Ein Schritt in die Zukunft – die intelligente Küche von Tielsa

Die Küchenausstatter der Firma Tielsa und die Smart Home Technologen von eQ-3 haben mit der modernen Küche einen Vorstoß gebracht, der den Smart Home Markt mit intelligenten Haushaltsgeräten zu neuer Frische verhilft. Das Konzept, welches althergebrachte Lösungen der Hausautomation unglaublich bereichert, wurde Im Januar auf der Fachmesse „Bau 2015“ vorgestellt und lässt Fachpublikum und Küchenfreunde staunen und hoffen.

 

Tielsa Smarte Küche @ tielsa.de

Tielsa Smarte Küche @ tielsa.de

 

Intelligente Kooperation Tielsa und eQ-3

Die Haushaltsgeräte und moderne Technik zu vereinen, ermöglicht neue Chancen auf dem noch aufstrebenden Smart Home Markt. Der Küchenausstatter Tielsa nutzte seine Erfahrung, um die Schwachstellen der Küche mit technischer Finesse der Firma eQ-3 auszumerzen. Sprechende Haushaltsgeräte gibt es dadurch nicht, doch die Anwendung und die Benutzung in der Küche wird bedeutend vereinfacht.

 

 

Was kann die moderne Küche?

Die Zukunft des Smart Homes scheint sich in der Küche fortzuführen. Es gibt kaum einen Aspekt, den die Hersteller von Tielsa und eQ-3 nicht bedacht haben.

Das Smart Home und die Haussteuerung beginnt bei der Beleuchtung: Je nach Stimmung, Tageszeit oder Aktivität, kann eine geeignete Beleuchtung gewählt werden. Neben einer optimalen angemessenen Ausleuchtung, ergibt sich zusätzlich die Möglichkeit, Strom zu sparen.

Auch in Sachen Komfort wird viel geleistet: höhenverstellbare Küchenmodule lassen sich individuell und stufenlos anpassen: Ob Waschbecken, Esstisch, Stuhlhöhen oder Stehtische. Einmal eingestellt ist das passende, individuelle Maß für jeden Benutzer des Haushaltes immer wieder reaktivierbar: die Küche lernt dazu und merkst sich die optimale Einstellung der Höhe.

Neben der Beleuchtung und einer Rücken schonenden Einstellung der Komponenten, lassen sich auch andere Haushaltsgeräte einbinden: Tielsa und eQ-3 sorgen in ihrem Smart Home für eine entsprechende Sicherheit: Rauch- und Wassermelder warnen im Brand- oder Überflutungsfall. Die Haushaltsgeräte und die Kücheneinrichtung wird dadurch vor Schaden geschützt. Neben dem Schutz der Haushaltsgeräte, wird auch die Sicherheit und der Komfort der Bewohner bedacht.

Neben den individuellen Einstellungen der Haushaltsgeräte, sorgen Sensoren unter dem Boden dafür, dass auch die Schritte der Bewohner erkannt werden. Die Bewegung wird dafür genutzt, um Türen automatisch zu öffnen, Licht zu schalten und alarmiert im Notfall. Stolpert ein Bewohner des Hauses und bleibt bewusstlos auf dem Boden liegen, alarmiert das Smart Home von Tielsa und eQ-3 einen Krankenwagen oder ein mit dem System verbundenes, mobiles Gerät.

Abbildung der Möglichkeiten für die Connected Kitchen von Tielsa

Connected Kitchen von Tielsa @tielsa.de

 

Die Steuerung

Die Steuerung und Konfiguration der Smart Home Küche und der Haushaltsgeräte, erfolgt im Produkt von Tielsa und eQ-3 per Smartphone oder Tablet. Dieses Prinzip findet sich in jedem Smart Home wieder und ist Teil der weiteren Vorteile. Die Steuerung kann auch aus dem Büro oder von Unterwegs erfolgen.

Das Smartphone oder Tablet eines Bewohners wird außerdem benachrichtigt, wenn es zum bereits angesprochenen Fall eines Unfalles in der Küche kommt: Ob ein Rauchmelder Alarm schlägt, die Wassermelder eine Überflutung senden oder ein Bewohner bewusstlos in der Küche liegt. Das Smartphone wird benutzt, um auf den Alarm zu reagieren und entsprechende Haushaltsgeräte von der Stromversorgung zu nehmen.

 

Tielsa und eQ-3: das innovative Vorbild

Im Bereich der Smart Home Anwendungen gab es einen langen Winterschlaf. Zu viele verschiedene Anbieter mit Systemen, welche nicht zusammen funktionieren hinterließen unzufriedene Kunden. Schon im letzten Jahr gab es einen Schritt in die richtige Richtung: eine Initiative schlug vor, dass die Sprachen der europäischen Smart Home Anbieter interfunktional werden, miteinander kommunizieren. Dadurch wurden erste Bedenken ausgeräumt und eine bedeutend höhere Sicherheit geschaffen, da Schwachstellen in der Abstimmung ausgemerzt werden konnten.

Das System von Tielsa und eQ-3 ist einzigartig. Während andere Smart Home Anbieter sich um eine sinnvolle Steuerung von Heizung, Lüftung und Überwachungsanlagen sorgen, erfahren wir mit der intelligenten Steuerung der Küche und der Haushaltsgeräte eine bahnbrechenden Bereicherung auf dem Markt: Das Feld der intelligenten Steuerung wird spezieller und bezieht sich auf bekannte Schwachstellen und Probleme in der täglichen Anwendung. Die Küche ist schließlich der Ort, an dem mache Menschen die meiste Zeit verbringen, nicht nur um zu Kochen.

Die Lösungen von Tielsa und eQ-3 versprechen mehr als durch Technik aufgeblasene allgemeine Anwendungen, welche sich von Anbieter zu Anbieter doppeln, im Segment der Küche trafen sich zwei Profis und sorgen für individuelle, ergonomische Anwendungen auf Knopfdruck. Auch für Senioren bietet die Küche eine gewisse Sicherheit und vereinfacht viele Handgriffe, die in der bisherigen Küche schwer gefallen sind. Viele Apps der Hersteller werden das System auch nach dem Release um weitere Funktionen ergänzen. Zurück bleibt die Hoffnung, dass auch andere Anbieter mit problembezogenen Speziallösungen nachziehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tielsa

Ähnliche Beiträge

Antworten