Smart Home Funkprotokolle: ZigBee-Produkte laufen zukünftig in Thread Group-Netzwerken

Nun wurde es offiziell: Die beiden Konkurrenten für Funkstandards, ZigBee Alliance und die Thread Group, wollen nicht mehr, wie bisher, um die Vorherrschaft im Smart-Home-Bereich kämpfen, sondern künftig zusammenarbeiten. So wurde es laut einer offiziellen Stellungnahme bekanntgegeben. Denn zukünftig sollen Geräte, die über den ZigBee-Standard im Internet der Dinge-, beziehungsweise im Smart-Home-Bereich funken, in den Netzwerken von Thread eingesetzt werden können.

 

ZigBee-Produkte laufen zukünftig in Thread Group-Netzwerken

ZigBee-Produkte laufen zukünftig in Thread Group-Netzwerken

 

Damit die Kommunikation dieser beiden Funkstandards funktioniert, wird die ZigBee Cluster Library (ZCL) in die Architektur der Thread-Group eingebunden. Insbesondere bei vernetzten LED-Leuchtmitteln ist das Protokoll der Alliance bisher sehr erfolgreich gewesen. Diesen Standard kennen Sie vielleicht schon von Produkten der Marken Osram, Philips und General Electrics, der konkret als Profil Light Link eingesetzt wurde. Die Alliance will sich aber auch in anderen Bereichen des Smart-Homes etablieren, weshalb die Spezifikation 3.0 in Zukunft zum Einsatz kommen wird.

 

 

Erst im vergangenen Jahr musste sich die Alliance damit abfinden, dass Benutzer des ZigBee-Protokolls, wie der Smart-Thermostat-Hersteller Nest, gemeinsam mit Samsung, Silicon Labs und ARM in der Thread Group ein neues Smart-Home-Vernetzungsverfahren entwickelten. Dieses Verfahren setzt auf die IEEE-Spezifikation 802.15.4, allerdings ohne dem Protokoll der Alliance. Dadurch wurden die Produkte der Alliance, wie Nest-Thermostaten und Hue-Lampen per Firmware kompatibel zu Thread, was man durchaus als Bedrohung für die Alliance ansehen konnte.

Hinzu kam erst kürzlich die Ankündigung von NXP Semiconductor, dass es zukünftig einen WLAN-Mikrocontroller plus dazu passender Software geben wird. Mit solch einer Neuerung lassen sich Smart-Home-Lösungen, die bisher nur mit den Profilen Light Link, Green Power und Home Automation von der Alliance möglich waren, galant umsetzen. Dafür passt dieses System auch für das von Thread angebotene IP-basierte Drahtlosprotokoll.

Bei der ZigBee Cluster Library handelt es sich um eine standardisierte Anwendung, um Geräte vorwiegend im Smart-Home-Bereich zu verknüpfen. Die Thread bietet ein kabelloses Netzwerk-Protokoll an, um mehrere niedrige breitband-, IP-basierte Anwendungsprotokolle für sichere, einfache Smart-Home-Netzwerke zu erstellen.

Beide Organisationen bleiben trotz Kooperation unabhängig tätig. Jedoch soll die Kooperation viele Vorteile für Endkunden bringen. Laut einer Pressemitteilung wollen die beiden Unternehmen in der Industrie die Fragmentierung insgesamt reduzieren. Eine Kooperation zwischen der Alliance und Thread bedeutet für Sie als Nutzer sicherlich eine leichtere Anwendung und Kombination von Produkten und Kommunikationslösungen. Aber auch für die beiden Gruppen verspricht eine zukünftige Zusammenarbeit ein leichteres Verteidigen der Vorherrschaft am Markt.

Die Pressemitteilung finden Sie auf der Webseite der ThreadGroup

Ähnliche Beiträge

Antworten