TechniSat Connect App: Ein neues Konzept zur Vernetzung

Vor dem Hintergrund der in wenigen Wochen startenden 56. Internationalen Funkausstellung (IFA) informierte der Entertainment-Hersteller TechniSat Journalisten über eine Änderung der strategischen Ausrichtung in Bezug auf Marken und Produkte. Hiervon zeugt nicht nur das vollständig überarbeitete Design, sondern auch die Vorstellung eines neuen Vernetzungskonzepts: Mit TechniSat Connect sollen sich künftig alle Geräte mit nur einer einzigen App steuern lassen.
 

Smart Homecontrol

Smart Homecontrol

 

TechniSat läutet eine neue Ära ein

Das deutsche Unternehmen TechniSat ist Spezialist auf dem Gebiet des Empfangs. Um langfristig zu wachsen, wagt es jetzt den einen entscheidenden Schritt in die vernetzte Welt oder besser ins Smart Home. Im Fokus stehen fortan nicht mehr die Produkte allein, sondern vielmehr ganzheitliche Lösungen, die dem Kunden einen echten Mehrwert bieten. Hierzu zählt auch das neue Bedienkonzept TechniSat Connect: Es ermöglicht den Kunden die einheitliche Steuerung von Geräten aller Produktkategorien aus einer einzigen App heraus – unabhängig davon, ob es sich um einen Multimedia-Receiver, eine Smart-Home-Kamera oder ein DAB-Plus-Radio handelt. Die Veröffentlichung von TechniSat Connect ist zum Start der 56. Internationalen Funkausstellung im September angekündigt. Bis zum diesem Zeitpunkt müssen Nutzer weiterhin mehrere Apps auf ihrem Smartphone installieren, wenn sie verschiedene Produkte steuern wollen.

 

Die App für ein rundum intuitives Bedienerlebnis

Die Installation verschiedener Steuerungs-Apps auf dem Handy ist für viele Nutzer unnötig kompliziert. Sie sehen sich mit unterschiedlichen Benutzeroberflächen konfrontiert und müssen sich jedes Mal umgewöhnen. Dieses Problem möchte der Entertainment-Hersteller TechniSat durch die Einführung der übergreifenden Vernetzungs-App Connect aus der Welt schaffen: Das Unternehmen fasst alle relevanten Funktionen in einer einzigen Anwendung zusammen und verspricht seinen Nutzern auf diese Weise ein intuitives Bedienerlebnis. In den Genuss der Vorteile von TechniSat Connect kommen dabei nicht nur Kunden, die im Besitz herstellereigener Produkte sind. Über den Z-Wave-Standard wird die Einbindung von Drittanbieter-Hardware ebenfalls problemlos möglich sein.

 

Individuelle Erweiterungen garantieren für optimale Anpassung

Das TechniSat Vernetzungskonzept umfasst nicht nur die wichtigsten Basisfunktionen, sondern beinhaltet darüber hinaus auch die Möglichkeit einer individuellen Erweiterung. So können Nutzer mit der Zeit auf zusätzlich bereitgestellte Module zugreifen und der App verschiedene Funktionen hinzufügen. Auf diese Art und Weise lässt sich die App ganz einfach auf persönliche Bedürfnisse zuschneiden. Nach der Veröffentlichung wird TechniSat Connect in den App-Stores der Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone zum Download zur Verfügung stehen. Eine Variante für Tablets wird es ebenfalls geben.

Ähnliche Beiträge

Antworten