Plato: das intelligente und besonders flexible HiFi Audiosystem

Entwickelt von Entotem, soll Plato besonders für Musikliebhaber eine intelligente Unterstützung im Smart Home darstellen. Da wo andere moderne Musik- und Entertainment-Systeme an ihre Grenzen stoßen, blüht das System erst richtig auf. Es soll unter anderem in der Lage sein alte Formate, zum Beispiel Vinyls, abspielen zu können. Der praktische mobile-Support (für Android und später auch iOS) ist ebenfalls enthalten.

 

Abbildung des Plato - HiFi and Home Entertainment System

Plato – HiFi and Home Entertainment System @ entotem.com

 

Automatisierte Übertragung aller Formate

Die Entwickler von Plato, welches aktuell über Kickstarter crowdfinanziert wird, heben als Alleinstellungsmerkmal vor allem die Übertragung alter Formate auf die integrierte Festplatte hervor. Werden beispielsweise Tonträger in Form von Kassetten oder Vinyl in das Plato-Gerät eingelegt, überträgt dieses die Tracks automatisch auf die 2 Terabyte (TB) Festplatte. Dadurch lassen sich die Songs später jederzeit wieder abspielen, ohne den physischen Datenträger einlegen zu müssen. Die Qualität alter Tonträger wird natürlich ebenfalls aufgewertet, um diese in prägnanter Hi Res Qualität wiedergeben zu können.

 

Minimalistisches Design mit ausgeprägter Funktionalität

Plato präsentiert sich optisch unter anderem als klassische weiß/graue Box mit zentralem Panel. Das Gerät kann also entweder über das verbaute Panel oder getreu der Smart Home Technologie über die angeschlossene Mobile-Schnittstelle gesteuert werden. Alle Daten/Songs, die auf der Festplatte gespeichert werden, können auf andere Lautsprecher und UPnP Geräte gestreamed werden. Somit können Besitzer von Plato den Inhalt der Festplatte beispielsweise auch am TV abspielen oder lediglich an einem bestimmten Lautsprecher. Neben Songs können auch Videos auf der Festplatte gespeichert werden. Diese lassen sich danach an den Smart TV oder sogar direkt aufs Tablet übertragen.

 

 

Innerhalb ihrer Kickstarter-Kampagne betonen die Entwickler, dass Plato über lange Zeit auf dem neuesten Stand der Technik bleiben soll. Die Firmware basiert auf dem freien Android-System und wurde nach Aussagen der Entwickler komplett InHouse abgewickelt. Demzufolge soll es nach der breiten Veröffentlichung von Plato möglich werden, das eigene System um neue Funktionen und spezielle Features zu erweitern oder bequem die Firmware auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Fazit: Audio-System für Musikliebhaber

Bisher ist das Plato System nicht im freien Handel erhältlich. Präsentiert wurde es lediglich auf einigen ausgewählten Fachmessen und Shows, darunter auch in London und München. Eine breitere Veröffentlichung, vorerst unter Umständen erst in Großbritannien beziehungsweise dem europäischen Raum, ist für das erste Quartal 2016 geplant. Dann muss sich das System in der Praxis beweisen. Bisher eignet es sich wohl speziell für anspruchsvolle Design- und Musikliebhaber, die ältere Formate verlustfrei im Smart Home übertragen möchten. Geplant ist eine Auslieferung ab August 2016. Die Preise für das Plato Hi-Fi Audiosystem für Frühbucher liegen zwischen ca. 1.600£ – 3.900£.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Plato Kickstarter Webseite

 

Ähnliche Beiträge

Antworten