Was ist ein Smart Home? Die meisten wissen es nicht

Smart Home. Klingt irgendwie niedlich und mag auf den ersten Blick an ein kleines schnuckeliges Haus oder Wohnung erinnern. Doch was die meisten nicht wissen: Hinter dem begriff „Smart Home“ steckt eigentlich was ganz anderes. Nämlich viel Technologie, die sich unter anderem vom Smartphone aus steuern lässt.

 

Smart Home - [AA+W] stock.adobe.com

Smart Home – [AA+W] stock.adobe.com

Das moderne Haus der Zukunft

Haben Sie nicht auch schon einmal davon geträumt, auf Reisen genau zu wissen, was momentan bei Ihnen zu Hause abgeht? Ob die Heizung richtig läuft, die Nachbarn die Rollos bei Ihnen auch jeden Tag herunter machen und ob mit dem Strom alles in Ordnung ist? Mit einem Smart Home können sie all diese Funktionen selbst steuern und überwachen und müssen niemanden mehr um einen Gefallen bitten, wenn Sie einmal nicht selbst vor Ort sein können.

 

Smart Home Systeme und Geräte

Smart Home Systeme und Geräte

 

Das Smart Home, welches sich einfach über das Smartphone steuern lassen kann, bringt viel Sicherheit und selbstverständlich auch Komfort ins Leben. Denn nicht nur die Heizung kann auf diesem Wege gesteuert werden. Nutzt man einen Zwischenstecker, lässt sich nahezu jedes elektrische Gerät über das Smartphone steuern. Egal ob es sich dabei um die Kaffeemaschine, den Ofen oder aber auch den Fernseher handelt. Eine Eigenschaft, die sich durchaus nicht nur als kleine technische Verspieltheit beschreiben lässt, sondern maßgeblich zu einem effizienten Stromverbrauch und zu viel Sicherheit in den eigenen vier Wänden betragen kann. Und dies strebt mit Sicherheit jeder irgendwie an.

Gesteuert wird das Smart Home übrigens über eine App, die auf dem Smartphone installiert wird und die durch viele Sicherheitsvorkehrungen vor unerlaubten Zugriffen geschützt ist

 

Kaum einer interessiert sich momentan dafür

Im Moment sind es eher die Unternehmen, die sich von dieser Technologie des Smart Home begeistern lassen. Allerdings auch erst in einem recht bescheidenen Maßen. Die privaten Haushalte halten sich noch mehr zurück. Viele Verbraucher können den Nutzen in einer solchen Steuerung noch nicht erkennen und stufen diese noch als nutzlos ein. Doch dem ist überhaupt nicht so. Besonders im Bereich der Prävention beim Thema Einbruch kann durch das Smart Home viel getan werden. Trotz alledem gehen die Entwickler davon aus, dass sich in den nächsten Jahren die Nachfrage danach deutlich erhöhen wird und diese moderne Technologie nicht mehr nur etwas für Bastler und Techniker ist, sondern für Jedermann. Denn ein sicheres Haus oder eine sichere Wohnung, die zudem von überall aus überwacht und kontrolliert werden kann, sollte jedem am Herzen liegen.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. BS 23. November 2014
  2. Gerhard Bäurle 22. November 2014

Antworten