Smart Home Roboter | Diese 10 Maschinen könnten den Takt angeben

In den 50er Jahren war die Vorstellung vom Smart Home noch intakt: Während der Vater zur Arbeit ging und die zwei Kinder sich auf die Schule vorbereiteten, half ein Roboter der Hausfrau bei den täglichen Arbeiten (wie der Vorbereitung des Hackbratens). Inzwischen wissen wir mit Sicherheit, dass kleine vernetzte Maschinen doch etwas praktischer sind und dass auch Frauen respektable Jobs inne haben können. Dennoch hat sich der Traum vom Roboter im Smart Home nie ganz aufgelöst – und diese 10 Maschinen rücken diesen Traum zumindest in greifbare Nähe.

 

Abbildung des Pepper Roboter

Pepper Roboter @softbankrobotics.com

 

10 Roboter für das Smart Home und Tag der Abrechnung

 

 

1. Dyson 360 Eye

The Dyson 360 Eye is ever watchful: An mechanische Staubsauger sollten Sie sich inzwischen ja schon gewöhnt haben, neu an diesem Roboter ist seine Kamerafunktion. Während der gewöhnliche Roomba durch Ihr Smart Home fährt und anhand der Kollisionen eine Karte erstellt, kann der Dyson 360 Eye alles sehen, was um ihn herum vorgeht. Dank seiner geringen Größe kommt er so auch in kleinere Nischen, nach 45 Minuten ist die Akkuladung dann aber auch aufgebraucht. Link zum Hersteller: Dyson 360 Eye.

Linktipp: Dyson 360 Eye Saugroboter

 

Abbildung des dyson 360 eye Staubsaugroboter

dyson 360 eye Staubsaugroboter @dyson360eye.com

 

2. iRobot Scooba 450

Der lebendige Wischmopp iRobot Scooba 450: Wenn der Dyson 360 Eye seinen Dienst verrichtet hat, wird es Zeit für den nächsten Roboter in der Reinigungskette. Der Scooba nässt und wischt den Boden mit 600 Umdrehungen pro Minute. Zum Schluss wird der Boden im Smart Home dann sogar noch abgezogen, damit keine nassen Stellen entstehen. Den Scooba 450 erhalten Sie für ca. 550€ im Amazon Shop. Link zum Hersteller: iRobot

 

Abbildung des iRobot Scooba 450

iRobot Scooba 450 @irobot.com

 

3. RoboMow RS630

Auf den Rasen mit dem RoboMow RS630: Einem Roboter rotierende Klingen zu geben, mag nicht immer die beste Idee sein. Wenn Sie das wöchentliche Rasenmähen allerdings verabscheuen, hilft der RoboMow Ihnen bei der lästigen Arbeit. Der RoboMow trimmt das Gras in Ihrem Vorgarten super schnell, Sie können das ganz bequem vom Smartphone aus steuern. Und sollte das Wetter kippen, stellt dieser Roboter einfach seinen Dienst ein und fährt zurück zur trockenen Ladestation – auch an Ihren Ausreden, den Rasen nicht gemäht zu haben, müssen Sie also nichts ändern. Den RoboMow RS630 erhalten Sie für ca. 2.800€ im Amazon Shop. Link zum Hersteller: Robomow

 

Abbildung des RoboMow RS630 Rasenmähroboter

RoboMow RS630 @robotbg.com

 

4. Nanda Clocky

Nanda Clocky, der Wecker auf der Flucht: Um Sie morgens wirklich aus dem Bett zu holen, haben Hardwareentwickler sich schon so Einiges einfallen lassen. Komplizierte Alarme, zu lösende Rechenaufgaben oder Überweisungen an wohltätige Zwecke für jedes Schlummern. Der Roboter Nanda Clocky rennt jedoch einfach weg.
Nanda Clocky ist robust und besitzt zwei Räder, so kann dieser Wecker sich in Ihrem Smart Home verstecken und fliehen. Wenn Sie also Masochist sind oder einfach nur Probleme mit dem Aufwachen haben, ist dieser Roboter die richtige Wahl. Clocky erhalten Sie für ca. 40€ im Amazon Shop. Link zum Hersteller: Nanda Home

 

Abbildung des Nanda Clocky Roboter auf 2 Rädern

Nanda Clocky Roboter @nandahome.com

 

