Die finnische Alternative – der Smart Home Hub Cozify

Aus Finnland kommt mit Cozify ein Smart Home Hub, der das Leben einfacher, schneller und verbundener machen soll. Hierfür bieten die Finnen verschiedene Geräte von Leuchtmitteln über Smart Plugs bis hin Lautsprechern und vielseitigen Sensoren.
Alls das ist nichts wirklich Neues, aber gerade für Einsteiger bietet Cozify einen mühelosen Start – verbunden mit einem schicken Design.

 

Abbildung des Cozify Hub

Cozify Hub @cozify.fi

 

Cozify – Die „Gemütlichifizierung“ des Smart Homes

Das Design von Cozify ist beeindruckend, denn die Geräte sind nicht nur elegant, sondern wirklich klein und unauffällig. Nicht nur Stecker und Lampen fallen nicht weiter auf, selbst der Hub wirkt wie eine Powerbank oder eine externe Festplatte.

Das Setup von Cozify ist denkbar einfach. Sie aktivieren den Hub, schrauben Lampenfassungen ein, stecken die Smart Plugs in die Wand und mit der entsprechenden App (für iOS, Android und Windows) werden alle Geräte synchron geschaltet.

Steht die Verbindung zwischen den Geräten, werden Sie anfangen, in der App ein wenig herum zu spielen. All das ist einfach genug, dass Sie sofort verstehen, was Sie tun, bietet Ihnen aber dennoch genug Komplexität, um verschiedene Szenarien, Geräte und Regeln zu konfigurieren. Das sind nämlich die drei Kategorien, mit denen Sie unter Cozify arbeiten. Besonders interessant sind die Regeln, über die sich Devices in gewisse Kausalketten schalten lassen. Wenn der Sensor im Bad etwa feststellt, dass Bewegung herrscht, werden Licht und Musik eingeschaltet, stellt das Schlafzimmer lange keine Bewegung mehr fest, schalten alle Geräte sich in einen automatischen Schlummer. Auch Timer lassen sich über Cozify aktivieren, so dass die Box mit dem klangvollen Namen Sonos jeden Morgen zur selben Zeit mit einer sanften Musik beginnt und die Lichter langsam dem Morgen entgegen glimmen.

Je nach Ihrer Ausstattung bietet Cozify eine Vielzahl an Triggern an, hierzu zählen etwa Türklingel, geöffnete Fenster, die Luftfeuchtigkeit oder Bewegung. Diese bieten nicht nur die Möglichkeit, Szenarien und Geräte zu (de-) aktivieren, sondern können auch Push-Mitteilungen an Ihr Gerät verschicken. Das funktioniert wie eine kleine Alarmanlage.

Alle diese Setups und Regeln funktionieren in der App per Drag and Drop und bereits nach kurzem Ausprobieren werden Sie auch aufwendigere Szenarien mühelos erstellen können.

 

 

Technische Informationen

  • Wi-Fi: Benötigt einen externen Wi-Fi Router
  • Bluetooth (HW-ready): Bluetooth Low Energy 4.0
  • Zigbee: Zigbee 2.4 GHz, IEEE 802.15.4 (Verbindet bis zu 30 Zigbee Geräte)
  • 433MHz: ITU Region 1, 433.05 to 434.79 MHz
  • Z-Wave (HW-ready):868 Mhz
  • Cozify Hub Größe: 3,0cm x 10,5cm x 15,4cm
  • Verpackungsgröße: 7,5cm x 20cm x 20cm

 

Unterstützte Geräte

  • Sonos Lautsprecher
  • Nexa 433 MHz Geräte
  • Proove 433 MHz Geräte
  • Osram Lightify Bulbs, Lights und Lightify Plug
  • Philips Hue Bulbs und Lights
  • Belkin Wemo Switch und Insight Switch
  • Belkin Wemo Motion Sensor
  • NyCe multi-sensor (both wall and ceiling mountable versions)

 

Bei Cozify hat Einfachheit ihren Preis

Cozifys schickes Design und die einfache Bedienbarkeit erinnern ein wenig an die Produkte von Apple und dort hören die Parallelen bedauerlicherweise nicht auf. Denn das größte Bundle (ein Hub, ein Lautsprecher, ein Sensor, drei Osram Lampen und ein Smart Plug) ist mit 599,- Euro nicht unbedingt günstig. Dafür erweist es sich aber als einfaches und komplettes Starterset, auch weil die Osram Leuchtmittel über verschiedene Farben verfügen und damit sehr flexibel eingesetzt werden können.

Wenn Sie bereits einige Smart Home Geräte besitzen und derzeit jede Lampe in einer einzelnen App steuern, sollten Sie sich im Vorfeld unbedingt über Kompatibilität informieren. Cozify arbeitet mit Leuchtmitteln von Osram oder Philips Hue zusammen, Boxen von Sonos funktionieren nativ mit dem finnischen System, ebenso wie Sensoren von Proove und Nexa-Schalter. Auch Belkin WeMo wird unterstützt. Im Online Shop finden Sie außerdem verschiedene Bundles, die sich vor allem für Neulinge in der Hausautomatisierung gut eignen, außerdem gibt es spezielle Pakete für den Garten.

Cozify revolutioniert den Markt nicht mit einer bahnbrechenden Neuerung und hat kein technisches Alleinstellungsmerkmal. Aber das System der Finnen funktioniert gut, einfach, ist mit vielen High End-Produkten kompatibel und bietet eine hohe Konfigurierbarkeit bei leichter Bedienung. Die verschiedenen Bundles finden Sie im Cozify Shop.

Ähnliche Beiträge

Antworten