QIVICON Home Base | Die zentrale Steuereinheit

Wer moderne Technik liebt, wird auch das eigene Haus mehr und mehr vernetzen und da kommt z.B. die QIVICON Home Base ins Spiel. Denn Netzwerke jeglicher Art liegen technisch voll im Trend. Das Ziel der Technik-Liebhaber ist ein Smart Home, ein Zuhause, das neueste Technik nutzt und immer up to date ist. So lässt sich nicht nur das Garagentor steuern und die Heizung regeln, auch der Bewegungsmelder kann Ihnen mitteilen, dass sich jemand auf dem Grundstück befindet, auch, wenn Sie gar nicht zu Hause sind. Ein solches Smart Home lässt sich mit dem QIVICON System verwirklichen. Die QIVICON Home Base ist die Schaltzentrale und damit das Gehirn des Systems.

 

Die QIVICON Home Base effektiv nutzen

Mit der QIVICON Home Base lässt sich eine Reihe technischer Geräte im Haus verbinden. Die dazu passenden Apps machen es möglich, diese Geräte zu steuern oder von der Ferne aus zu überwachen und zu regeln. Die Zentrale des QIVICON System, die QIVICON Home Base, wird mit einem Netzteil und Halterungen beziehungsweise einem Fuß geliefert. Auch eine Schnellinstallationsanleitung ist im Lieferumfang enthalten.

Wenn Sie sich also Ihr individuelles Smart Home einrichten wollen, können Sie das mit dem QIVICON System schnell realisieren. Im Gerät selbst sind vier USB-Anschlüsse vorhanden. Des weiteren enthält das Gerät eine Funkeinheit. Mit Funkmeldern ist das System also beliebig erweiterbar und das Smart Home kann je nach Bedarf wachsen. Die QIVICON Home Base selbst ist dabei ein kleiner Kasten in der Farbe Weiß, der mit seinem unscheinbaren Äußeren nicht verrät, was in ihm steckt.

Kontakt zum Gerät nehmen Sie mittels eines LAN-Anschlusses über einen PC oder ein adäquates Gerät auf. Die QIVICON Home Base lässt sich problemlos über eines handelsüblichen Browser konfigurieren. Im Ruhezustand verbraucht das Gerät nur 3,5 Watt und ist damit sehr sparsam. Sie können es also bequem rund um die Uhr nutzen, um Ihren Traum vom Smart Home zu verwirklichen.

 

 

Funk und Internet im Einklang

Das QIVICON System ist perfekt für die Realisierung eines Smart Home geeignet, denn es verbindet perfekt Funk und das Internet miteinander. Auf diese Weise werden Informationen zwischen den Geräten und der QIVICON Home Base direkt und sicher übertragen, Sie erhalten jedoch die relevanten Informationen via Internet. So haben Sie auch dann die Kontrolle über Ihr Smart Home, wenn Sie gar nicht zu Hause sind. Die verschiedenen Marken, die QIVICON System fähige Geräte zur Verfügung stellen, bieten auch Apps für mobile Endgeräte, die genau auf die Bedürfnisse der im Smart Home vernetzten Geräte bedient. So haben Sie für jedes Gerät eine intuitive Oberfläche mit den jeweils passenden Informationen.

Die QIVICON Home Base sorgt dafür, dass all diese Informationen sicher und schnell zur App Ihres mobilen Endgeräts geliefert werden. Doch nicht nur das wird mit dem QIVICON System möglich. Das Smart Home kann auch automatisierte Funktionen nutzen und so immer zur selben Zeit bestimmte Aufgaben zuverlässig übernehmen. Die Community rund um die QIVICON Home Base wächst und wächst, denn immer mehr Marken und Hersteller erkennen das Potential des Smart Home und wollen auch Teil dieser Innovation sein. So kann auch Ihr Smart Home nach und nach wachsen und sich Ihren Bedürfnissen anpassen.

 

Abbildung der Qivicon Home Base

Qivicon Home Base @qivicon.com

 

Lieferumfang der Qivicon Home Base

  • 1 Qivicon Home Base
  • 1 Netzteil
  • 1 Netzkabel
  • 1 Netzwerkkabel
  • 1 Standfuß/Wandhalterung
  • 2 Schrauben mit Dübeln
  • 1 Schnellstartanleitung

 

Kompatible Geräte/Apps für die QIVICON Home Base

  • eQ-3 Homematic
  • Bitron Home (ZigBee)
  • Philips Hue
  • D-Link Netzwerkkamera
  • Miele (Waschmaschinen, Trockner, Backöfen etc.)
  • In Vorbereitung: SONOS Lautsprecher, Osram Lightify und Netatmo Wetterstation
  • Apps: Vattenfall Smart Home Manager, ENBW Verbrauchsmanager + Gerätemanager + Heizungsmanager, Rheinenergie Smart Home, Miele Startup Connect und das Smart Home der Telekom

Info: Qivicon Home Base unterstützt die Funkstandards ZigBee und HomeMatic

 

Von Komfort bis Sicherheit – was möglich ist

Die QIVICON Home Base macht aus Ihrem Zuhause ein individuelles Smart Home. Die Geräte, die mit der QIVICON Home Base verbunden werden können, sind sehr unterschiedlicher Natur. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, sicherheitsrelevante Geräte mit der QIVICON Home Base zu verbinden. Bewegungsmelder oder Rauchmelder können so mit Ihrem Alarm zu Ihnen durchdringen – auch wenn Sie gerade weit entfernt sind. Doch damit nicht genug, auch die Geräte untereinander können „kommunizieren“. Das Smart Home entwickelt nämlich dann einen bestimmten Charme, wenn bei bestimmten Alarmen vom System selbst Reaktionen ausgelöst werden. Wenn zum Beispiel der Fenster- und Türenalarm ausgelöst wird, können im Haus ausgewählte Steckdosen zugeschalten werden. Damit können wie von Geisterhand Lichter angeschalten werden oder es spielt plötzlich Musik. Mögliche Einbrecher können so wirkungsvoll ferngehalten werden. Neben der Sicherheit bietet das Smart Home mit dem QIVICON System auch höchsten Komfort. So können Sie zum Beispiel viele Ihrer Multimedia Geräte mit der QIVICON Home Base verbinden. Schnell gehen Fernseher und Soundanlage an, die Rollos werden herunter gelassen und das Licht wird gedimmt. Auch die Zimmertemperatur passt sich an die Kino-Bedürfnisse an. Mit ein wenig Phantasie und den richtigen Geräten zaubern Sie mithilfe der QIVICON Home Base schnell und unkompliziert ein Smart Home, das genau so funktioniert, wie Sie es wünschen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von QIVICON Home Base.

Preise: Die QIVICON Home Base erhalten Sie für ca. 103€ auf Amazon (Partnerlink)

 

Ähnliche Beiträge

Antworten