Wie Nest schützt und Versicherungsbeiträge senkt

Die Einrichtung in Ihrem Smart Home vereinfacht viele alltägliche Prozesse, überwacht für Sie Wohnung und Haus und kann Energieprozesse vereinfachen. Aber wussten Sie bereits, dass ein so kleines Tool wie das Nest Protect sogar Ihre Versicherungspauschale senken kann?
Nest Protect ist ein kleines Smart Home Gerät, das den klassischen Rauchmelder aus dem Haus oder der Wohnung verbannen wird. Durch die Konnektivität mit allen modernen Smartphones, warnt das Tool Sie sofort und zuverlässig vor Rauchentwicklung. Das Gerät entdeckt den potenziellen Brand und alarmiert Sie, wo auch immer Sie sich befinden. Sie können dann entscheiden, ob Sie sich das Problem erst einmal ansehen oder sofort die Feuerwehr rufen wollen. Damit sorgt Nest Protect für hohen Brandschutz in Ihrem Smart Home.

 

Der Rauchmelder von Nest  @nest.com

Der Rauchmelder von Nest @nest.com

 

Das finden auch die meisten Versicherer. Darum ist es möglich, mit einer Installation des Nest Protect in Ihrem Smart Home einen bis zu 5% niedrigen Versicherungsbeitrag zu zahlen. Viele Versicherungen gehen so weit, dass sie die Anschaffung eines Nest Protect sogar aktiv übernehmen.

 

Viele Versicherungen gehen so weit, dass sie die Anschaffung eines Nest Protect sogar aktiv übernehmen

 

Nest Beispiel aus den USA: Eine Rückfrage bei Ihrer Versicherung verrät Ihnen, ob die 99$ (Rund 90 Euro) für das Nest Gerät erstattet werden können. Sie installieren das Smart Home Gerät in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus und richten die nötigen Sensoren ein. Nest prüft sich übrigens ständig selbst auf korrektes Arbeiten, das senkt die Rate der Fehlalarmmeldungen maßgeblich.

Läuft Nest erst einmal, können Sie den Gebrauch bei Nest anzeigen. Die Firma meldet die korrekte Einrichtung (auf Ihren ausdrücklichen Wunsch) dann ihren Versicherungspartnern und kann für Sie so bis zu 5% niedrigere Beiträge erreichen. Versicherer und Feuerwehr wissen, dass dieses kleine Tool Leben und Wohneigentum retten kann.

Natürlich bleiben bei diesem Vorgang alle persönlichen Daten geschützt. Nest überträgt lediglich die wichtigsten Datensätze einmal im Monat an Ihren Versicherer. Dazu gehört die Information, ob die Batterien voll geladen sind, die Sensoren funktionieren und eingeschaltet sind und ob das WLAN Signal stabil bleibt. Die Versicherung erfährt nicht, ob der Rauchmelder, zum Beispiel bei einem kleinen Kochunfall, ausgelöst wurde. Die Abmeldung vom Versicherungsprogramm ist jederzeit wieder möglich.

Ein schönes Beispiel welches hoffentlich auch bald in Deutschland Anklang finden wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Nest Webseite unter Insurance-Partners

Ähnliche Beiträge

Antworten