IFA-Trend: Smarte Hörgeräte – ReSound LiNX 2 vernetzt mit iPhone, Apple Watch und Samsung Galaxy

Denkt man an die IFA, denkt man an TV-Systeme und Smartphones, Tablets oder vielleicht Kaffeemaschinen, an neueste Trends für Consumer Electronics und Home Appliences. Doch auf der Technik-Show in Berlin sind auch Trend-Produkt zu erleben, mit denen vermutlich kaum ein Besucher rechnet: Hörgeräte zum Beispiel.
 

Abbildung: Hörgerät ReSound LiNX² inklusive ReSound Smart App auf dem iPhone

ReSound LiNX² @ gnresound.de

 

Das die auch auf der IFA gezeigt werden, macht durchaus Sinn: Unser Hörvermögen lässt im Laufe eines Lebens nun mal nach, das ist nur natürlich. Hinzu kommt eine steigende Zahl von Hörschäden durch Lärm. Allein in der Bundesrepublik leben etwa 13 Millionen Menschen mit Hörverlust, und viele von ihnen zögern lange, ehe sie den Weg zu einem Hörakustik-Fachgeschäft nehmen und sich die kleinen Hightech-Geräte anpassen lassen.

Andererseits ist gutes Hören heute wichtiger denn je – nicht nur im täglichen Umgang mit anderen Menschen, sondern auch bei der Nutzung von Kommunikationstechnik. Kein Wunder ist es daher, dass die Entwicklung hin zu vernetzten smarten Produkten auch in den Bereich der kleinen Hörgeräte Einzug hält. Technologisch führend ist hier seit Jahren der dänische Hörgeräte-Hersteller GN ReSound, der sich – als einziger Vertreter der Branche – aktuell auf der IFA präsentiert.

Bereits im letzten Jahr zeigte GN ReSound auf der größten Consumer Electronics Messe mit seinem Hörsystem ReSound LiNX das weltweit erste Hörgerät Made for iPhone® – mit riesigem Erfolg am Markt und in den Medien. Das System, mit dem die Funktionalität von Hörgeräten grundsätzlich neu definiert wurde, erhielt zahlreiche internationale Preise, u. a. den Usability Award Gold auf der IFA (seit 2015 UX Design Award). Die britisch-amerikanische News-Site Mashable kürte ReSound LiNX gar zu der Innovation, die die Welt 2014 am meisten verbessert hat.

 

 

Aktuell stellt GN ReSound mit dem audiologischen Spitzenprodukt ReSound LiNX² die zweite Generation seines zukunftsweisenden smarten Hörgerätes vor. Es ist die erste vollständige Hörgeräte-Familie für direkte Vernetzung mit iPhone, iPad, iPod touch und Apple Watch. Erstmals gibt es eine direkte Hörgerätesteuerung für das Samsung Galaxy. Zum ersten Mal steht die Anbindung Made for iPhone auch bei maßgefertigten Im-Ohr-Hörgeräten zur Verfügung. Und erstmals gibt es ein Made for iPhone Hörgerät auch im mittleren Preissegment.

ReSound LiNX² setzt neue Maßstäbe für smartes Besserhören – sowohl in audiologischer Hinsicht als auch bei Konnektivität und Apps sowie im Design. Nicht zuletzt bietet es die Option einer personalisierten Tinnitus-Therapie mittels integriertem Sound-Generator. Laut ReSound kann der Tinnitus durch eine Auswahl an vorinstallierten Tinnitustherapiegeräuschen gelindert werden und mit der ReSound Smart App können die Klänge im Tinnitus-Manager angepasst werden (6 Nature Sounds stehen zur Verfügung).

Vorteile des ReSound LiNX²:

  • hochwertige Feinelektronik
  • hochwertiges und langlebiges Material
  • iSolate-nanotech beschichtet (Weist Wasser, Staub, Schweiss und Ohrenschmalz ab)
  • SureFit Hörer für eine gute Klangqualität
  • kleine Bauart

Darüber hinaus stellt GN ReSound auf der IFA noch weitere smarte Hörgeräte vor, beispielsweise ReSound Up Smart, das weltweit erste Made for iPhone Hörgerät speziell für Kinder und Jugendliche.

Auf der IFA 2015 findet man GN ReSound in Halle 7.2a, Stand 114.

Weitere Informationen zu den smarten Hörgeräten des Herstellers unter resound sowie IFA-Berlin.

Antworten