Steuerung mit einem Finger – Der flexible Touchsensor touchIT

Längst ist die Touchsteuerung zur dominanten Kontrollmethode im Alltag geworden, so allgegenwärtig sind Smartphones und Tablets. Dank touchIT von ProBots kommt die Steuerung durch Ihre Fingerspitzen nun auch auf Geräte wie RaspberryPi, Arduino oder Beaglebone.

 

touchIT Touchsensor von ProBots

touchIT Touchsensor von ProBots

 

Den kleinen Berührungssensor können Sie bei Bedarf sogar konfigurieren und so dort einbinden, wo Sie die Steuerung am dringendsten brauchen.

 

Der flexible Touchsensor touchIT von ProBots

 

touchIT – Steuerung mit Fingerspitzengefühl

Der Touchsensor touchIT ist kaum größer als ein Finger – gerade einmal 60 x22 mm misst die Oberfläche mit 16 Aktivflächen. Diese Flächen zeichnen die Änderung in der Bewegung des Fingers auf, so dass Sie auch durch Fingerauflegen und einfache Änderungen Cursor oder Unlockscreens steuern können. Durch einen Fine Mode kann touchIT zusätzlich präzisere Bewegungen notieren, ist dann jedoch auf eine Fläche im Sensorinneren reduziert.
Im Tap Mode kann touchIT von ProBots außerdem Druck auf eine Stelle des Sensors in eine Bildschirmposition übersetzen.

Alles, was Sie benötigen, um touchIT von ProBots zu installieren, ist ein Device mit I2C-Port und einen freien GPIO Anschluss. 3,3V oder 5V genügen, um touchIT zu betreiben.

Dank einer Schnittstelle können Sie mit einem sauberen Schnitt Sensor und Controller trennen und durch Kabel neu verbinden, um so auf die gewünschte Länge und Größe zu kommen. So können Sie die Sensor auch abtrennen und in ein Gehäuse montieren, selbst den schwarzen Fingerabdruck auf dem weißen Sensor können Sie auf Wunsch überlackieren.

 

 

Steuern, kontrollieren und entsperren

Der Sensor touchIT von ProBots ermöglicht Ihnen eine einfach konfigurierbare Touchsteuerung von Raspberry-Geräten auf einem unscheinbaren Sensor. So können Sie Systeme im Swipe-to-unlock-Modus entsperren oder eine Cursor durch Fingerauflegen bewegen – für High-Tech-Bastler ist touchIT eine tolle Ergänzung.

Derzeit befindet sich der Touchsensor auf Kickstarter noch in der Finanzierungsphase, auch das Ziel ist noch nicht erreicht. Bereits mit kleineren Beträgen (ab 12 Pfund Sterling) können Sie sich einen der Sensoren sichern und unterstützen damit das Entwicklerteam von ProBots.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der touchIT Kickstarter Projektseite

Ähnliche Beiträge

Antworten