Home made in Germany

Obwohl er sich mit seiner Homepage im Britischen Territorium im Indischen Ozean ansiedelt, ist der OilFox ein original bayerisches Tier, er stammt aus München. In freier Wildbahn ist er zwar noch nicht anzutreffen, wird dort aber rechtzeitig zur Heizperiode 2016/17 erwartet. Im Handel soll er rund 100 Euro kosten. Die Einführungsphase mit einem Sonderangebot für nur 79 Euro hat der Hersteller bereits beendet.

OilFox Füllstandmesser | Der intelligente App-Heizölmanager
  • Gesamtkonzept

Meinung

Durchdachte und innovative Lösung zur Verwaltung Ihres Heizöltanks. Wir sind auf das Endprodukt mehr als gespannt.

4.5

 

Ähnliche Beiträge

Antworten