Smarthome Technologie in den USA: Schlägt alle Rekorde

Smart Home ist eine Technologie, die das tägliche Leben vereinfacht, zu Energieeinsparungen führt und die Lebensqualität deutlich erhöht. Diese Ansicht teilen Großteile der amerikanischen Bevölkerung, welche in Umfragen über die Vor- und Nachteile der Smart Home Technologie befragt wurden.

 

Amerikanische Smart Home Technologie

Amerikanische Smart Home Technologie

 

Der englische Begriff „Smart Home“ dient als Sammelbegriff für Systeme und technische Verfahren in Wohnhäusern. Die Technologien dienen der Erhöhung der allgemeinen Wohn- und Lebensqualität, der effizienten Energienutzung und der Verbesserung der Sicherheit. Dazu werden insbesondere vernetzte und fernsteuerbare Geräte sowie automatisierte Abläufe genutzt. In den USA gehören die Systeme schon seit langem zum normalen Alltag.

Am 18. und 19.06.2015 wurde eine Studie von Harris Poll durchgeführt, bei welcher 4.043 Erwachsene befragt wurden. 1.114 Erwachsene besaßen zumindest ein Produkt, das der Technologie zuzuordnen ist. In den USA wird davon ausgegangen, dass drei von zehn Haushalten ein Smart Home-Produkt besitzen und sich die Technologie schon sehr bald als Norm etablieren wird.

In der Altersgruppe der 18- bis 34-jährigen ist bereits mehr als die Hälfte der Personen mit der Technologie ausgestattet. Zu diesem Ergebnis kamen Mitarbeiter der Coldwell Bank und die Webseite von CNET. 81 Prozent der Befragten gaben an, dass sie gewillter seien ein Eigenheim zu kaufen, falls darin bereits Technologien wie Lichtsteuerung, Thermostate, Remote-Zugänge für Sicherheitsangelegenheiten und spezielle Schlösser befänden. 91 Prozent der Befragten, welche die Technologie bereits anwenden, würden ihre Produkte weiterempfehlen. Ganze 87 Prozent gaben an, dass die installierten Vorrichtungen zu einer Vereinfachung ihres Lebens geführt hätten.

Die tägliche Zeitersparnis durch die Nutzung der Produkte liegt nach Ansicht von 57 Prozent der Befragten bei ca. 30 Minuten. 45 Prozent gaben an, dass sie durch die Vorrichtungen jährlich mehr als 1.100 Dollar einsparen würden. 72 Prozent der Umfrageteilnehmer fühlen sich durch Sicherheitsprodukte beruhigter. Eltern mit Kindern unter 18 Jahren waren von der Technologie beinahe doppelt so begeistert wie der Durchschnitt.

FAZIT

Die „Smart Home“-Technologie wird immer beliebter und wird bei Neubauten schon sehr bald zur Norm gehören. Die vielseitigen Produktoptionen eröffnen ungeahnte Möglichkeiten und konnten weltweit begeistern.

Hier finden Sie den Link zur Studie

Ähnliche Beiträge

Antworten