TempTraq Thermometer – Die modere Art Fieber zu messen

Eltern, die kranke Kinder haben, werden das Problem des häufigen Fiebermessens kennen. Um die Kleinen so viel wie möglich zu schonen, wurde nun ein sehr smartes, elektronisches Pflaster namens TempTraq entwickelt.

 

TempTraq - das Thermometer der Zukunft

TempTraq – das Thermometer der Zukunft

 

TempTraq: die Smarte Lösung für das stressige Fiebermessen

Anfang des Jahres wurde das neue TempTraq auf der CES in Las Vegas vorgestellt, dass nun das Fiebermessen noch leichter machen soll. Die Firma Blue Spark sah den Bedarf eines Thermometers für Eltern mit einem kranken Kind, die die Temperatur des Kindes regelmäßig überprüfen müssen. Mit dieser innovativen Idee kann immer digital kontrolliert werden, ob das Fieber steigt oder sinkt, ohne das Kind im Schlaf zu stören.

In dem Pflaster befinden sich kleine Batterien, dank denen die Temperatur gemessen werden kann und die Informationen dann direkt per Bluetooth an das Android oder iOS sendet. Die Genauigkeit wurde mit dem ASTM E1112-00 Standard-Testverfahren für alle digitalen Thermometer getestet. Dabei wurde festgestellt, dass das TempTraq Temperaturen zwischen 30,5°C und 43°C messen kann und damit eine sehr hohe Genauigkeit hat.

 

 

Mit TempTraq die Temperatur über das Handy kontrollieren

Dieses Pflaster verbindet viele nützliche Funktionen in sich, allen voran den großen Vorteil, dass man nicht im selben Raum wie das Kind sein muss, sondern von woanders ganz leicht die Temperatur messen und kontrollieren kann. Durch die dünne und flexible Passform des Pflasters passt es sich automatisch an die Körperstelle an und das Kind bemerkt es kaum. Es kann für bis zu 24 Stunden genutzt werden und kann nicht verrutschen.

Darüber hinaus werden die Daten mühelos an das Android oder iOS übertragen, sodass die Daten problemlos empfangen und gelesen werden können. Das einzige, was nötig ist, ist der Download der TempTraq-App für iOS und Android auf das Handy. Mit Bluetooth werden dann die Daten des Kindes an das Handy übermittelt. Noch ist das Pflaster nur zum Einmalgebrauch vorgesehen und kann dann mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden.  Damit hat es noch eine Schwachstelle im Hinblick auf Nachhaltigkeit.

Doch der große Vorteil ist und bleibt die Tatsache, dass das Kind ruhig weiterschlafen kann, während die Eltern so oft wie nötig die Temperatur überprüfen können und das für bis zu 24 Stunden. Auch bei plötzlichen Fieberschüben wird ein Alarm direkt ans Handy gesendet und die Eltern werden gewarnt. Auch die Kontrolle von mehreren TempTraqs ist möglich, sowie das Schreiben von Notizen für jedes Kind.

 

Stressfrei Fieber messen mit Temp Traq

Stressfrei Fieber messen mit Temp Traq

 

Wo das TempTraq Pflaster gekauft werden kann

Noch wird das Produkt nur auf dem amerikanischen Markt vertrieben und kann dort für umgerechnet knapp 22 Euro gekauft werden. Zwar können auch deutsche Kunden das Produkt über Internetportale wie Amazon erwerben, dort aber wesentlich teurer. Bedenkt man, dass es nur zum Einmalgebrauch genutzt werden kann, ist es zum jetzigen Zeitpunkt für die deutschen Konsumenten sicher noch nicht sehr attraktiv. Sollte sich das Produkt aber auf dem Markt etablieren, wird es sicherlich auch bald im deutschen Handel zu einem besseren Preis erhältlich sein. Weitere Informatioen sind hier zu finden.

 

TempTraq Smart Thermometer - 24 Hour Wearable Temperature Tracker with Mobile Alerts by TempTraq

EUR 91,07
TempTraq Smart Thermometer - 24 Hour Wearable Temperature Tracker with Mobile Alerts by TempTraq
7.5

Idee

9/10

    Preis

    6/10

      Vorteile

      Nachteile

      Antworten