Wohnst Du noch oder nutzt Du schon smarte IKEA-Lampen?

Mit der neuen Beleuchtungskollektion wagt sich IKEA nun vollends in den Bereich des smarten Wohnens oder des Smart Home. In Schweden, Tschechische Republik, Italien und Belgien wird die Beleuchtung nun eingeführt. Im restlichen Europa voraussichtlich ab April 2017 erhältlich.

 

IKEA Smart Home - LED Beleuchtung

IKEA Smart Home – LED Beleuchtung

 

Schwedisches Möbelhaus mit Kollektion für ein smartes zu Hause

Dass man bei IKEA viele Möbel und Gebrauchsgegenstände für den Alltag kaufen kann, ist vielen bekannt. Nicht umsonst ist die schwedische Marke eine der beliebtesten Einrichtungskonzerne weltweit. Nun hat sich das Unternehmen in das Feld des smarten zu Hauses oder Smart Home gewagt und stellt Anfang Oktober eine neue Kollektion vor, mit der vor allem die Beleuchtung im eigenen Haus optimiert werden soll. Laut eigenen Angaben hatte man sich vor allem an den Wünschen der Verbraucher orientiert und einfach zu bedienende und bezahlbare Produkte entwickelt. In der Kollektion enthalten sind LED-Leuchtmittel, LED-Lichtpaneele, so wie Türen mit LED-Beleuchtung.

 

Licht beeinflusst das Gemüt

Licht hat bekanntlich eine große Auswirkung auf den Menschen, sein Wohlbefinden und auch seine Leistungsfähigkeit. Kein Wunder also, dass Kunden gerne die Lichtverhältnisse an ihre Aktivitäten im Eigenheim anpassen möchten. IKEA hat auf diesen Wunsch reagiert und die Lichtkollektion entwickelt, mit der die Kunden die Lichtquellen nach Belieben einstellen können. Mit den neuen TRÅDFRI LED-Lampen wird man dann nicht nur das Licht dimmen oder heller stellen können, auch die Farbwärme des Lichtes kann verändert werden, da kaltes Licht beispielsweise besser zum Lernen ist und warmes besser zum Entspannen.

Alle Produkte der neuen Kollektion funktionieren durch die einfache „Plug and Play“-Einstellungen. Beim „Plug and Play“ entfällt die Installation durch den Techniker oder Elektriker, die Geräte können direkt zum Einsatz kommen. Die TRÅDFRI LED-Lampen der Kollektion können also direkt in die Lampen gedreht werden und mit der dazugehörigen Fernbedienung (nicht ganz so smart) genutzt werden. Auch die FLOALT LED-Lichtpaneele können selbst in älteren Geräten einwandfrei genutzt werden. Darüber hinaus gibt es noch die smarten Türmodelle SURTE und JORMLIEN mit LED-Beleuchtung für Schränke des Modells BESTÅ und Küchenschränke des Modells METOD.

 

Großes Potential in Produkten für das smarte Home

Der Markt für Smart Home-Geräte verspricht ein großes Potential für Investoren wie IKEA zu bieten, denn laut Schätzungen nutzen bereits fast 100 Millionen Haushalte Smart Homes und es sollen in den nächsten Jahren noch mehr werden. IKEA investiert schon seit längerem in Produkte für das Smart Home. Letztes Jahr wurden kabellose Ladeakkus vorgestellt und das Unternehmen führt umfangreiche Kundenumfragen durch, um genau zu prüfen, was für Produkte ihre Kunden brauchen. Mit der neuen Lichtkollektion wurde auf den Wunsch der Nutzer eingegangen, leicht verständliche und günstige Smart Home-Geräte zu entwickeln. Die neue Lichtkollektion gibt es vorerst nur in Schweden, Tschechien, Italien und Belgien zu kaufen, in Deutschland sollen die Produkte voraussichtlich ab April 2017 erhältlich sein.

Info-Video: IKEA smarte Beleuchtungskollektion

Ähnliche Beiträge

Antworten