Die Tür per Handy öffnen: intelligente Türschlösser/-klingel sind auf dem Vormarsch

In unserem modernen Zeitalter sind viele unserer Geräte bereits mit smarten Zusatzfunktionen ausgestattet, die unseren Energieverbrauch senken und unseren Alltag komfortabler machen. Die meisten dieser smarten Geräte werden dabei mit unserem Smartphones kontrolliert. Klar, dass man aufgrund dessen das Haus nie ohne sein Handy verlässt. Schlüssel hingegen werden öfter vergessen. Damit man in Zukunft dennoch nicht ausgesperrt bleibt, haben Entwickler smarte Türschlösser erfunden, die uns das Schlüsselsuchen abnehmen können und Türklingeln, die uns im Voraus über Besucher informieren.
 

Intelligente Türschlösser sind die Zukunft

Was bieten eigentlich intelligente Türschlösser und Türklingeln? Mobiltelefone ergreifen mehr und mehr Besitz von immer weiteren Lebensbereichen und übernehmen mehr und mehr Aufgaben. Man verlässt das Haus mittlerweile gar nicht mehr, ohne ein Mobiltelefon dabei zu haben und legt es auch zu Hause höchstens zum Laden ab. Bei Schlüsseln ist das anders: diese vergisst man ganz gerne auch einmal zu Hause und hat sich dann ausgesperrt. Glücklich waren dann diejenigen, die einem vertrauensvollen Nachbarn einen Ersatzschlüssel gegeben hatte und man sich diesen schnell holen konnte. Ansonsten bleibt oft nur noch die Möglichkeit, den Schlüsseldienst zu rufen, der dann die Tür öffnet.

Anders sieht es dagegen aus, wenn sich die Haustür per Smartphone öffnen lässt. Wie beschrieben hat man das Mobiltelefon im Zweifel tatsächlich immer dabei und steht nie wieder vor verschlossenen Türen. Ein Beispiel für so ein smartes Türschloss ist das Danalock, mit dem man Türen mithilfe des Smartphones und sogar bei Annäherung öffnen kann. Das Danalock wird mit einem Schloss-Zylinder in das Türschloss eingebaut und verbindet sich mithilfe einer Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone. Mit seinem mobilen Gerät kann man dann mit der geräteeigenen App das Haus öffnen. Es gibt verschiedene Modelle, die mit unterschiedlichen Lieferumfang ausgestattet sind, das günstigste Modell kostet 129 Euro, das teuerste Modell kann man sich für 229 Euro besorgen.

 

Danalock Smartlock Türschloss

Danalock Smartlock Türschloss @smartlock.de


 
Sollte es aber doch einmal passieren, dass das Smartphone verloren geht, dann müssen andere Personen mit Zugang zum Haus oder der Wohnung nicht extra kommen und den Schlüssel vorbeibringen, sondern können die Tür im Zweifel auch vom anderen Ende der Welt aus Öffnen, denn mit dem Danalock kann man verschiedenen Benutzern Zugangsrechte geben, die dann auch auf das Smartlock zugreifen können.

Bei vielen Aspekten rund um das so genannte Smart Home stellt sich die Frage des effektiven Mehrwerts. Zu erkennen ist ein solcher beispielsweise in Bezug auf die Möglichkeit, die Heizung im Haus rechtzeitig vor der eigenen Ankunft wieder hochzufahren oder bei der automatischen Bewässerung des Gartens während der Urlaubszeit. In ähnlicher Weise gilt dies für die Hausautomation durch intelligente Türschlösser. Denn das Anfertigen von Schlüsselkopien zwecks Hinterlegung bei den Nachbarn oder zur Weitergabe an Freunde bei längeren Besuchen gehört dann der Vergangenheit an.
 

Den Zugang per Hausautomation regeln

Gerade bei Besuchen von Verwandten oder guten Freunden ist es sehr viel einfacher, deren Smartphones eine zeitweise Zugangsberechtigung zum eigenen Smart Home zuzuweisen als einen Hausschlüssel weiterzugeben. Denn häufig genug wird die Rückgabe des Schlüssel versäumt und eine Rücksendung per Post ist immer mit dem Risiko des Missbrauchs verknüpft, da die eigene Adresse auf dem Rücksendeumschlag vermerkt ist. Und auch wenn einmal Handwerker kommen, während man gerade selber nicht zu Hause ist, ist es wesentlich einfacher, für deren Smartphones eine temporäre Zugangsberechtigung einzurichten, als eine umständliche Umschreibung des Hinterlegungsortes des Hausschlüssels zu verfassen. Insofern gibt es eine Vielzahl von Gründen dafür, dass intelligente Türschlösser eines der ersten Features des so genannten Smart Home sind, die sich relativ kurzfristig und breitflächig durchsetzen werden.
 

August Smart Lock

August Smart Lock @august.com


 
Wie zum Beispiel das Angebot des Herstellers August, der ein SmartLock entwickelt hat, das sich mit dem hauseigenen Smart Home verbinden kann und die Möglichkeit besitzt, IFTTT-Reihen zu programmieren, so dass beispielsweise beim Verlassen des Hauses auch alle Lichtquellen ausgeschaltet werden. Das smarte Türschloss besteht aus einer zylinderförmigen Hardware, die mit der Rückplatte des herkömmlichen Schlosses ausgetauscht werden muss. Das alte Schloss kann dafür an Ort und Stelle verbleiben und muss nicht komplett ersetzt werden. Die neue smartere Hardware des SmartLocks ist mit zwei AA-Batterien ausgestattet, die als Stromversorgung dienen. Genau wie DanaLock kann man dann per App die Haustür aufschließen und zwar dann, wenn sich der Besitzer in unmittelbarer Nähe befindet. Das August Smart Lock wird momentan nur auf dem amerikanischen Markt für etwa 229 US-Dollar angeboten.
 

Unangemeldeter Besuch wird angekündigt

Aber auch Türklingeln können modernisiert werden. Das beweist die smarte Türklingel Doorbird, die die Bewohner des Hauses per Pushnachricht über Gäste informiert, sogar bevor dieser die Klingel betätigen. Handelt es sich jedoch um ungebetene Gäste, kann man das sofort mit der integrierten HD-Kamera mit Nachtsichtfunktion sehen. Durch das Mikrofon und dem Lautsprecher lässt sich sogar ein Gespräch mit der draußen stehenden Person führen. Zusätzliche Funktionen, wie ein Bewegungsmelder oder die Verbindung zu einem elektrischen Türöffner sind auch vorhanden und können die Türklingel, die für etwa 300 Euro erhältlich ist, noch erweitern.

Die Möglichkeiten werden immer weiterentwickelt und modernisiert und der Bedarf steigt kontinuierlich. Viele Verbraucher haben Interesse an moderneren Türschlössern und –klingeln und Hersteller erkennen den Mehrwert dieser Geräte und investieren entsprechend.  Auf der Consumer Electronics Show 2015 in Las Vegas gab es bereits eine größere Auswahl verschiedener Smart Home-tauglicher Alltagsgeräte und die Prognosen für die Zukunft sehen weiterhin eine große Produktionssteigerung in den nächsten Jahren.

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Antworten