Somfy TaHoma | Übersicht des Smart Home Systems

Die Home-Motion Funktechnologie Somfy TaHoma ermöglicht eine komfortable Steuerung von vielen wichtigen Komponenten im Haus über den PC, Tablet oder über das Smartphone. Und dank des bidirektionalen Funksystems wird man jederzeit über den aktuellen Stand der integrierten Produkte im Smart-Home-System informiert. Die Möglichkeiten sind fast unendlich. Viele werden das Problem kennen, man ist gerade unterwegs und es zieht ein Gewitter mit Starkregen auf. Hat man die Rolladen zugemacht? Wer ein Smart-Home-System von Somfy besitzt der kann nun ganz einfach auf seine Somfy Smartphone-App zurückgreifen und alle Rolladen und Dachfenster schließen lassen. Nicht nur Markisen und Dachfenster können so gesteuert werden, sondern auch viele andere Haushaltsgeräte wie zum Beispiel Jalousien, Garagentore, Markisen, Rauchmelder, Sonnenschutz und vieles mehr. Doch wie funktioniert das Somfy Smart Home-System genau?

 

Somfy Rolladen - Quelle: Somfy GmbH

Somfy Rolladen – Quelle: Somfy GmbH

 

Somfy: Allgemeine Funktionsweise

Das Somfy Smart Home-System besteht zum einen aus einer Steuerungszentrale, der TaHoma-Box, die mit dem hauseigenen Router verbunden wird. Eine spezielle Infrastruktur ist dafür nicht notwendig, nur eine Internetverbindung. An die TaHoma-Box kann dann jedes io-homecontrol-fähige Produkt, wie z. B. Rolladen, angeschlossen werden. Die Somfy Smart Home Box leitet dann alle Informationen an Sonnenschutz, Rolladen und Co. weiter. Dabei erhält der Nutzer auch immer direkt eine Rückmeldung über die tatsächlich ausgeführten Befehle. Zusätzlich zu der Haussteuerung können alle Produkte auch via Wand-und Handsender bedient werden. Natürlich kann das Smart Home System auch jederzeit mit anderen Produkten nachgerüstet werden. Wenn die Rolladen im Haus zum Beispiel noch mit einer Gurtbedienung ausgestattet sind, dann können diese auf einen Somfy-fähigen Rolladenmotor umgebaut werden.

 

Rolladen ins Smart Home System integrieren

Um Ihnen das Prinzip vom Somfy Smart Home-System näher zu bringen, möchten wir Ihnen die Integration von Rolladen in das System sowie deren Vorteile und Möglichkeiten etwas genauer erklären. Mit Somfy gesteuerten Rolladen wird die Lebens- und Wohnqualität deutlich erhöht. Denn so lassen sich die Rolladen automatisch per Zeitschaltuhr oder per Knopfdruck einfach öffnen und schließen. Auch die Integration eines Funkhandsenders ist möglich, so dass alles vom Frühstückstisch oder vom Bett aus gesteuert werden kann.

 

Somfy Rolladen - Quelle: Somfy GmbH

Somfy Rolladen – Quelle: Somfy GmbH

 

Smart-Home-Rolladen: Heizkosten sparen und Energieverlust verhindern

Die gesteuerten Rolladen bieten viele Vorteile. Im Winter können so Heizkosten von bis zu 12 Prozent eingespart werden. Denn zum Heizen der Räume wird tagsüber die Sonnenenergie genutzt, und die Rolladen fahren dann erst in die Schattenposition wenn die gewünschte Raum-Temperatur erreicht wurde. Bei der Dämmerung werden die Rolladen dann geschlossen, so dass die Wärme im Raum bleibt. Möglich machen das, im Smart-Home-System integrierte Temperaturfühler und Zeitschaltuhren, die vom Nutzer individuell eingestellt werden können. Im Sommer werden die Rolladen wiederum rechtzeitig in die Sonnenschutz-Position gebracht um das Aufheizen der Räume zu verhindern. Und Nachts werden die Räume dann so gelüftet, dass die kühle Nachtluft eindringen kann. Und das alles funktioniert automatisch, auch wenn man nicht zu Hause ist. Über den Stand der Rolladen kann man sich dann jederzeit via Smartphone-App informieren und gegebenenfalls noch Änderungen vornehmen.