5. WheeMe Massage Robot

Entspannung dank des WheeMe Massage Robot: Nicht jeder Roboter verbessert Ihr Smart Home, manche optimieren einfach Ihr Leben. Entspannen Sie sich also und lassen Sie den sensorbetriebenen WheeMe Verspannungen finden und durch Vibration und Oszillation entfernen. Der kleine Massageroboter kann dank seiner Räder selbstständig über Ihren Rücken fahren und Sie dort entspannen, wo Sie es am dringendsten brauchen. Den Massageroboter WheeMe erhalten Sie für ca. 70€ auf Amazon. Link zum Hersteller: wheeMe

 

Abbildung des WheeMe Massage Robot - Massageroboter

WheeMe Massage Robot – Massageroboter @wheeme.com

 

6. Asus Zenbo

Der Asus Zenbo hat viele Gesichter: Als kleiner, rollender Screen kann der Zenbo gleich mehrere Funktionen erfüllen. So warnt er Sie bei Notfällen im Smart Home oder erledigt kleinere Botengänge innerhalb der eigenen vier Wände. So können Sie Nachrichten aufzeichnen und an Kinder oder Partner schicken, ohne aufstehen zu müssen. Link zum Hersteller: zenbo.asus.com.

Linktipp: Zenbo von Asus

 

Abbildung des Zenbo Roboter von Asus

Zenbo Roboter von Asus @asus.com

 

7. Double 2 Telepresence Robot

Das Kind von Segway und iPad: Der Double 2 Telepresence Robot ist der wohl seltsamste Roboter auf dieser Liste. Als iPad auf einem Besenstiel mit Rädern kann dieser Roboter nicht nur durch Ihr Smart Home fahren und Sie sehen lassen, was er sieht, sondern Sie auch im Büro vertreten. Zumindest, wenn Sie in Ihrem Job keine Arme brauchen. Den Double Telepresence Roboter erhalten Sie für ca. 2.700€ im deutschen Amazon-Shop. Link zum Hersteller: Double Robotics

 

Abbildung des Double 2 Telepresence Robot

Double 2 Telepresence Robot @doublerobotics.com

 

8. Jibo

Der Gefühlsroboter Jibo: Jibo mag aussehen wie eine Wärmelampe, kann aber tatsächlich mit Ihnen kommunizieren. Der „Social Robot“ nimmt über hochauflösende Kameras Gesichter wahr und schickt Erinnerungen und Termine ebenso wie er Gespräche anfangen soll. Dank einer elaborierten KI soll Jibo dabei weniger zynisch und kalt klingen als Siri. Link zum Hersteller: Jibo.

Linktipp: Jibo – er Familienroboter

 

Jibo Roboter

Jibo @https://www.indiegogo.com

 

9. Alpha 1S Humanoid Robot

Spätestens mit dem Alpha 1S wird es dann doch etwas unheimlich, denn dieser humanoide Roboter ist weniger nützlich für den Alltag im Smart Home, sondern lässt sich recht frei programmieren. Das mag noch nicht ganz als Haushaltshilfe taugen, unterhält aber bereits. Und ist eine Vorschau auf die flexiblen Roboter, die da noch folgen mögen. Den Alpha 1S können Sie für ca. 600€ im deutschen Amazon-Shop erwerben. Link zum Hersteller: UBTECH

Abbildung des Alpha 1S Roboter von UBTECH

Alpha 1S Roboter von UBTECH @ubtrobot.com

10. Pepper

Pepper weiß, was Sie fühlen: Noch unheimlich ist vermutlich nur Pepper. Ein Roboter, der nicht nur humanoid aussieht, sondern auch Ihre Gefühle zu interpretieren weiß. In Japan verkauft Pepper bereits Versicherungen, in Ihrem Smart Home kann dieser kleine Helfer schon bald erkennen, ob Sie müde, gut gelaunt oder furchtbar ängstlich sind. Damit ist Pepper mechanischer Gesprächspartner und Rädelsführer der Revolution zugleich. Link zum Hersteller: Softbank Robotics

 

Abbildung des Pepper Roboter als Servicekraft

Pepper Roboter als Servicekraft @softbankrobotics.com

 

Die Haushaltsarbeiten wurden terminiert

Ob Sie also Anhänger der Roboter Revolution oder der Vorstellung einer drohenden Apokalypse sind, diese 10 robotischen Helfer erfüllen Ihre (Alb-)Träume. Das ist jetzt schon recht nützlich, lässt aber vor allem auch tief in die Zukunft der Roboterhelfer blicken.

 

Ähnliche Beiträge

Antworten