Samsung Tizen | Mutiger Schritt in die Smart TV Zukunft

Der Smart TV und außerdem das Smart Home kommen immer mehr in Mode. Viele Haushalte nutzen ihre Unterhaltungsgeräte bereits, um abenteuerliche und innovative Funktionen im eigenen Haus zu etablieren. Samsung kennt diese Wünsche und reformiert deshalb die eigenen Smart TVs. Samsung Tizen heißt das innovative Betriebssystem, das nun die innovativen Ideen von Samsung unterstützen soll.

 

Weg von Altbekanntem, hin zum neuen Smart Home

Samsung kehrt mit seinen Smart TVs dem bekannten Betriebssystem Android den Rücken zu und setzt in Zukunft auf Tizen. Dabei handelt es sich auch um ein Linux basiertes Betriebssystem, das vor allem Infotainment Systeme und das moderne Smart Home unterstützen soll. Um auf diese Bedürfnisse besser eingehen zu können und so zukunftssicher zu bleiben, wählt Samsung nun Tizen und startet damit neu durch. Das Smart Home bleibt so nicht länger ein Traum oder muss an technischen Restriktionen ausgerichtet werden, sondern wird heute zur Realität.

 

 

Die neue Linie der Samsung Smart TVs

Alle Modelle der Samsung Smart Home TVs werden 2015 mit dem neuen Betriebssystem Tizen ausgestattet sein

Erst dann wird sich zeigen, wie die Stammkunden und neuen Kunden das neue Betriebssystem akzeptieren. Vor allem die Technik Freaks, die stets gern die modernsten und leistungsstärksten Smart Home Geräte besitzen, werden mit Tizen gut zurecht kommen und die neuen Funktionen lieben lernen. Doch Samsung selbst hat dabei eine weitere Idee im Hintergrund. Nicht nur für das Smart Home, speziell die Smart TVs, sondern auch für Tablets und Smartphones eignet sich Tizen besonders gut.

Doch vor allem bei diesen alltäglichen Geräten sind die Nutzer an bestimmte Funktionen und Menüführungen gewöhnt. Auf diesem Markt ein neues Betriebssystem einzuführen, ohne die Kunden darauf vorzubereiten, ist ein hohes Risiko. Der Smart Home Markt dagegen ist noch neu und innovativ. Hier werden Veränderungen noch als Weiterentwicklung einer aufkommenden Idee wahrgenommen. Und diese Gelegenheit nutzt Samsung, um für die Markenfans das neue Betriebssystem Tizen behutsam einzuführen.

 

Tizen Logo

Tizen @tizen.org


 

Tizen als Wettbewerbsvorteil

Der Trend in den Haushalten geht ganz klar immer mehr hin zum Smart Home. Gerade auch der Einstieg von Miele und Bosch/Siemens Ihre Haushaltsgeräte intelligent zu machen. Das ist keine Entwicklung, die von heute auf morgen stattfindet, aber die sich langsam in die Haushalte und Wohnzimmer einschleicht.

Samsung möchte sich aktiv an dieser Entwicklung beteiligen und wagt daher den Sprung hin zur neuen Plattform. Das ist ein gewaltiger Entwicklungsschritt, denn Android sind alle Nutzer seit Jahren gewöhnt und es ist das erste Betriebssystem von Linux, das salonfähig ist. Nun soll ein weiteres folgen, das eher auf die Funktionen der Zukunft rund um das Smart Home spezialisiert ist. Samsung übernimmt damit eine Vorreiterrolle und wird damit als innovative, zukunftsorientierte Marke wahrgenommen. Wie das Betriebssystem Tizen von den Kunden angenommen wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Samsung und Tizen werden ein neuartige Einheit bilden und damit eine neue Zukunft einleiten.

 

Die Entwicklung – wie sie weitergehen kann

In Zukunft wird Samsung weitere Produkte auf Tizen Basis auf den Markt bringen. Das führt vor allem auch dazu, dass sich die Beziehung zwischen Samsung und Android entspannt, da Android nicht alle neuen Smart Home Funktionen bieten muss, die die Marke gern anbieten würde. Auf diese Weise kann sich Android unabhängig von neuen Smart Home Ideen weiterentwickeln.

Tizen dagegen übernimmt eine völlig neue Rolle

Das neue Betriebssystem wird vor allem durch neue Apps und Funktionen profitieren, die nicht mehr von einem Google Play Vertrieb abhängig sind. So wird eine Symbiose entstehen, die Smart Ideen weiter voranbringen und dennoch nicht als Konkurrenz zu bestehenden Android Produkten zu verstehen sind. Samsung wird damit als zukunftsfähige Marke auf einem hart umkämpften Markt einen neuen Weg einschlagen und mit dem neuen Betriebssystem Tiven beschreiten. Das individuelle Smart Home wird damit nicht länger eine Idee für die Zukunft sein, sondern den Komfort in den heutigen Wohnzimmern bestimmen.

Weitere Informationen zu Tizen erhalten Sie auf deren Homepage

 

Ähnliche Beiträge

Antworten