Die Samsung SUHD TVs 2016 als SmartThings Smart Home Hub

Für die neuen Samsung SUHD TVs verspricht der südkoreanische Technologiegigant nicht nur Auflösungen bis hin zu Ultra 4k, sondern auch ein aufgeräumtes Interface, neue Möglichkeiten zur Integration ins Smart Home (mit dem SmartThings Smart Home Hub) und stärkere Kontraste. Die neuen Quad-TVs sind unter anderem kompatibel mit zahlreichen Streaming-Diensten und PayTV-Kanälen.

 

Samsung KS8000 4K SUHD TV

Samsung KS8000 4K SUHD TV @samsung.com


 

Maßgeschneidertes Interface für unterschiedliche Bedürfnisse

Eine Revolution sollen die Samsung SUHD TVs nicht nur im Bereich der reinen Anzeigequalität sicherstellen, sondern auch in der Verknüpfung mit anderen Diensten und weiteren Geräten. So verspricht Samsung, dass die neue Reihe der 4k TVs unter anderem Bluray-Player automatisch erkennen und diese in die Fernbedienung des Fernsehers integrieren können. Vorbei sind damit die Zeiten, wo sich auf dem Couchtisch zahlreiche Schalten für unterschiedliche Geräte befanden. Stattdessen lassen sich diese anderen Komponenten nahtlos in den Remote-Controller der Samsung SUHD TVs integrieren und von hier aus bedienen.

Wer statt der Fernbedienung lieber mit seinem TV sprechen möchte, kann das ebenfalls: die Schalte besitzt dafür ein integriertes Mikrofon mit Spracherkennung. Auch beim Interface stehen Komfort und ein individueller Ansatz im Vordergrund. Dafür lässt sich die komplette Anzeige so konfigurieren, wie es der Besitzer möchte – inklusive favorisierter Kanäle, Weiterleitungen zu Geräten und dem Standby-Interface. Wer hingegen gern zockt, kann bei den Samsung SUHD TVs ebenfalls entsprechende Standardeinstellungen festlegen, um nicht immer erst umständlich zur Playstation oder Xbox navigieren zu müssen.

 

 

Unterstützung in der Smart Home Vernetzung dank SmartThings

Die Samsung SUHD TVs aus den Reihen 7, 8 und 9 kommen mit einem integrierten SmartThings Hub, wodurch sich der Smart TV nahtlos in das eigene Zuhause integrieren lässt (Info: Samsung kauft SmartThings). In der Praxis zeigt sich das durch erweiterte Steuermöglichkeiten, zum Beispiel um über den Fernseher auf die heimische Beleuchtung oder Schließmechanismen der Tür zuzugreifen. Besitzen Sie ein automatisches Schloss, können Sie dieses für Ihren Besuch zum Beispiel bequem von der Couch aus öffnen, einfach indem die jeweilige Option dafür über den SmartThings Hub der Samsung SUHD TVs angewählt wird. Praktisch wird sich der Hub nicht von der Standalone-Variante unterscheiden, dafür entfallen anderenfalls notwendige Verkabelungen mit dem Router.

 

Samsung SmartThings TV - Den Samsung Smart TV als Smart Home Hub nutzen

Samsung SmartThings TV @smartthings.com

 

Wer sein Sicherheitssystem an die Samsung SUHD TVs anschließt, kann die Aufzeichnungen und Live-Bilder der installierten Kameras ebenfalls über den TV abrufen. Samsung kündigten an, dass die Samsung SUHD TVs mitunter mit anderen SmartThings Komponenten kombiniert werden. Für die TVs allein wird bereits ein stolzer Preis fällig. Die neuen Serien fangen bei rund 1.500 US-Dollar an und reichen bis hoch zu knapp 8.000 US-Dollar für ein High-End-Modell.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. B. Schiller 6. Juli 2016
  2. Emanuel 6. Juli 2016

Antworten