 

Somfy Rolladen-Steuerung - Quelle: Somfy GmbH

Somfy Rolladen-Steuerung – Quelle: Somfy GmbH

 

Die Einbruchsicherheit erhöhen

Ein weiterer wichtiger Faktor ist in jedem Haus natürlich auch die Sicherheit. So gibt es von Somfy auch Einsteckantriebe mit Doppelscheibenbremsen für Rolladen, die diese dann in der gewünschten Position halten. Zudem sorgen Wellenverbinder zwischen Welle und Rollladenpanzer für eine erhöhte Sicherheit. Die Verbindung vom Somfy Smart-Home-Antrieb und den Doppelscheibenbremsen und den starren Wellenverbindungen sorgen dafür, dass der sogenannte Hochschiebe-Druck einem Gewicht von mehr als 100 Kilogramm standhält. Zudem wird durch die automatische Regelung über die Zeitschaltuhr Anwesenheit vorgetäuscht, so dass potentielle Einbrecher abgeschreckt werden. So kann man wieder beruhigt in den Urlaub fahren. Alles in allem bietet die Somfy Smart-Home Technik viele nützliche Vorteile für Eigenheimbesitzer.

 

Steuerung mit benutzerfreundlicher Oberfläche

Die Haussteuerung wird, dank der leicht zu bedienenden TaHoma-Oberfläche, zum Kinderspiel. Wenn die komplette Anlage erfolgreich installiert wurde, dann kann auf die Steuerung mit allen internetfähigen Geräten zugegriffen werden. Dafür gibt es eine spezielle Somfy-App, über die sich jeder Nutzer in sein System einloggen kann. So hat man immer einen genauen Überblick über sein Haus. Die Produkte werden dabei den einzelnen Räumen zugeordnet und mit Namen versehen. Die Somfy-App ist fürs iPhone, iPad und für Android-Geräte erhältlich. Natürlich kann auch vom PC aus auf das Smart Home-System zugegriffen werden. Darüber lassen sich sogar eigene Wohnszenarien erstellen. Wodurch selbst bestimmt werden kann, wann Rolladen morgens hochfahren und abends wieder runterfahren. Zusätzlich dazu kann zum Beispiel auch ein Wohnszenario erstellt werden, dass vor dem Einschlafen benötigt wird. Das sorgt dann dafür, dass die Lichter ausgeschaltet und die Rolladen geschlossen werden.

 

 

Somfy Smart Home: Die Möglichkeiten im Überblick

Rolladen und Lichter sind noch längst nicht alle Produkte, die in das Somfy Smart Home System mit eingebunden werden können. So können auch Markisen, Fenster, Sonnenschutz, Innen-Sonnenschutz, Garagentore und Hoftore über das System gesteuert werden. Bei einer Steuerung des Hoftors, über das Smart Home System, müssen Sie zum Beispiel nicht mehr umständlich aussteigen, um das Tor zu öffnen oder zu schließen. Hier muss einfach nur noch der Funkhandsender betätigt werden und schon öffnet oder schließt sich das Tor innerhalb von Sekunden. Zudem schützt die Selbsthemmung des Antriebs vor dem gewaltsamen Öffnen.

 

Die Kosten des Somfy Smart Home Systems

Im Bereich der Kosten bietet Somfy zwei verschiedene Varianten an. Für die Software fällt entweder monatlich ein Preis in Höhe von 5,90 Euro an oder einmalig 299 Euro. Zusätzlich dazu wird natürlich auch die Smart Home Steuerbox benötigt, die aktuell um die 357 Euro kostet. Das Starter-Set beinhaltet zwei Funk-Magnetkontakte, die der Überwachung von Türen und Fenstern dienen sowie ein Sensor-Modul für die Integration der Öffnungsmelder. Dieses Set kostet um die 250 Euro. Alles in allem handelt es sich beim Somfy Smart Home System um ein sehr ausgereiftes System, welches vielfältig erweitert werden kann, was seinen Schwerpunkt auf Antriebe von Rolladen, Markisen etc. legt. Weitere Informationen erhalten Sie unter somfy.de oder unter Somfy Tahoma.

Für eine komplette Lösung in diesem Bereich sollte man schon mit Kosten um die 2.500 bis 3.000 Euro rechnen

Informationen und Preise: Somfy Tahoma Produkte finden Sie auf Amazon (Partnerlink)

Alternative: Das Einsteigersystem Somfy Connexoon – einfache Steuerung mit 3 Apps

 

Antworten